Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test

Test 2014: Yep Components Uptimizer

Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Läuft butterweich und mit kaum spürbarem Spiel: Bei der Uptimizer vereinen die Schweizer ein hydraulisches Absenksys­tem mit einer mechanischen Anlenkung.

Durch die Hydraulik lässt sich die Stütze sehr einfach montieren. Der Kabelzug wird einfach an der Unterseite der Stütze eingehängt und durch das Innere des Sitzrohrs geführt. Damit der Zug an der Austrittsstelle sauber durchläuft, sollten auf jeden Fall die mitgelieferten Nokon-Perlen eingesetzt werden. 155 Millimeter weit lässt sich die Uptimizer seidenweich und ohne großen Druck absenken. Im Vergleich zu anderen Teleskop-Stützen konnten wir auch nach zahlreichen Testkilometern nur minimales Spiel feststellen. Über eine klassische Dämpferpumpe lässt sich die Auszugsgeschwindigkeit regeln. Abgesenkt wird die Stütze über einen frei beweglichen Joystick am Lenker. Der lässt sich beidseitig montieren, weicht beim Drücken aber auch gerne mal dem Daumen aus. Die Einstellung der Zugspannung verlangt etwas Geduld.


Gewicht 626 Gramm
Preis 345 Euro


PLUS Leichte Montage, seidenweiche Funktion, kaum Spiel
MINUS Lenker-Fernbedienung nicht optimal bedienbar


Info  www.yepcomponents.com

Themen: EinzeltestSattelstützeUptimizerYep Components


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: Teleskop Sattelstützen
    10 absenkbare Sattelstützen im Test

    28.09.2016Völlig zu Recht hat sich die Teleskopsattelstütze den Status eines Must-haves verdient. Neue absenkbare Stützen mit innovativen Ansätzen drängen auf den Markt. Zehn spannende ...

  • Einzeltest: Felgen Alexrims XCR 29 Pro

    21.05.2012Die neuen Scandium-Felgen von Laufrad-Gigant Alexrims bringen lediglich 345 Gramm auf die Waage. Damit dürften sie unter den leichtesten Modellen am Markt rangieren und für ...

  • Test: Syncros SP1.0 Digital Shock Pump
    Digitale Dämpferpumpe im Test: Besser als analog?

    23.07.2016Bei modernen Federelementen kann man mittlerweile bei einigen Modellen High- und Low Speed Zug- und Druckstufe einstellen, doch der passende Luftdruck ist immer noch am ...

  • Einzeltest: Liteville 301 MK 10

    21.05.2012Fox- statt DT-Dämpfer, überarbeitete Geometrie und eine sensiblere Hinterbaufunktion standen im Lastenheft des neuen MK10. So fährt sich das neue 301.

  • Einzeltest: Kurbel Race Face Next SL Carbon

    25.05.2012Unglaublich teuer aber auch unglaublich leicht. Die Next SL ist eine Zweifach-Kurbel der Superlative.

  • Einzeltest: Garmin Edge 200

    07.05.2012Der Edge 200 beschränkt sich aufs Wesentliche. Aufgezeichnete Touren können im Netz ausgewertet werden.

  • Einzeltest: Kore OCD-Lenker/Durox-Vorbau/Ikon-Griffe

    28.05.2012Lange Zeit war es still um die Gründerzeit-Marke. Jetzt ist Kore mit neuem Line-up zurück am Markt.

  • Einzeltest: Kona Satori

    09.01.2012Konas neues Twentyniner begeistert besonders in schwerem Terrain. Es ist das beste Fully, das Kona in den letzten Jahren gebaut hat.

  • Test 2014: Prologo X Zero II CPC
    Prologo X Zero II CPC-Sattel im Einzeltest

    15.07.2014Winzige saugnapfartige Gummierungen kleben auf der Sattelnase des X Zero von Prologo wie Tintenfischtentakeln. Sie sollen den Grip erhöhen, Stöße dämpfen und Luft besser ...