Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest

Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Sram Guide RSC Ultimate

Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Die Guide RSC Ultimate ist das neue Flaggschiff aus dem Hause Sram und wartet neben bekannten Features mit einigen Neuheiten wie Carbon-Hebel, Schnellentlüftung und isolierten Kolben auf.


Preis   376 Euro
Infos    www.sram.com


Details   Vierkolbenbremse mit zweiteiligem Sattel, organische Beläge, DOT-5.1-Flüssigkeit, Scheibendicke 1,9 mm
Hebelweite    50–76 mm, werkzeuglos verstellbar
Leerweg   30–50 mm, werkzeuglos verstellbar


BEWERTUNG
Größe/Gewicht
   180 mm/423 g
Bremskraft¹   4 von 6 Punkten
Standfestigkeit¹   4 von 6 Punkten
Ergonomie   6 von 6 Punkten
Dosierbarkeit   5 von 6 Punkten


FAZIT:  Die Guide RSC Ultimate ist das neue Flaggschiff aus dem Hause Sram und wartet neben bekannten Features mit einigen Neuheiten wie Carbon-Hebel, Schnellentlüftung und isolierten Kolben auf. Dadurch sinkt das Gewicht um 28 Gramm, während sich der Preis um 87 Euro erhöht. Im Praxistest begeistert auch die neueste Evolutionsstufe mit einer hervorragenden Ergonomie und tadelloser Dosierbarkeit. Die Bremskraft ist jederzeit ausreichend, auch wenn die Sram keine Spitzenwerte erreicht. Im Standfestigkeitstest schirmte die Scheibe bei einem Gewicht ab 85 Kilo.


BIKE-Urteil²     SEHR GUT

Daniel Simon PLUS Sram: Für einen einfacheren und schnelleren Service verfügt die Guide Ultimate über ein neues Entlüftungssystem. Die Spritze am Bremssattel wird nur noch per Schnellverschluss aufgesteckt.

Daniel Simon MINUS Sram: Wie Shimano zeigt auch Sram nach wie vor eine bekannte, wenn auch weniger kritische Schwachstelle bei extremer Belastung. Die Centerline-Rotoren verformten (schirmten) sich im Praxistest bleibend bei einem Fahrergewicht ab 85 Kilo und harter Belastung.

BIKE Magazin Sram Guide RSC Ultimate

BIKE Magazin Sram Guide RSC Ultimate


Hysterese-Schleife: rot = Trockenbremsung, blau = Nassbremsung, die horizontale Achse zeigt die Handkraft, die vertikale Achse die Bremskraft in Newton. 
¹Die Punktebewertung der Bremskraft und Standfestigkeit ergibt sich aus den Labor- und Praxisergebnissen.
Der Preis gilt für eine Vorderradbremse. 
²Das BIKE-Urteil ist preis­unabhängig. Es ist keine Addition der einzelnen Wertungen. 
BIKE-Urteile: super, sehr gut, gut, befriedigend, mit Schwächen, ungenügend.

Gehört zur Artikelstrecke:

7 Scheibenbremsen für Mountainbikes im Härtetest


  • Labor- und Praxistest 2016: MTB-Scheibenbremsen
    7 Scheibenbremsen für Mountainbikes im Härtetest

    04.11.2016Neue Technologien, gleicher Anforderungsbereich: Scheibenbremsen müssen Höchstleistungen vollbringen – zu jeder Zeit. Welche neuen Bremssysteme mehr Kontrolle und Sicherheit ...

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Brake Force One H²0
    Brake Force One H²0 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Die Brake Force One H²0 ist die leichteste und innovativste Scheibenbremse in diesem Vergleichstest.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Formula R0 Racing
    Formula R0 Racing im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Sowohl die Zange als auch den Geber gab es bereits von Formula, allerdings noch nie in dieser Kombination.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Hope Tech 3 E4
    Hope Tech 3 E4 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Fräskunst par excellence hat Hope auch der Tech 3 E4 angedeihen lassen und lässt damit die Herzen der Eloxal-Tuner höher schlagen.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Sram Guide RSC Ultimate
    Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Die Guide RSC Ultimate ist das neue Flaggschiff aus dem Hause Sram und wartet neben bekannten Features mit einigen Neuheiten wie Carbon-Hebel, Schnellentlüftung und isolierten ...

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Trickstuff Direttissima
    Trickstuff Direttissima im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Der neuen Direttissima kann man bereits eine Art Heldenstatus attestieren, weil exakt unsere Testbremse bereits die Rampage in Utah überlebt hat.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Magura MT5
    Magura MT5 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Die MTB Scheibenbremse MT5 von Magura ist der günstige Bruder der Magura MT7 und kostet nur 151 Euro.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Shimano XT BL/BR-M8000
    Shimano XT BL/BR-M8000 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Im Handel genießen die Shimano-Bremsen den Status eines Sorglos-Produktes. Dranschrauben und genießen.

Themen: BremseSRAMTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Mountainbike-Brillen
    16 Bike-Brillen im Vergleichstest 2014

    18.06.2014Bike-Brillen schützen die Augen vor UV-Strahlung, Licht und herumfliegenden Teilchen. Wir haben günstige gegen selbsttönende Brillen antreten lassen.

  • Test Uvex Sportstyle 802 v
    Uvex Variomatic: Immer die richtige Tönung?

    21.07.2016Brillen sind beim Biken nicht nur Style-Ac­ces­soire. Sie schützen vor Ästen, dämpfen grelles Sonnenlicht und halten die Augen frei von Dreck. Die selbsttönende Variomatic-Scheibe ...

  • Test 2019: Marzocchi Bomber Z1
    Schon gefahren: MTB-Gabel Marzocchi Bomber Z1

    08.11.2019Wer schon einige Jahre auf dem Bike sitzt, wird sich an die italienische Legende erinnern, die damals das Ansprechverhalten von MTB-Federgabeln völlig neu definierte. Die neue ...

  • Test 2022: Pedal DMR Vault Lacon
    Bling-Ding: Pedal DMR Vault Lacon glänzt auch im Test

    18.02.2022Oilslick nennt sich der Schiller-Look von Andreu Lacondeguys Signature-Pedal. Verwunderlich, denn der crazy Spanier gewandet sich doch am liebsten in Schwarz.

  • Duell: Storck Rebel Seven gegen Scott Scale 710

    12.07.2013Vollgas von A nach B, aber bitte entspannt. Wir haben die neuen 650B-Hardtails von Storck und Scott über die Marathon-Rennstrecke gejagt.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2
    Rose Uncle Jimbo 2 im Test

    07.08.2016Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.

  • Test: Shimano AM9
    Schlammcatcher: Shimano AM9 MTB-Schuhe im Test

    27.01.2017Durch die geschlossene Bauweise hält sich die Belüftung des Shimano AM9-Schuhs in Grenzen, dafür lässt er bei nassen und schlammigen Bedingungen so gut wie nichts ins Innere.

  • Test 2017 – Hardtails: Kreidler Dice 27,5 5.0
    Kreidler Dice 27,5 5.0 im Test

    10.09.2017Obwohl das Kreidler auf kleinen 27,5-Zoll-Reifen rollt, wirkt es etwas stelzig. Das lange Steuerrohr und der Lenker mit spürbarem Rise sorgen für eine hohe Front.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...