Shimano Deore im Dauertest Shimano Deore im Dauertest Shimano Deore im Dauertest

Shimano Deore-Schaltung im Test

Shimano Deore im Dauertest

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Bei BIKE-Dauertester Dominik Scherer durchleiden Teile grundsätzlich Prüfungen der besonderen Art. Mit der Shimano Deore spulte er in drei Wochen 1400 Kilometer und 23000 Höhenmeter ab.


BREMSE

Die originalen organischen Beläge der Deore sind zu weich und bröselig, ich ersetzte sie bereits nach wenigen Kilometern durch Nachrüstbeläge von BBB. Ab dann war die Funktion besser: Die Bremskraft stieg, während die Handkräfte auch bei längeren Abfahrten mit Dauerbremsung konstant blieben.

Gewicht: 493 Gramm (VR-Bremse mit 180er-Scheibe)

Preis ca. 107 Euro


SCHALTWERK

Hier fielen mir die langen Schaltwege am Hebel auf. Dafür sind die Gangwechsel schnell und direkt.

Gewicht: 283 Gramm

Preis: ca. 43 Euro


UMWERFER

Der Deore-Umwerfer hat einen langen Schaltweg. Er schaltet dadurch langsamer als die teureren Kollegen. Die Gangwechsel laufen präzise und ohne zu hakeln.

Gewicht: 175 Gramm

Preis: ca. 28 Euro; Shifter (Paar) ca. 55 Euro


KURBEL UND INNENLAGER

Das Design der Kurbel geht für mich voll in Ordnung. Die Position der Steighilfen an den Kettenblättern unterstützen die Schaltvorgänge gut. An zwei Stellen kann die Kette aufsteigen.

Kurbel-Gewicht: 905 Gramm

Lager: 96 Gramm

Preis ca. 85 Euro


FAZIT

Für Vielfahrer wie mich ist die Deore eine günstige und gute Alternative, allerdings bin ich weder auf blitzsaubere Schaltperformance angewiesen und auch kein Grammfeilscher. Der Hobby-Rennfahrer wird sich mit ihr nicht zufrieden geben, für alle Tourenfahrer ist sie eine vernünftige preiswerte Alternative.


Web: www.paul-lange.de


Fotos: Daniel Simon

Dominik Scherer

Themen: DauertestDeoreShimano


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Deore-Schaltung von Shimano im BIKE-Test
    Shimano Deore-Gruppe im Test

    05.04.20062006 präsentiert Shimano die Dual Control Schalt-/Bremsgriffe für die Deore. Der optische Eindruck ist sehr gut. Das Finish erreicht zwar nicht die Qualität der XTR, kann aber im ...

  • Dauertest: Schuhe Suplest Supzero Crosscountry Carbon

    24.03.2014Auf dem Weg zum Bike fühlt man sich mit dem Supzero erst mal, als würde man gleich eine gemütliche Feierabend-Tour starten.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Shimano XT BL/BR-M8000
    Shimano XT BL/BR-M8000 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Im Handel genießen die Shimano-Bremsen den Status eines Sorglos-Produktes. Dranschrauben und genießen.

  • Shimano oder Sram: Kassetten
    Shimano vs. Sram: MTB-Kassetten im Vergleich

    23.11.2015Vor ein paar Jahren haben sich die 11–36er-Ritzel als gängiger Standard für MTB-Kassetten etabliert und sind es bei den 10fach-Schaltungen auch weiterhin. Doch nun kommen ...

  • Dauertest: Brille Uvex SGL 202 Vario

    06.07.2013Die Uvex Brille SGL 202 Vario ist ein selbsttönendes Leichtgewicht für jede Tageszeit.

  • Kettenschloss für Shimano-Ketten

    01.07.2011Gibt es spezielle Kettenschlösser für Shimano-Ketten? Unser Experte Robert Kühnen gibt Auskunft

  • Dauertest: Bergamont Revox 9.1

    20.10.2011Wenn Fitness-Redakteur Björn Kafka von seinem Heimweg spricht, schlackern manche mit den Ohren: 21 Kilometer Singletrail hin und zurück – Fünf Mal die Woche.

  • Dauertest: Sattel Fizik Tundra

    21.10.2011Der Tundra räkelt sich mit athletischem Adonis-Körper aus der Masse. Der Sitzkomfort jedoch ist wie bei jedem anderen Sattel: eine Frage des ganz persönlichen Geschmacks.

  • Dauertest: Brille Uvex Crow Pro

    01.06.2011Die Uvex-Brille hat eine tolle Passform und wird mit drei haltbaren Gläsern geliefert. Etwas Patina und minimale Gebrauchsspuren stören kaum.

  • Conway eWME 2021 im Test
    Enduro-Klassiker im neuen Gewand

    04.06.2021Das Conway eWME überzeugte schon mit sportlichem Handling und Nehmerqualitäten, als andere E-MTBs noch in den Kinderschuhen steckten. Was kann die neueste Ausbaustufe?