Seven Cycles Custom-Bikes Seven Cycles Custom-Bikes Seven Cycles Custom-Bikes

Kultschmiede Seven Cycles

Seven Cycles Custom-Bikes

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 5 Jahren

Rob Vandermark gründete 1997 in den USA Seven Cycles und produziert mit 35 Leuten über 2000 Maßrahmen im Jahr.

Seven Cycles – seit 1997/USA

Er war der erste Mitarbeiter der Titan-Schmiede Merlin und gilt als Wegbereiter des Titan-Kults: Rob Vandermark schneiderte Stars wie John Tomac Rahmen auf den Leib und entwickelte für namhafte Firmen. Als 1996 eine Investorengruppe die Firma übernahm, schmiss Vandermark hin. Er gründete Seven Cycles und produziert mit 35 Leuten über 2000 Maßrahmen im Jahr. Stef Adams (Dame im Foto oben) kümmert sich mit größter Hingabe um die Schweißarbeiten. www.sevencycles.com

Georg Grieshaber

Bike: Seven IMX 29

Beginnen wir mit dem ersten der möglichen Einsatzzwecke: dem Streicheln. Herrlich, wie der Finger über das kühle, leicht raue Titan gleitet, auf dessen matter Oberfläche sich das Licht schüchtern bricht. Wunderbar definiert der Übergang zur marmoriert schimmernden Carbon-Haut. Und erst die Raupen der Schweißnähte, die an den Übergängen entlangperlen, als wäre es verlaufener Tubenhonig. Die Hormone sind in Wallung! Dieser Rahmen sieht aus wie aus einem Lehrbuch der Kunstschmiede-Innung. Für viele Exemplare des IMX ist das Schicksal als Knuddelfahrrad damit wohl besiegelt. Was schade ist, denn das Seven schreit förmlich nach Ausritt. Und da wären wir auch schon beim Einsatzzweck Nummer zwei: dem Heizen. Wie jedes Seven ist auch dieses IMX ein Unikat. Die verbauten Titan-Rohre sind die leichtesten des Sortiments und extrem konifiziert. Die Zwischenstücke aus Carbon werden aus Fäden gewebt und dem Fahrstil sowie Fahrertyp angepasst. Dieser gewaltige Aufwand bedeutet auch für die restliche Ausstattung: keine Kompromisse. Das hier gezeigte Rad ist das teuerste, was je durch einen BIKE-Test gerollt ist. Egal, Leidenschaft darf nicht das Ergebnis wirtschaftlicher Überlegung sein. Aufsitzen, und ab ins Gelände. Die Sitzposition ist einigermaßen sportlich, lässt den Rückenstrecker aber völlig in Ruhe. Souverän walzen die 29-Zöller über den Untergrund. Selbst derbe Fahrbahntücken zwingen den Fahrer nicht aus dem Sattel. Das IMX ist ein leichtfüßiger Tourer, Spritzigkeit ist aber trotz athletischer Hülle nicht seine Stärke. Die ausgemergelten Rohre geben unter kräftigen Tritten merklich nach, besonders im Wiegetritt. Lieber schwerere und steifere Rohre wählen.


Test-Fazit: Das IMX von Seven Cycles ist Ästhetik pur mit Schwächen bei der Steifigkeit. Ein Traum: die Verarbeitung.

Georg Grieshaber Mountainbike-Porno: Carbon und Titan mit Liebe vereint.

Georg Grieshaber Qualitäts-Zertifikat: das Seven Cycles-Logo am Steurrohr.


Preis: 11500 Euro /Rahmen ab 4795 Euro
Gewicht: 10,2 Kilo */Rahmen 1470 Gramm
Material: Carbon/Titan
Lieferzeit: etwa 2 Monate
Geometrie: nach Wunsch
Ausstattung: Rock Shox Reba, Sram XX


* Komplettgewicht ohne Pedale

Gehört zur Artikelstrecke:

MTB-Kultschmieden


  • Kultschmiede Independent Fabrication
    Independent Fabrication

    23.11.2016Als Fat City Cycles verkauft wurde, gründeten Ex-Mitarbeiter ein "unabhängiges Unternehmen". Independent Fabrication war geboren. Bis heute zählt die US-Schmiede aus Newmarket zu ...

  • Kultschmiede Cielo Cycles
    Cielo – Bikes von Chris King

    23.11.2016Chris King begann 1978 Rahmen für Rennfahrer unter dem Label Cielo zu fertigen. Dann ruhte seine Schmiede lange, seit 2008 schweißt King wieder.

