Antja Kramer - die schnellste Frau Deutschlands

  • Tomek
 • Publiziert vor 14 Jahren

Krankenschwester Antja Kramer ist Deutschlands schnellste Bikerin. Auf dem Weg an die Spitze verbrachte sie selbst schon viel Zeit im Gipsraum.

Sie steht da oben und weiß, dass es Wahnsinn ist. Sie schiebt den Helm zurecht, dabei sollte sie im Bett liegen. Sie versucht konzentriert zu atmen, spürt aber schon dabei Schmerzen. „Eine Minute noch bis zum Start“, ruft ihr der Mann an der Zeitmessung zu. Vorgestern Abend ist sie ins thüringische Steinach gekommen, zum zweiten Lauf des IXS-Cup. Um sich das Rennen anzuschauen. Zumindest hatten ihr das die Ärzte geraten, die sie am selben Tag aus dem Krankenhaus entlassen hatten. Die ihr den Bauch punktiert hatten, nachdem sie beim Worldcup in Willingen 2006 mit voller Wucht in einen Steinhaufen gekracht war. Die ihr dringend empfahlen, die gebrochene Rippe in Ruhe ausheilen zu lassen. Die ihr vor ein paar Tagen noch mal eineinhalb Liter Blut aus dem Bauch pumpen mussten und einen Drainage-Schlauch gelegt haben, um den inneren Erguss endlich zu stoppen. Schmerzen wie bei einer Entbindung habe sie durchlitten, sagt sie.

Antja Kramer - die schnellste Frau Deutschlands

6 Bilder

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag