Sebastian Moos ist einer von drei Produkt-Managern von Continental’s Fahrrad-Sparte. Er ist für die Mountainbike-Modelle zuständig. Knapp ein Jahr lang dauert die Entwicklung eines neuen Profils. Die große Kunst ist es, den optimalen Kompromiss aus Grip, Rolleigenschaft und Laufleistung zu finden. Jede MTB-Spielart hat ja da ihre eigenen, speziellen Anforderungen. Der Aufbau eines Reifens ist im Groben bei jedem Modell gleich: Ganz unten eine von ultradünnen, stabilen Nylonfäden durchsetze Gummimatte – die Karkasse. Darauf die deutlich dickere Lauffläche. Und seitlich die Aramidfäden, damit der Reifen stabil auf der Felge sitzt.

zum Artikel