Shitbumper: YT-Protektoren schlucken alles Shitbumper: YT-Protektoren schlucken alles Shitbumper: YT-Protektoren schlucken alles

Dauertest: Freeride-Knieprotektoren YT Shitbumper

Shitbumper: YT-Protektoren schlucken alles

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 7 Jahren

Nomen est Omen: Der YT Shitbumper schluckt jeden Sch… und bleibt auch bei Stürzen fest am Knie. Der kompakte Protektor mit Schaum und Plastikkappe lässt sich angenehm tragen.

Daniel Simon 9 Monate im Dauertest: Freeride-Knieportektoren YT Shitbumper

Ja was denn jetzt? Zuerst machten alle auf Schaum. Sogar Intelligenzschaum, der selbst entscheidet, wann er verhärtet. Nun sagen die Sicherheitsexperten, dass Schaum alleine Blödsinn sei – "Plastikkappen sind wichtig", fordern sie. Die Kappen verteilen die Aufschlagsenergie und noch entscheidender: Sie verhindern, dass der Schoner bei Bodenkontakt vom Knie rubbelt. Stattdessen bleibt der Pad da, wo er schützen soll und gleitet über den Dreck. Klingt sinnig.

Der "Shitbumper" besitzt eine Plastikkappe, darunter weichen Schaum. Er sitzt straff, doch sehr angenehm am Bein und harrt an der Sturzfront aus, selbst bei fiesen Abgängen. Hätte der YT-Pad auch den Kreuzbandriss verhindert, würden wir jetzt nicht nur loben, sondern das große Crash-Kreuz mit Schwertern verleihen. Doch das dumme Band riss.


FAZIT: Sehr angenehmer, kompakter Pad, der kaum aufträgt und mit Plastikkappe plus Schaum gut schützt.


PLUS  Passform, Tragekomfort, günstig


Testzeit: 9 Monate
Gewicht: 440 Gramm
Preis: 45 Euro
Info: www.yt-industries.com

Themen: ProtektorYT


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • TÜV Test 2017: Knieprotektoren für Biker
    16 Knieprotektoren für den harten Einsatz

    05.01.2018Moderne Knie-Protektoren sind leicht, bequem und schützen mit Weichschäumen vor Verletzungen. Kurzum: Steigt das Sturzrisiko, gibt keinen vernünftigen Grund, ohne Schoner zu biken.

  • Neuheiten 2015: YT Tues CF
    Test 2015: YT Tues CF

    20.06.2015Anfang 2015 präsentierte YT sein Erfolgs-Big-Bike „Tues“ in Carbon und schreckt damit die Konkurrenz: Den Racer gibt es zum Schnäppchenpreis. Ein Volksracer! Doch kann das Bike ...

  • Test 2015: Gelenkprotektor YT Shit Bumper
    Knieprotektor YT Shit Bumper im Test

    15.07.2015NACHGEBESSERT: Im großen Knieschoner-Test (FREERIDE 1/15) hatte der Gelenkprotektor von YT schlecht abgeschnitten und die Norm nicht erfüllt. Jetzt hat YT nachgebessert. Wir ...

  • FREERIDE Ausgabe 1/19
    Die neue FREERIDE – ab 5. März am Kiosk

    27.02.2019Die erste Ausgabe in der Saison haben wir vollgepackt mit spannenden Themen: Z.b. Fahrtechnik mit Danny Teil 2, der große Enduro-Test, E-Enduros im Test, Freerider im Duell und ...

  • Test 2015: 12 Gelenkprotektoren im TÜV-Labor
    Knautschzone: Knieprotektoren im Test 2015

    16.07.2015Knieprotektoren sind lästige Begleiter – ohne Sturz. Beim Crash verwandeln sie sich in Schutzengel. Sie sind die einzige Knautschzone zwischen Bein und Boden. Wir haben zwölf ...

  • Test: Edle Big Bikes
    5 Big Bikes aus Carbon und Alu im Test

    22.04.2016Die Crème de la Crème unter den Big Bikes. Kosten – egal! Fünf Edelboliden. Sind die Superflitzer tatsächlich erste Sahne? Downhill-Worldcupper Johannes Fischbach half uns bei der ...

  • Test 2018: Protektoren-Rucksäcke
    Schutzpatron: 9 Backpacks im harten Check

    22.01.2019Protektoren-Rucksäcke wollen Stauraum und Schutz zugleich bieten. Die Doppelrolle macht sie zu idealen Begleitern für Gravity-Biker. Alles paletti, also? Nein, nicht ganz – leider ...

  • Freerider ab 999 Euro
    Wir können auch günstig

    08.09.2009Für Sparfüchse: Günstig-Freerider sichern die Zukunft des Sports, denn welcher Jugendliche kann sich schon Bikes für über 3.000 Euro leisten. Für nächstes Jahr haben viele ...

  • YT Tues 2.0 2014
    Big Bikes 2014: Playboy

    12.09.2014Das „Tues 2.0“ hat schon viele Erfolge zu verzeichnen. Im FREERIDE-Test (2/12) errang es in teurer Ausstattung den Testsieg und volle Punkte.