Deutschlands größtes Trail-Netz im Sauerland Deutschlands größtes Trail-Netz im Sauerland Deutschlands größtes Trail-Netz im Sauerland

MTB-Trail-Netzwerk Sauerland

Deutschlands größtes Trail-Netz im Sauerland

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 3 Jahren

Im Sauerland rund um Willingen, Winterberg und Brilon soll das größte Trail-Netz Deutschlands für Biker entstehen. Wir haben mit Willingens Bürgermeister gesprochen, was dran ist an den Gerüchten.

Mit dem Bikepark am Ettelsberg und dem Touren-Netzwerk rund um Willingen, dem Trail- und Bikepark Winterberg und dem Trailground Brilon gilt das Sauerland als Top-Adresse für Mountainbiker. Doch es gibt Gerüchte, dass rund um Willingen in den nächsten Jahren ein riesiges Trail-Netzwerk entstehen soll. Es wäre ein MTB-Paradies gewaltigen Ausmaßes. Wir haben mit Thomas Trachte, dem Bürgermeister von Willingen, gesprochen.


BIKE: Es gibt Gerüchte über ein geplantes Trail-Netz rund um Willingen. Was ist dran an den Gerüchten?

Thomas Trachte: Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und mehrere kreisangehörige Städte/Gemeinden planen, sich zu einem Zweckverband zusammen zu schließen, dessen Aufgabe darin bestehen soll, ein großes Trail-Wegenetz für Mountainbiker zu bauen, zu betreiben und zu vermarkten. Das Wegenetz soll so aussehen, dass mehrere einzelne Trail-Parks im Kreisgebiet angelegt und durch ein Wegesystem miteinander verbunden werden. Auf diese Weise soll nach derzeitigem Planungsstand ein rund 600 Kilometer umfassendes und zusammenhängendes Wegenetz auf hohem Niveau entstehen. Natürlich gibt es viele weitere und wichtige Punkte, die der Trail-Park dann bieten soll: Navigation, gute Ausschilderung, spannende Natur und Landschaft, Verbindung vieler touristischer Besonderheiten. Das Investitionsvolumen für die Planung und Erstellung des Wegenetzes beläuft sich nach derzeitigem Kenntnisstand auf rund 14 Mio. Euro. Ob und in welchem Umfang das geplante Wegenetz nun tatsächlich realisiert werden kann, soll sich in den nächsten Monaten klären. Ich denke, dass wir in dem Projekt weiterkommen werden. Wir sind aber noch in einem Entwicklungsstadium, in dem das Projekt scheitern kann.


Wie ist der Stand der Planungen?

Es gibt eine Projektskizze mit einer entsprechenden Finanz- und Wirtschaftsplanung, einem Konzeptansatz für das Streckensystem und einem Ansatz für das Marketingkonzept. Diese Projektskizze stellt also dar, was gebaut werden soll, welche Investitionskosten anfallen, wie der spätere laufende Betrieb finanziert werden soll und welche Marketingansätze zur Vermarktung des Konzeptes bestehen bzw. wie das Ziel der Tourismusförderung erreicht werden kann. Im Laufe dieses Frühjahres soll ein Planungsbüro für die Projektleitung gefunden werden. Dessen Aufgabe wird es sein, das endgültige Wegenetz zu entwickeln, zu planen und dann auch den Streckenbau zu ingenieurmäßig zu betreuen. Aber auch das Marketingkonzept soll parallel dazu von der Projektleitung entwickelt werden. Wenn alles gut läuft, liegen die Planungen und Genehmigungen bis Mitte/Ende 2020 vor und wir können mit dem Streckenbau beginnen, wobei dieser natürlich auch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Privatfoto Thomas Trachte, der Bürgermeister von Willingen im Hochsauerland


Was sind die größten Hürden, die zu nehmen sind?

Es sind noch sehr viele Hürden zu nehmen. Das Projekt sehr komplex. Zunächst muss sich eine ausreichende Zahl an Kommunen finden, die sich dem Projekt anschließen und es mitfinanzieren wollen. Die entsprechende politische Willensbildung erfolgt zur Zeit in den Kommunen. Ein Teil hat schon eine Zusage erteilt. Generell sind noch Finanzierungsfragen zu klären. Dann muss das Streckennetz entwickelt werden, wobei jede Menge öffentlich-rechtlicher und privater Genehmigungen notwendig sind. Deswegen soll das Wegenetz im Einvernehmen mit den zuständigen Fachbehörden wie beispielsweise Naturschutz und Forst, den Grundstückseigentümern, den wirtschaftlichen Nutzern von Wald- und Landwirtschaftsflächen, den Jagdpächtern und weiteren relevanten Interessengruppen entwickelt werden. Das wird sehr anspruchsvoll werden, weil wir nur mit Zustimmung dieser Interessengruppen weiter kommen. Alle eventuell bestehenden Ziel- oder Interessenkonflikte müssen abgearbeitet und ausgeglichen werden. Wenn das erreicht ist, wird auch der Streckenbau sehr anspruchsvoll werden, denn dafür benötigen wir ausreichende Kapazität von erfahrenen Streckenbauern. Auch das wird eine Herausforderung sein.


Was könnte Mountainbiker also in zehn Jahren im Sauerland erwarten?

Wir möchten im Waldecker Land ein Trail-Wegesystem entwickeln und bauen, dass im Hinblick auf Streckenumfang, Streckenaufbau, Qualität und Service einem sehr hohen Anspruchsniveau der Mountainbiker gerecht wird und damit zu den führenden Angeboten auf dem deutschen Markt gehören soll.


Wie hat sich der MTB-Tourismus in Willingen seit den Nullerjahren entwickelt?

In Willingen hat sich der MTB-Tourismus sehr positiv entwickelt. Schon heute halten wir gute Angebote für Mountainbiker vor. Letztlich hat auch das jährliche BIKE-Festival , das seit über zwei Jahrzehnten bei uns stattfindet, zu den Erfolgen beigetragen. Wir sehen für die Zukunft noch sehr viel weiteres Potential in diesem Segment.

Facebook,MTB Zone Bikepark Willingen Neben einem neuen Achter-Sessellift können Mountainbiker 2019 im Bikepark Willingen zwei neue Strecken befahren. Gebaut werden die Lines von Diddie Schneider. 

Trailground Brilon Gerade einmal elf Kilometer trennt das Trailnetz in Brilon von Willingen. Nach Winterberg sind es nicht einmal 20 Kilometer vom Ettelsberg aus.

Themen: InterviewPlanungTrailpark / TrailcenterWillingen Hochsauerland


Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2019 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Alban Lakata ab 2019 bei Team Bulls
    Alban Lakata fährt 2019 an der Seite von Karl Platt

    01.01.2019Der dreifache Marathon-Weltmeister Alban Lakata wechselt nach dem Aus des Canyon Factory Teams zum Team Bulls. Ein exklusives Interview über seine Ziele 2019.

  • Chris King: Legendärer Freilauf-Sound
    Angriff der Aggro-Bienen

    28.12.2018Der US-Amerikaner Chris King gilt in der MTB-Szene als König der Steuersätze. Seine Naben sind nicht weniger legendär. Deren heiser-aggressiver Freilauf-Sound hat es sogar zum ...

  • MTB-Bekleidung im Winter
    Biken im Winter: Das zieht man an!

    18.01.2019Unter dem Gefrierpunkt wird Biken zur Herausforderung. Im Fahrtwind kühlt der Körper extrem schnell aus. Wir zeigen Funktionelles, was man zum Mountainbiken im Winter anziehen ...

  • Elisabeth Brandau zu Radon
    Brandau wechselt zurück zu Radon-Bikes

    21.12.2018Nach nur einem Jahr bei Mondraker kehrt Deutschlands beste Rennfahrerin Elisabeth Brandau zu Radon Bikes zurück und wird bis Tokio 2020 auf dem Jealous-Hardtail fahren.

  • Stoneman Miriquidi: Silberglanz
    Das erwartet dich auf dem Stoneman Miriquidi

    26.12.20182 Länder, 9 Gipfel, 4400 Höhenmeter – auf 162 Kilometern entführt der Stoneman Miriquidi Mountainbiker zu einigen der geschichtsträchtigsten Orten im Erzgebirge. Glaubst du nicht? ...

  • BIKE Women Camp 2019
    Intensivkur auf Traum-Trails

    11.01.2019Das BIKE Women Camp ist an den Lago di Molveno gezogen: Vier Tage Testen, Trails und Teamwork warten auf dich. Dazu das Traum-Panorama der Brenta-Dolomiten! Termin: 20.-23. Juni ...

  • Wienerwald – MTB-Trailcenter bei Wien
    Mountainbike-Trails im Wienerwald

    02.01.2019MTB-Trailcenter liegen im Trend wie nie zuvor. Im Naherholungsgebiet der Millionen-Metropole Wien wurde gerade so ein Mountainbike-Spot eröffnet. Eine Truppe von Trail-Buildern ...

  • Selber schrauben: Werkbank bauen
    Werkbank selbst bauen: So geht's!

    28.12.2018Mit unserer Werkstatt-Serie liefern wir die Anleitung für erfolgreiches Schrauben am eigenen Mountainbike. In Teil 1 zeigen wir, wie Sie eine Werkbank für den Keller oder die ...

  • Digitale Karten für MTB-Touren
    Wie gut sind digitale Karten für die Tourenplanung?

    17.01.2019Software und Rechner reichen? Nein, nur mit einer guten digitalen Karte ist die MTB-Tour mit wenigen Klicks am Computer geplant. Wir prüfen das Angebot von Garmin, Kompass, Magic ...

  • Thomas Frischknecht im Interview
    „Ich war der Pflug, der bestimmte Dinge geebnet hat“

    25.11.2015Der Schweizer Thomas Frischknecht zählte fast 20 Jahre zur Worldcup-Elite. Als Team-Manager führte er Nino Schurter zu WM-Titeln und Olympia-Medaillen. Kaum einer kennt Schurter ...

  • BIKE Festival Willingen 2020 abgesagt
    BIKE Festival Willingen steigt erst wieder 2021

    15.07.2020Update: Das 23. Continental BIKE Festival Willingen wird nicht wie geplant stattfinden. Das Mountainbike-Event im Sauerland muss aufgrund der Covid-19-Pandemie aufs nächste Jahr ...

  • Strava Statistik 2018 & Neujahrsvorsätze
    Rückkehr des inneren Schweinehundes

    17.01.2019Wir alle kennen ambitionierte Neujahrsvorsätze und das Problem mit dem inneren Schweinehund. Die Tracking-App Strava zeigt: Die meisten Sportler werfen am 17. Januar die Flinte ...

  • Interview mit Lado Fumic, Cross-Country-Europameister
    Was macht eigentlich Lado Fumic?

    03.06.2017Er war ein Meister der Selbstinszenierung und dominierte den deutschen Cross-Country-Sport über Jahre. 2010 zog er sich plötzlich aus dem Profi-Sport zurück.

  • Interview mit Sabine Spitz
    Das Geheimnis hinter Sabine Spitz' Comeback

    03.01.2018Sabine Spitz scheint die Gesetze der Biologie außer Kraft zu setzen: Mit 46 Jahren fährt sie Siegen und Top-Platzierungen entgegen. BIKE sprach mit der Nimmermüden.

  • Auflösung Canyon Topeak Factory Racing
    Alban Lakata spricht über das Aus des Canyon-Profiteams

    23.10.2018Zum 31. Dezember 2018 geht im Marathon-Rennsport eine Ära zu Ende: Das Team Canyon Topeak Factory Racing wird aufgelöst. Damit muss sich auch der 3fache Weltmeister Alban Lakata ...

  • Interview Jolanda Neff
    "Mein Job ist es zu schauen, dass es mir gut geht."

    14.08.2016Jolanda Neff macht, worauf sie Lust hat. Vielleicht wurde sie deswegen jüngste Worldcup-Gesamtsiegerin der Bike-Geschichte. Ein Gespräch über harten Cross-Country-Sport, ...

  • Reisereport Tschechien
    Tschechien: Geheimtipp für Trail-Liebhaber

    16.04.2021Im Mountainbike-verrückten Tschechien will man die Briten als Trail-Nation Nr. 1 ablösen. Unser Roadtrip durch Ost-Tschechien zeigt, ob sich die Reise lohnt.

  • Kurz-Interview: Manuel Fumic vor Comeback

    04.07.2013Ein Sturz beim Training für den Worldcup in Albstadt zerstörte Manuel Fumics Saisonpläne. Nach nur sieben Wochen kehrt Deutschlands bester XC-Fahrer zurück. Wir haben mit ihm ...