Im Bikepark fühlte sich Marcus Klausmann immer zu Hause.

zum Artikel