Jay Petervary: Das Bike des Ultrabike-Superstars Jay Petervary: Das Bike des Ultrabike-Superstars Jay Petervary: Das Bike des Ultrabike-Superstars

Italy Divide: Das Bike des Siegers Jay Petervary

Jay Petervary: Das Bike des Ultrabike-Superstars

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 5 Jahren

Irre Distanzen, kein Service: Self-Support-Rennen sind die Härteprüfungen der Ultrabike-Szene und einer ihrer Stars ist der US-Amerikaner Jay Petervary. Uns hat er die Geheimnisse seines Bike erklärt.

Wenn sich der US-Amerikaner Jay Petervary in den Sattel schwingt, dann vergehen meist Tage bis zum Absteigen. Der 44-jährige mit dem Ziegenbärtchen ist der Star der Ultrabike-Szene. "RIDE Forward", steht auf seiner Visitenkarte, die das Design eines Laufrads hat.


Bikepacking  heißt die neue Lust am Abenteuer-Biken, deren Krönung die wahnwitzigen Self-Support-Rennen darstellen. Gemeinsamer Start, danach ist jeder auf sich selbst gestellt. Schlafen? Jedermanns eigene Sache, im Rennkonzept aber nicht unbedingt vorgesehen. Wer als Erster das Ziel erreicht, wird in der Szene vergöttert.

Stahlharte Ultrabiker gibt es viele. Doch keiner hat das Non-Stop-Biken derart perfektioniert wie Jay Petervary, der mit den Langstrecken-Abenteuern sogar sein Geld verdient. Für das 4418 Kilometer lange Kult-Rennen Tour Divide von der kanadischen bis zur mexikanischen Grenze brauchte er gerade mal 15 Tage. Unvorstellbar angesichts der anspruchsvollen Strecke, die entlang der Great Devide Mountain Bike Route  dem Gebirgskamm der Rocky Mountains folgt.

Entsprechend groß war die Spannung nun beim Italy Divide , mit welcher Fabelzeit der US-Star ins Ziel preschen würde. Das Rennen zählt zu den neuen Härteprüfungen der Self-Support-Szene. Die Eckdaten lassen die Strapazen erahnen: knapp 850 Kilometer und 20 000 Höhenmeter von Rom bis nach Torbole am Gardasee. Dazu machte den Startern noch nass-kaltes Wetter das Rennen zur Hölle. Auf dem finalen Gipfel Monte Altissimo lag sogar Schnee. Petervary schien das alles nichts auszumachen. Er erreichte das Ziel bereits nach 82 Stunden. In unserem Abenteuerbericht von Walter Lauter werden die Strapazen deutlich, die die Tour bereit hielt.

Privatfoto Walter Lauter mit Jay Petervary vor dem Start des Italy Divide 2016.

Wie lange er geschlafen habe, wollten wir von ihm wissen. "Gesamt?", grinste Petervary in Vorfreude auf das verblüffte Reporter-Gesicht. Dann gab er genüsslich die Antwort, wissend, wie irre diese Auskunft auf Normalsterbliche wirkt: "Sieben Stunden. Während des gesamten Rennens." Petervary hat für uns exklusiv die Feinheiten seines Bikes erklärt. Denn ohne die ausgeklügelten Details wäre die Wahnsinnszeit nicht möglich gewesen.

Das Bike von Ultrabike-Superstar Jay Petervary

7 Bilder

...gesehen beim Ziener BIKE Festival Garda Trentino powered by Mini 2016.

Mehr Infos zu Jay Petervary: jaypetervary.com

Themen: AbenteuerBikepackingEtappenrennenFestivalGardaseeItalienOutdoorReise


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mit dem Mountainbike und SUP auf Tour
    BIKE & SUP

    29.04.2015Hike & Bike, Bike & Ski, Hike & Fly und jetzt auch noch Bike & SUP? Ja, das heißt: Mit dem Mountainbike in luftige Höhen strampeln und unberührte Bergseen mit dem aufblasbaren ...

  • „Sky is the Limit“: MTB-Etappen-Rennen auf über 3000 Metern
    Höher geht’s nicht: Mountainbike-Rennen im Himalaya

    28.07.2015Sechs Etappen, drei 5000er: Vor wenigen Tagen ging im indischen Ladakh das höchste Mountainbike-Etappen-Rennen der Welt zu Ende. Henri Lesewitz war dabei und geriet tief in die ...

  • Marokko: MTB-Abenteuer Toubkal Befahrung
    Mit dem Mountainbike durch das Atlas-Gebirge

    27.08.2015Der Toubkal ist mit 4165 Metern der höchste Gipfel im Hohen Atlas. Mancher Wanderer besteigt ihn in Halbschuhen. Doch sein wahres Potenzial entdeckt man entweder mit Touren-Ski ...