  • MTB-Kultschmieden im Porträt
    Herz ist Trumpf

    23.11.2016Ob man sie zum Angeben besitzt, zum Liebhaben, oder tatsächlich zum Fahren. Handgebaute Rahmen von MTB-Kultschmieden bringen Biker-Herzen in Wallung. Ein Test mit Flirt-Faktor.

  • Kultschmiede Rewel
    Rewel Titan-Bikes

    23.11.2016Seit 1988 stehen Leo Santa, Hubert Pichler und Martin Santa hinter den feinen Titan-Rahmen von Rewel made in Italy.

  • Kultschmiede Seven Cycles
    Seven Cycles Custom-Bikes

    23.11.2016Rob Vandermark gründete 1997 in den USA Seven Cycles und produziert mit 35 Leuten über 2000 Maßrahmen im Jahr.

  • Kultschmiede Lynskey
    Lynskey

    23.11.2016Nach dem Verkauf von Litespeed formierte sich das Familien-Unternehmen Lynskey neu und produziert seit 2006 in den USA edle Titan-Bikes und Rahmen.

  • Kultschmiede Wiesmann Bikes
    Wiesmann Bikes

    23.11.2016Wartezeiten von einem halben Jahr sind bei Florian Wiesmann die Regel. Oft dauert es auch länger. Aber das lohnt sich, denn die Stahl- und Titan-Bikes von Wiesmann sind wahre ...

Themen: CarbonKultmaßgeschneidertRahmenTitanUSA


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • René Wildhaber spürt den Buffalo Soldiers nach

    10.10.2012“Wo hat der Mountainbikesport eigentlich seinen Ursprung?” Um diese Frage zu beantworten, reist der Schweizer Enduro-Spezialist René Wildhaber in die USA und begibt sich auf ...

  • Vorstellung Kona Rajin
    Neuer Titan-Rahmen von Kona

    16.02.2012Kein neues Big Bike sondern einen filigranen Titan-Rahmen konstruierten die Jungs von Kona. Ab Frühjahr 2012 wird der 29 Zoll-Rahmen erhältlich sein.

  • Test 2016: Trailbikes um 4000 Euro
    Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test

    18.01.2017Von Forststraßen und Wettkampfplatzierungen wollen sie nichts wissen. Erst schmale Pfade kitzeln Höchstleistungen aus den Bikes. Acht edle Trail-Könige um 4000 Euro streiten um ...

  • Bugatti bringt Urban Bike unter fünf Kilo
    Das teuerste Fahrrad der Welt

    03.04.2017Bugatti ist eine Marke der Superlative. Jetzt hat der Automobilhersteller ein Bike passend zum neuen Chiron designt. Es wiegt keine fünf Kilo, kostet 35000 Euro und stammt von PG ...

  • Neuheiten 2017: Bulls Copperhead Carbon & Wild Edge
    Bulls-Klassiker Copperhead für 2017 in Carbon

    15.07.2016Mit dem Copperhead Carbon bietet Bulls seinen Preis-Leistungs-Klassiker mit neuem Kohlefaser-Rahmen an. Das Race-Fully Wild Edge bekommt ebenfalls einen neuen Carbon-Rahmen.

  • Orbea Oiz Carbon 3

    20.08.2009Von der Sitzposition her Racelastiges Fully mit straffem Hinterbau, aber spürbaren Antriebseinflüssen. Die Ausstattung hinkt hinter dem sehr leichten Rahmen zurück.

  • Test 2018: Scott Scale 925
    Scott Scale 925 im BIKE-Test

    04.10.2018Die Abstriche, die Scott beim Scale 925 durch die günstigere Carbon-Faser im Vergleich zum Top-Modell macht, sind deutlich. Das komplette Bike mit 10,8 Kilo ist trotzdem stimmig.

  • Bulls Black Adder Team 29 Carbon

    22.11.2010Die überschaubare Experimentierfreude in Sachen Tuning kostet das Bulls einen Podiumsplatz – vom neutralen Fahreindruck her hätte das Bike auf jeden Fall das Zeug dazu.

  • Neuheiten: Robot Bike R160
    Briten bringen maßgeschneiderte Rahmen mit 3D-Druck

    02.07.2016Der 3D-Druck ist in der Bike-Branche eines der Innovations-Highlights. Gedruckte Rahmen scheitern aber an der Größe der Druckmaschinen. Die Briten von Robot Bike haben eine Lösung ...