Ein Mountainbike-Held setzt sich zur Ruhe Ein Mountainbike-Held setzt sich zur Ruhe Ein Mountainbike-Held setzt sich zur Ruhe

Über 25 Jahre Sram: Greg "HB" Herbold geht in Rente

Ein Mountainbike-Held setzt sich zur Ruhe

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 4 Jahren

Seit über 25 Jahren ist er der erste Downhill-Weltmeister der Mountainbike-Geschichte. Nun geht Greg Herbold in den Ruhestand. Obwohl: Das geht bei einem Helden ja gar nicht.

Es kann nur einen geben. Den einen Ersten. Seit nunmehr 26 Jahren ist Greg Herbold – Spitzname Hair-Ball, H-Ball oder einfach HB – der erste Downhill-Weltmeister der Mountainbike-Geschichte. Und wird es für immer bleiben.

Genau so lange arbeitete er auch als Rennfahrer, Tester, Entwickler und Markenbotschafter für den amerikanischen Komponentenriesen Sram – noch länger für Rock Shox, seinerzeit noch zwei unabhängige Firmen. Vergangene Woche gab sein Arbeitgeber bekannt, dass der Held Herbold nun, mit Mitte 50, in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Es begann 1990. Herbold war damals bereits ein fleißiger Testfahrer für seinen Bike-Sponsor Miyata, als man ihn bei Sram unter Vertrag nahm, um das zum damaligen Zeitpunkt einzige Produkt der noch jungen Firma bei Mountainbike-Rennen zu fahren und zu testen: Grip Shift.

Downhill anno 1990: Greg Herbold im schrillen Schick der frühen 90er-Jahre – immerhin mit Minimal-Protektion.

Seine Verbindung mit Rock Shox geht gar auf das Jahr 1988 zurück. Firmen-Gründer Paul Turner ließ ihn die berühmte Federgabel RS-1 im harten Downhill-Einsatz erproben. Der begnadete Tüftler HB begann, immer neue Verbesserungsmöglichkeiten seiner ersten Federgabel am Mountainbike auszutesten. Und begründete durch diesen starken Drang nach Verbesserung eine lange und sehr wertvolle Entwicklungs-Zusammenarbeit mit Sram und Rock Shox.

"HB ist seit 1990 Teil der Sram-Familie, und vom ersten Tag war es immer eine riesen Freude, mit ihm zusammenzuarbeiten", schwärmt Mike Mercuri, Sram-Urgestein und heutiger Executive Vice President. "Gregs Beitrag zum Erfolg von Sram geht weit über die bloße Verwendung unserer Produkte als Profisportler hinaus. Über 25 Jahre lang war er aktiver Teil der Produktentwicklung und hinterlässt uns nicht nur seine technischen Ideen, sondern wird uns mit seiner Art der Kommunikation und der spaßigen Art der Wissensvermittlung stets in Erinnerung bleiben."

Seit 1990 ist Greg "HB" Herbold als erster Downhill-Weltmeister unsterblicher Teil der Mountainbike-Geschichte.

Und obwohl ihn die meisten Mountainbiker als den Gewinner der ersten Downhill-Weltmeisterschaft 1990 und stil-prägende Bike-Ikone der 90er-Jahre kennen: Seine Verdienste bei der Entwicklung von Sram hin zum Branchenriesen sind enorm.

So verdanken wir ihm das heutige Feder- und Dämpfungsverhalten aller Rock Shox Federelemente, indem er die Richtung bei Kennlinien und Chassis-Steifigkeiten vorgab. Als bei Sram die ersten Gabelabsenkungssysteme entwickelt wurden, half er den Ingenieuren, die fahrdynamischen Einflüsse der Geometrie auf das Fahrverhalten zu verstehen.

Saison '91: Herbold trägt die Regenbogenstreifen des Weltmeisters. Lenkerhörnchen boten die Möglichkeit einer vergrößerten Werbefläche. Der Shoei Helm im Troy Lee Design ist legendär.

Aus Teilen von ferngesteuerten Modellautos baute er den Prototyp der ersten Lenkerfernbedienung (Remote) für die SID-Gabel, ist maßgeblich für die Entwicklung der Power Bulge genannten Technologie verantwortlich und beteiligte sich auch bei der Bremsen- und Antriebsentwicklung.

Jetzt, nach über 25 Jahren steigt Greg Herbold bei der inzwischen sehr großen Sram-Familie endgültig aus dem Sattel: "Es war, gelinde gesagt, eine ziemlich wilde Fahrt. Zu sehen, wie sie mit dem einen Produkt, Grip Shift, damals zu mir kamen und wo die Firma heute steht, ist schon Wahnsinn. Ich bin so überglücklich, dass sie (bei Sram und Rock Shox, d. Red.) damals das Risiko eingegangen sind, mich zu sponsern. Meinerseits darauf zu vertrauen, dass sie dann auch erfolgreich werden würden, war wohl mein persönliches Karriere-Highlight in dieser Branche."

Gehört zur Artikelstrecke:

Ein Mountainbike-Held setzt sich zur Ruhe


  • Greg Herbolds Weltmeister-Bike von 1990
    Das heilige Mountainbike

    21.05.2015

  • Porträt Greg Herbold – Downhill-Weltmeister Nr. 1
    Zu Besuch bei MTB-Legende Greg "H-Ball" Herbold

    03.06.2014

  • Über 25 Jahre Sram: Greg "HB" Herbold geht in Rente
    Ein Mountainbike-Held setzt sich zur Ruhe

    01.08.2016

Schlagwörter: Greg Herbold Hall of Fame Weltmeister


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Rock Shox RS1

    09.08.2005

  • Greg Herbolds Weltmeister-Bike von 1990
    Das heilige Mountainbike

    21.05.2015

  • Eröffnung Mountainbike Hall of Fame in Kalifornien
    Eröffnung der Mountainbike Hall of Fame in Fairfax

    30.05.2015

  • Porträt Greg Herbold – Downhill-Weltmeister Nr. 1
    Zu Besuch bei MTB-Legende Greg "H-Ball" Herbold

    03.06.2014

  • Porträt Susi Dahlmeier (geborene Buchwieser)
    Susi Dahlmeier – über die Anfänge des Worldcup

    27.06.2007

  • Revival: American Eagle Mountainbikes
    Bart Brentjens lässt American Eagle aufleben

    10.11.2016

  • MTB-Legende Hans Rey im Portrait
    Indiana Jones des Mountainbikens: Hans Rey

    20.12.2003

  • Kennen Sie noch Paolo und Viktor Marques?

    25.05.2004

  • Video-Tipp: Hart & Soul

    14.03.2012

  • Mountianbike-Legende Hans Rey im Portrait
    Hans "No Way" Rey bestimmte, was fahrbar war

    30.08.2008

  • Thomas Frischknecht im Interview
    „Ich war der Pflug, der bestimmte Dinge geebnet hat“

    25.11.2015

  • UCI Mountainbike Marathon WM vom 26. Juni bis 7. Juli 2013

    19.06.2013

  • German Möhren – über die ersten US-Importe

    26.06.2007