Test 2014: Yep Components Uptimizer

Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Läuft butterweich und mit kaum spürbarem Spiel: Bei der Uptimizer vereinen die Schweizer ein hydraulisches Absenksys­tem mit einer mechanischen Anlenkung.

Durch die Hydraulik lässt sich die Stütze sehr einfach montieren. Der Kabelzug wird einfach an der Unterseite der Stütze eingehängt und durch das Innere des Sitzrohrs geführt. Damit der Zug an der Austrittsstelle sauber durchläuft, sollten auf jeden Fall die mitgelieferten Nokon-Perlen eingesetzt werden. 155 Millimeter weit lässt sich die Uptimizer seidenweich und ohne großen Druck absenken. Im Vergleich zu anderen Teleskop-Stützen konnten wir auch nach zahlreichen Testkilometern nur minimales Spiel feststellen. Über eine klassische Dämpferpumpe lässt sich die Auszugsgeschwindigkeit regeln. Abgesenkt wird die Stütze über einen frei beweglichen Joystick am Lenker. Der lässt sich beidseitig montieren, weicht beim Drücken aber auch gerne mal dem Daumen aus. Die Einstellung der Zugspannung verlangt etwas Geduld.


Gewicht 626 Gramm
Preis 345 Euro


PLUS Leichte Montage, seidenweiche Funktion, kaum Spiel
MINUS Lenker-Fernbedienung nicht optimal bedienbar


Info  www.yepcomponents.com

Themen: EinzeltestSattelstützeUptimizerYep Components


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Einzeltest: VDO MC 2.0 WL

    08.05.2012

  • Test Teleskop-Sattelstütze Specialized Command XCP
    Mini-Variostütze Specialized Command XCP im Test

    05.01.2015

  • Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012

    06.07.2012

  • Einzeltest: Syncros FL Carbon Lenker/Vorbau

    09.05.2012

  • Bionicon zeigt leichtesten E-Bike-Antrieb der Welt

    01.09.2012

  • Einzeltest: Ghost AMR Riot Lector 9 2014

    16.05.2014

  • Einzeltest: Niner Rip 9 RDO Race 2014

    05.05.2014

  • Test 2014: Jack Wolfskin Rock Surfer
    Rucksack-Einzeltest: Jack Wolfskin Rock Surfer

    14.07.2014

  • Einzeltest: Assos-Unterhemd Skinfoil 2014

    03.06.2014