Schaumteppich: Endura MT500 Knie-Protektor Schaumteppich: Endura MT500 Knie-Protektor Schaumteppich: Endura MT500 Knie-Protektor

Einzeltest 2019: Knieschoner Endura MT 500

Schaumteppich: Endura MT500 Knie-Protektor

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 2 Jahren

Knie heilt nie – ein fieser Spruch mit hohem Wahrheitsgehalt – leider. Das Knie besitzt keinen Muskelschutz. Stürzt man, prallt Knochen auf Fels. Daher sind Schaumpolster wirklich sinnvoll.

Laurin Lehner Knieschoner Endura MT 500

Knie-Protektoren reduzieren den Schlagimpuls drastisch. Unter zwei Voraussetzungen: 1. Der Schoner verrutscht nicht, sondern stellt sich wie ein Bodyguard zwischen Kugel und Präsidenten, sprich: Knochen und Boden. 2. Der Schaum besitzt eine gute Dämpfung. Endura setzt auf die Expertise von D30. Die englischen Schaum-Experten entwickeln Smart-Schäume, die bei allen Temperaturen puffern. Verwunderlich, dass dieser hier nur auf das zahme Schutz-Level 1 zertifiziert ist, aber für DH-Einsätze empfohlen wird. Gut: die Hartschalenkappe. Dadurch verzahnt sich der Schoner nicht so schnell mit dem Untergrund und bleibt am Knie. Der obere Neo­prenstrumpf könnte satter abschließen (wirft Falten), und der Pad drückt etwas aufs Schienbein. Gewicht: 538 Gramm (Gr. M/L).


Preis: 95 €. endurasport.com


STÄRKEN   Gute Verarbeitung, nicht zu hitzig, Tragekomfort
SCHWÄCHEN   Nur Schutz-Level-1-zertifiziert, könnte noch satter sitzen, Pad druckt aufs Schienbein


Fazit: hochwertiger Knieschoner mit D30- Schaum; nur auf Schutz-Level 1 zertifiziert.


Jacob Gibbins Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 3/2019 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: EnduraKnie-ProtektorKnieschonerTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2019 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • TÜV Test 2017: Knieprotektoren für Biker
    16 Knieprotektoren für den harten Einsatz

    05.01.2018Moderne Knie-Protektoren sind leicht, bequem und schützen mit Weichschäumen vor Verletzungen. Kurzum: Steigt das Sturzrisiko, gibt keinen vernünftigen Grund, ohne Schoner zu biken.

  • Test 2018: Knie-Protektoren
    14 Knie-Protektoren: Labor- und Praxistest

    17.05.2019„Knie heilt nie!“, sagt man, denn Knieverletzungen sind schmerzhaft und langwierig. Moderne Knie-Pads reduzieren die Sturzenergie auf ein Minimum. Wir haben 14 Modelle in Labor ...

  • Test 2015: Gelenkprotektor Six Six One Rage
    Knieprotektor Six Six One Rage im Test

    15.07.2015Die Dämpfung lässt zu wünschen übrig, ebenso wie der Tragekomfort. Durchaus verbesserungswürdig.

  • Test 2014: Big Bikes
    5 Preisbrecher um 2000 Euro im Vergleich

    22.07.2014Die Hersteller schrauben fleißig am Preis und pressen Big Bikes um die 2000 Euro auf den Markt. Wir haben die günstigsten Angebote getestet, inklusive Race-Check von ...

  • Test 2015: Gelenkprotektor ION K_Pact
    Knieprotektor ION K_Pact im Test

    15.07.2015Schlagfest und sehr komfortabel am Knie. Einer der Lieblinge bei den Testern.

  • Heftvorschau FREERIDE Magazin 2/21
    Fresh! Die neue FREERIDE liegt am Kiosk

    17.05.2021Die neue FREERIDE liegt ab 19. Mai am Kiosk: Enduros ++ BigBikes ++ Bremsen ++ Kilian Bron ++ Enduro-Spezial ++ Report: Trail legalisieren ++ Fest Series ++ Fahrtechnik ++ ...

  • Test 2014: 7 Race-Enduros im Vergleich
    Lange (B)rennweite: Focus Sam 160 1.0 2014

    20.10.2014Letztes Jahr entdeckten wir einen Prototypen des "Sam" unter dem Po von Focus-Entwickler Fabian Scholz. Natürlich bei einem Enduro-Rennen. Aktuell führt er mit dem Bike die ...

  • Rückenprotektoren im Test
    Überroll-Bügel

    21.05.2015Rückenverletzungen sind die Horrorvision eines jeden Bikers. Felskanten, Steine, Baumstümpfe – die Gefahren lauern überall. Rückenprotektoren können schützen. Wir sprechen mit ...

  • Test 2016 – High-End-Enduros: Ibis Mojo HD 3
    Ibis Mojo HD 3 im Test

    10.11.2016Das Ibis ist der Exot im Test. Das Bikelabel aus Santa Cruz, Kalifornien wurde bei uns erst bekannt, als Topracer Brian Lopes auf Ibis wechselte und sich auch Downhill-Göttin ...

  • Federgabel-Test ROCKSHOX Boxxer WC
    ROCKSHOX Boxxer WC im Doppelbrückengabeln-Vergleich 2014

    12.09.2014Mit insgesamt sieben Einstellparametern gewinnt die „Boxxer WC“ den Knöpfchenpokal. Zum Glück ist der Tuning-Guide von RockShox sehr klar und die vorgeschlagene Grundeinstellung ...

  • Cube Hanzz SL 26 2014
    Leichte Freerider 2014: Würfelbecher

    12.09.2014Das „Hanzz“ ist ein alter Bekannter – schon zu einer Zeit, als Freerider noch stahlfeder­ bestückte 18-Kilo ­Brummer waren, gehörte das Cube zum Testfeld.