Erik Fedko schafft es in Rotorua (rechts) auf Platz drei hinter Nicolai Rogatkin (links) und Emil Johansson (Mitte). 

zum Artikel