Spricht man Tony Keller auf das Projekt an, wischt er sich dramatisierend den virtuellen Schweiß von der Stirn. "Ein Mammut-Projekt", stöhnt er, um sogleich so stolz zu lächeln, wie es sonst nur Väter tun, wenn sie ihrem Stammhalter durch die Haare wuscheln. 

zum Artikel