Sabine Spitz

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Olympia-Siegerin Sabine Spitz vor dem Start in die neue Saison. Ein Gespräch über Ziele, Träume, Doping, Menschenrechte und die Zeit nach dem Sport.

Kernige Aussagen traf Sabine Spitz beim Interview mit BIKE-Redakteur Ole Zimmer:

"Das Kontrollsystem ist der Preis für die gedopten Idioten." – " Ich glaube nicht, dass ich irgendwo beweisen muss, dass ich eine würdige Olympia-Siegerin bin. Ich habe in den vergangenen Jahren gezeigt, dass ich eine der beständigsten Fahrerinnen bin." – "Das Thema Menschenrechte ist ein Punkt, für den sich jeder einsetzen müsste,  in China oder sonstwo!"– "Beim BDR gibt es viele, die keine Ahnung haben."


Das spannende Interview mit Sabine Spitz finden Sie als PDF-Download.


STECKBRIEF:


Geboren: 27. 12. 1971 in Bad Säckingen


Wohnort: Murg (Südschwarzwald)


Familienstand: verheiratet mit ihrem Manager Ralf Schäuble


Team: Central Ghost Pro Team


Größte Erfolge: Olympia-Gold Peking 2008; Olympia-Bronze Athen 2004; WM-Gold 2003; WM-Zweite 2007 + 2008; DM-Gold 2001-2006 + 2008


Sucht: guter Kaffee (besitzt eine sehr feine Siebträger-Kaffeemaschine)


Homepage: www.sabine-spitz.com

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Sabine Spitz Interview

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag