Trockenraum für Freeride-Füße Trockenraum für Freeride-Füße Trockenraum für Freeride-Füße

Freeride-Schuhe Five Ten Freerider VXI Elements

Trockenraum für Freeride-Füße

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 7 Jahren

Die Schuhspezialisten aus Kalifornien surfen auf der Erfolgswelle. Fast jeder Gravity-Biker setzt auf das Schuhwerk mit der Wundersohle. Die neueste Entwicklung ist der so genannte "Stealth Mi6"-Gummi.

Daniel Simon Freeride-Schuhe Five Ten Freerider VXI Elements klebt wie ein Tintenfisch am Pedal.

Der Schuh klebt sich noch intensiver in die Pedalpins, so dass Downhill-Worldcupper Brook McDonald sagt: "Es ist, wie eingeklickt zu fahren, ohne eingeklickt zu sein!" Das können wir bestätigen. Der Grip ist ungeheuer – als wäre ein Fliegenfuß ins Spinnennetz geraten. Mit langen Pins ist der Grip schon fast zu stark. Das Leder des "Elements" Schuhs wurde mit Polyurethan-Kunststoff überzogen und so wasserfest gemacht, speziell für Herbst und Frühjahr. Wir jagten ihn durchs Regenwetter und freuten uns über trockene Füße. Das funktioniert alles wunderbar.

Super: die robuste, hochwertige Verarbeitung. Da hat Five Ten gegenüber der Konkurrenz wirklich die Nase vorne.

Einziger Kritikpunkt: Durch die wasserdichte Bauweise leidet der Tragekomfort ein bisschen. Der Fuß ist nicht ganz so satt umschlossen und angenehm abgepolstert wie bei den anderen "Freerider"-Modellen. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig.


PLUS wasserdicht, Verarbeitung, Grip
MINUS Tragekomfort, Ventilation


FAZIT Super Sache fürs Schmodderwetter jetzt im Herbst und bald im Frühjahr. Da macht man dann auch Abstriche bei Tragekomfort und Belüftung. Super: der enorme Grip.

Den VXI Elements gibt es in zwei Farbkombis
Preis 
125 Euro
Info www.fiveten.de

Themen: Five TenSchuheTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Big Bikes: Mondraker Summum Carbon Pro
    Mondraker Summum Carbon Pro im Test

    21.04.2016"Das Teil ist so leicht wie ein Enduro – irre!" Als FREERIDE-Tester Laurin Lehner das Mondraker zum ersten Mal fährt, ist er komplett von den Socken.

  • Test Werkzeug
    5 Minitools im Taschenformat im Freeride-Kurztest

    15.01.2014Mini-Tools sind Werkstätten in Taschenformat. Bei Panne entscheiden sie, ob der Spaß weitergeht. 5 Tools im Check.

  • Einzeltest 2020: Pedale Shimano Saint PD M828
    Panzerplatten: Shimano Pedale Saint im Test

    04.07.2020Shimanos Pedale Saint haben sich im Test als sehr robust erwiesen - auch bei harten Einsätzen. Leider ist das Pedal schwer.

  • Bikepark Test 2016: Samerberg – Deutschland
    Klein und Fein: Bikepark Samerberg

    05.02.2017Runderneuert: Der kleine Park liegt dicht an der Autobahn München-Salzburg, in den Chiemgauer Bergen, da wo Deutschland am schönsten ist.

  • FREERIDE Ausgabe 2/20
    Fresh! Die neue FREERIDE ist da.

    13.05.2020Corona Krise hin, Corona-Krise her. Wir haben die passende Leselektüre für euch. Ab 13. Mai erwartet euch die Ausgabe 2/20 am Kiosk oder im AppStore. Inklusive ...

  • Test 2016: Focus Sam 160 1.0
    Vollblut-Racebike: Focus Sam 160 1.0

    01.07.2016Race-Enduros sind der letzte Schrei. Oder zumindest waren sie das, als FREERIDE-Redakteur Laurin Lehner sich für ein neues Dauertest-Bike entscheiden musste. Er mag keine Rennen, ...

  • Einzeltest 2020: Bremsbeläge Trickstuff Power 170
    Heisse Eisen: Trickstuff Bremsbeläge im Test

    23.07.2020Präzise, viel Power, kaum Verschleiß, kein Fading - Was will Biker mehr? Die Bremsbeläge von Trickstuff können wir weiterempfehlen.

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    4 Hardtails im Systemvergleich

    02.04.2015Der Traum vom perfekten Bike: Einige Hardtails sollen alles können, vom Bikepark bis zum Marathon. Mit Unterstütung durch Marcus Klausmann gehen wir dem Mythos vom ...

  • Kurztest 2020: MTB Griffe Sensus Lite
    Cameron Zinks Griffel: Sensus Lite Griffe

    20.05.2020Daredevil Cam Zink ist nicht nur ein Badass auf dem Bike, sondern hat auch Spaß daran, Griffe zu entwickeln.