Edel-Hiller: Specialized Kenevo SL Expert Edel-Hiller: Specialized Kenevo SL Expert Edel-Hiller: Specialized Kenevo SL Expert

Test 2021: Specialized Kenevo SL Expert

Edel-Hiller: Specialized Kenevo SL Expert

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor einem Monat

Light-E-MTBs zeigen, wie zukünftige E-Bikes aussehen könnten – nämlich wie herkömmliche Bikes. Nachteil: weniger E-Leistung. Und unanständig teuer sind sie auch.

DAS KONZEPT

Mit dem „alten“ Kenevo hat das 2022er-Modell so gut wie nichts mehr gemein. Die Doppelbrückengabel, der asymmetrische Rahmen und die 27,5-Laufräder sind Geschichte. Zudem steckt hier ein Light-Motor vom deutschen Hersteller Mahle im Unterrohr. Dazu ein 320-WH-Akku. Der Carbon-Rahmen besitzt die gleiche Hinterbaukinematik wie der Weltmeister-Downhiller Demo und das Enduro. Was bleibt: Das Kenevo ist weiterhin das abfahrtsstärkste E-Bike des US-Herstellers, während das Levo Trailbiker anspricht.

AUF DEM TRAIL

Schnell wird klar: So schick sich ein Minimal-Assist-Bike auch designen lässt, den fehlenden Schub spürt man im Uphill. Selbst im Power-Modus benötigt das Kenevo in steilen Passagen viel Wumms in den Beinen. Der Mahle-Motor könnte gerne leiser sein. Die Geo ist extrem: lang, flach, tief! Auf der Abfahrt kennt das Bike kein Limit. Der fluffige Hinterbau ist nicht aus der Ruhe zu bringen. Angenehm: Das Rad ist bergab sehr leise. Kurzum: Das Kenevo ist das schnellste E-Bike, das wir je gefahren sind. Auf zahmen, verwinkelten Trails gibt es jedoch Bessere.

FÜR WEN?

Für alle von Euch, die 10000 € auf der Bank liegen haben und sie gerne ausgeben möchten. Das Kenevo SL ist für Biker, die keine Kompromisse im Downhill machen wollen und bergauf gerne selbst noch mit reintreten, statt im „Mofa“-Modus den Berg hochzusurren. Specialized-Fans, die ein wendiges E-Bike bevorzugen, sollten das Levo SL ins Auge fassen. Hier gibt es auch endlich superkurze Kettenstreben (437 mm)!

FAKTEN

Specialized Kenevo SL Expert 29 Zoll / Größe S4

Rahmenmaterial: Carbon

Federweg: 170/170 mm

Reach: 479 mm

Stack: 643 mm

Kettenstreben: 449 mm

Lenkwinkel: 63,5°

Sitzwinkel: 76°

Radstand: 1288 mm

Gewicht: 19,1 kg

Preis: 9499 € >> z. B. hier erhältlich *

Infos: specialized.com

Aktuell gibt es das neue Kenevo nur als SL-Variante, also mit Light-Motor. Ab 9499 € bis 13999 € (S-Works).

Daniel Simon Das Pendant: das Specialized Enduro ohne Motor, aber mit gleicher Hinterbaukonstruktion.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: DownhillSpecializedTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2021 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Duell der E-Enduros: YT Decoy vs. Specialized Kenevo
    Decoy oder Kenevo: Wer holt die Enduro-Krone?

    17.08.2020Das YT Decoy und das Specialized Kenevo gehören ohne Zweifel zu den heißesten E-Enduro-Eisen, die es aktuell zu kaufen gibt. Hier der Direktvergleich der beiden Kandidaten ...

  • Einzeltest 2020: Specialized Turbo Kenevo Expert
    E-Freerider Specialized Kenevo im Fahrtest

    07.03.2020Specialized legt 2020 den E-Freerider Kenevo neu auf. Wie fährt sich der E-Bolide, und was kann er besser als sein kleiner Bruder Levo?

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Specialized Kenevo SL
    Kenevo SL: Ein Schwergewicht wird leicht

    13.05.2021Das Levo SL hat den Hype der Light-E-MTBs so richtig entfacht. Jetzt bringt Specialized ein weiteres E-MTB mit dem minimalistischen Antrieb heraus. Ein Vollgas-Enduro auf Diät. ...

  • MTB-Helme für den All-Mountain-Einsatz im Vergleich
    Test: Touren-Helme bis 150 Euro im Belüftungs-Check

    18.09.2013Biker mit Köpfchen tragen Helm. Damit der Kopfschutz nicht stört, muss er angenehm sitzen und gut belüftet sein. Wir haben elf aktuelle All-Mountain-Modelle bis 150 Euro getestet.

  • Test Winterjacken für Mountainbiker
    12 Bike-Winterjacken im Praxis- und Labortest

    12.01.2017Das Angebot an MTB-Winterjacken ist so vielfältig wie die Pizza-Auswahl beim Italiener. Doch welche halten mollig warm und trocken? Wir haben zwölf Bike-Jacken in der Praxis und ...

  • Hosen-Test 2013: MTB-Hosen und Shorts im Test
    Bike-Hosen: 38 Modelle im Praxistest

    19.07.2013Welche Eis-Sorte in der Waffel landet, ist eine Frage des Geschmacks. Was Biker drunter tragen, nicht: Lycra-Hosen mit Sitzpolster sind gesetzt. 26 MTB-Hosen im Praxis-Test. Plus: ...

  • Test Trek Top Fuel 9.8
    Trek Top Fuel 9.8 im Einzeltest

    23.06.2016Mit dem Top Fuel 9.8 haucht die Firma Trek einem seiner erfolgreichsten Race-Bikes wieder neues Leben ein. Wir haben das Race-Fully in Labor und Praxis getestet.

  • Downhill-Profi erhält Ehrendoktor für soziales Engagement
    Steve Peat wird Ehrendoktor!

    17.11.2008Die Hallam University in Sheffield hat Downhill-Profi Steve Peat zum Ehrendoktor ernannt. Der Engländer wurde für sein Engagement für lokale Charity-Aktionen und für seine ...

  • Fahrbericht: Kinderbike Supurb B020
    Geländeflitzer: Kinder Mountainbike Supurb B020 im Test

    29.04.2017„Viele Kinder-Bikes sind zu wenig durchdacht und ramschig ausgestattet. Das Supurb B020 ist ein echter Geländeflitzer.“ - Fazit von Henri Lesewitz und seinem vierjährigen Sohn.

  • Test 2021: Gravelbikes vs. MTB
    5 Gravelbikes im Konzeptvergleich

    22.11.2020Gravelbikes stehen aktuell hoch im Kurs. Doch können die Schotterflitzer mit Rennlenker und schmalen Reifen wirklich mehr als ein gewöhnliches MTB-Hardtail? Ein Konzeptvergleich.

  • Kurztest 2021: Helm Leatt DBX 3.0 Evo V2
    Trail-Helm Leatt DBX 3.0 Evo V2 im Test

    27.02.2021Ohne Kinnbügel ist der Leatt DBX 3.0 Evo V2 ein funktionaler und sicherer Trail-Helm.

  • Test 2016: Powertap G3 Disc
    Powermeter Powertap G3 Disc im Test

    07.12.2016Leistungsmessung am Mountainbike ist im Vergleich zum Straßenradsport noch ein zartes Pflänzchen. Dennoch gibt es unterschiedlichste Systeme am Markt, die Powertap-Naben zählten ...