Als Bernd bei Bike Ahead Composits in Würzburg zum Blind Date eintraf, konnte er es nicht glauben, was ihm der BIKE-Reporter seinen "Gewinn" mitteile: Ein Carbon-Rahmen der Schweizer Highend-Firma. Laminiert hier und jetzt, von ihm selber. Natürlich unter professioneller Anleitung. Christian Gemperlein höchstpersönlich, der Chef der Carbon-Manufaktur Bike Ahead Composites, die auch die Stoll-Rahmen fertigt, nahm sich einen Tag lang für Bernd Zeit. Hier zeigt Christian die Kühlkammer mit den Carbon-Matten. Bei Zimmertemperatur würde das Rohmaterial schnell aushärten. 

zum Artikel