  • Abenteuer mit dem Mountainbike
    Die 10 besten Mountainbike-Abenteuer

    12.10.2015Das Verlangen nach Abenteuer liegt in der Natur des Menschen. Wir haben zehn Mountainbike-Rennen und MTB-Touren zusammengestellt, auf denen Sie ihre Grenzen ausloten können.

  • Ausrüstung für Mountainbike-Abenteuer
    Das perfekte Abenteuer-Mountainbike

    13.10.2015Gunnar Fehlau gehört zu Deutschlands bekanntesten Bike-Abenteurern, die sich tagelang in der Wildnis selbst versorgen. Nur mit Rucksack anzutreten, kann er sich nicht vorstellen. ...

  • Survival-Tricks für Abenteuer
    Abenteuer: die 8 besten Survival-Tricks

    13.10.2015Auf Abenteuer-Tour mit dem Mountainbike ist man oft auf sich allein gestellt. Wir geben wertvolle Improvisations-Tipps, mit denen man im Outback überlebt.

  • Titan Desert 2016 Blog #8
    Der letzte Kreuzzug

    05.05.2016Um 6:00 Uhr morgens schallt schlechter Pop aus den Zeltlager-Lautsprechern. „Buenos dias titanes! Good morning titans!“ Die Betonung auf dem Wort Titanes klingt wie eine Drohung ...

  • Mountainbike-Abenteuer durch Italien: Italy Divide
    Italy Divide 2016: von Rom zum BIKE-Festival

    10.05.2016Walter ist ein echter Mountainbike-Abenteurer und das Italy Divide genau sein Ding – ohne Verpflegung oder Gepäcktransport von Rom zum 840 km entfernten Gardasee. Einziges ...

  • Neue Bekleidungskollektionen von Pirate und Protective

    17.06.2012Protective bringt mit der neuen „Face Line“-Bekleidungsserie wieder das Schutzgewebe K-Protect zurück und Pirate erfreut die Kunden mit tierisch frischen Designs.

  • Mountainbike Roadtrip durch Alaska
    Into the Wild: 5000 km durch Alaska auf dem Bike

    14.10.2017Fasziniert vom Aussteigerdrama „Into the Wild“ kaufte der Kalifornier Andrew Taylor einen alten Schulbus, packte seine Bikes ein und tingelte 5000 Kilometer weit nach Alaska.

  • Reisen mit dem Bike

    25.09.2007Hauptsache weg, Hauptsache Sonne, Hauptsache mit Bike. Nur wie bekomme ich das geliebte Sportgerät an das Urlaubsziel? Wir zeigen, wie sie Ihren Traumurlaub perfekt vorbereiten.

  • Pyga-Bikes: neue Marke von Patrick Morewood

    15.06.2013Mit Pyga-Bikes geht der Südafrikaner Patrick Morewood neue Wege. Weg vom Gravity-Sektor sollen die neuen Bikes vor allem stabil und haltbar auf Singletrails unterwegs sein.

  • Neue Helm-Marke: Mighty

    15.06.2013Die brandneue Helmmarke Mighty zielt auf anspruchsvolle, aber kostenbewusste Käufer. Der Downhill-Helm spart aber keineswegs bei der Ausstattung.

  • König Ludwig Bike Cup in Oberammergau 2013

    17.06.2013Am 6. und 7. Juli 2013 lädt das 11. FOCUS Mountainbike Festival nach Oberammergau. Höhepunkt ist der König Ludwig Bike Cup mit dem Marathon über 80 Kilometer und 2.400 Höhenmeter ...

  • BIKE Transalp 2016: Leser-Blog #1
    Ein Traum wird wahr

    16.07.2016Das große Ziel, einmal an der legendären BIKE Transalp teilzunehmen, wurde für Martin Pixner und Rico Zanchetti wahr. Als BIKE-Reporter wird das Duo täglich von seinen Erfahrungen ...

  • BIKE Transalp 2016: Etappe 1
    Transalp #1: Lakata/Hynek holen Gelb

    17.07.2016Das Team Topeak Ergon mit Alban Lakata und Kristian Hynek gewinnt die erste Etappe der BIKE Transalp 2016 und holt sich das Gelbe Trikot. Die Titelverteidiger Kaufmann/Käß ...

  • Hütten-Touren Italien: Grödner Tal

    31.08.2005Der Schlern ist das Wahrzeichen Südtirols. Wie eine Festung thront er über dem Eisacktal. Doch es gibt eheimtüren in der Dolomiten-Wand. Zwei Tage Panorama, rosenrote Felsen und ...