Rotwild RE+ im Test Rotwild RE+ im Test Rotwild RE+ im Test

Test 2016 – E-Bikes: Rotwild RE+

Rotwild RE+ im Test

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 6 Jahren

Rotwild schickt uns das "perfekte E-Enduro", wie die Hessen selbstbewusst versprachen.

Daniel Simon Rotwild RE+

Und tatsächlich gefiel uns das leichteste Bike im Test (21,5 Kilo) mit seinem satten Highend-Fahrwerk von Fox (170 Millimeter vorne, 165 hinten) auf wilden Abfahrten besonders gut. Kein anderes Bike im Testfeld blieb bei Highspeed und Holderdipolter so gelassen wie das RE+. Downhill-Pisten, Stunts, Drops, Sprünge – das Rotwild mag’s actiongeladen. Das liegt auch an der Größe Large:  Länge läuft! Dennoch fühlte es sich auf schnell kurvenden Trail­ritten nicht träge an. Die kürzeste Kettenstrebe im Testfeld zeigt hier Wirkung. Super: das schicke Mini-Display. Dadurch bleibt das Cockpit clean. Der Akku wurde ähnlich dem Specialized unauffällig in das Unterrohr integriert, daher wirkt das RE+ fast wie ein konventionelles Bike. Der Brose-Antrieb mag nicht ganz so powern wie die Boschmotoren, dafür ist er entkoppelt. Das heißt, man pedaliert über 25 km/h nicht gegen den Motor-Widerstand, sondern frei – sehr gut! Die Ausstattung des RE+ ist stimmig: kräftige Bremsanlage mit großen Scheiben, hubstarke Variostütze, robuste Laufräder, breiter Lenker für viel Kontrolle. Auch die voluminösen Trail-King-Reifen von Conti passen gut zum Einsatzzweck.


Fazit: Sattes Fahrwerk, angenehmes Handling, viel Laufruhe und Komfort im groben Gelände – das Rotwild überzeugt mit seiner Freeride-Performance und einem sexy Look. Super!


STÄRKEN   Laufruhe, Optik, Gewicht
SCHWÄCHEN   weniger Power, schiebt nach


Downhill   6 von 6 Punkten
Trail   5 von 6 Punkten
E-Power   4 von 6 Punkten


Vertrieb   www.rotwild.de
Material   Alu
Größen   M, L
Preis   6999 Euro


Gewicht ohne Pedale   21,5 kg
Federweg vorne/hinten   170 mm/165 mm
Gabel/Dämpfer   Fox 36 Float 170 RC2/Float X 3 Pos.
Bremse   Shimano XT
Kettenstrebe   447 mm
Radstand   1217 mm
Lenkwinkel   65,3°
Sitzwinkel   74,4°
Tretlagerhöhe   346 mm
Reach   440 mm
Stack   612 mm
BB-Drop   -7 mm
Überstandshöhe   806 mm

Stéphane Candé Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2016 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Gehört zur Artikelstrecke:

Speed up your life: 6 Freeride-E-Bikes im Test


  • Test 2016: E-Bikes für Freerider
    Speed up your life: 6 Freeride-E-Bikes im Test

    30.11.2016Freerider hatten noch nie Berührungsängste. E-Bikes schrecken uns also nicht. Sie machen uns neugierig! Treibt der Motor nur das Gewicht oder auch den Funfaktor nach oben? Wir ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Cube Stereo 160 Hybrid 160
    Cube Stereo 160 Hybrid 160 HPA im Test

    29.11.2016Die Cube-Ingenieure verpassten ihrem bewährten Enduro Stereo einen kraftvollen Bosch-Antrieb. Der Motor steckt elegant im Alu-Rahmen und auch der Akku schmiegt sich eher dezent ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Haibike Xduro Nduro Pro
    Haibike Xduro Nduro Pro im Test

    29.11.2016Haibike ist zweifelsfrei der Platzhirsch unter den E-MTB-Herstellern und am längsten im Geschäft.

  • Test 2016 – E-Bikes: Lapierre Overvolt SX 800
    Lapierre Overvolt SX 800 im Test

    29.11.2016Sie meinen es ernst bei Lapierre. Sieben Modelle des Overvolt schieben die Franzosen an den Start und wie dem konventionellen Enduro Spicy verpassten sie auch diesem Rad das ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Moustache Samedi Race 7
    Moustache Samedi Race 7 im Test

    29.11.2016Die Franzosen mit dem lustigen Namen Schnurrbart haben eine Mission: Sie wollen das E-Bike-Entwicklungsland Frankreich verändern, so dass es zu Holland und Deutschland ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Rotwild RE+
    Rotwild RE+ im Test

    29.11.2016Rotwild schickt uns das "perfekte E-Enduro", wie die Hessen selbstbewusst versprachen.

  • Test 2016 – E-Bikes: Specialized Turbo Levo FSR Expert
    Specialized Turbo Levo FSR Expert im Test

    29.11.2016Kam, sah, siegte – Specialized mischt die E-Bike-Szene mit seinem E-Mountainbike auf und zeigt der Konkurrenz, wie’s geht.

Themen: E-BikeRERotwildTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten-Test 2013
    Getestet: Bikes und Zubehör für die neue Saison

    20.11.2012Wir waren mal wieder auf Raubzug bei der Eurobike in Friedrichshafen. Alle, die nicht bei drei auf den Bäumen waren, mussten ihre Bikes und Parts für den Neuheiten-Test hergeben. ...

  • Test 2015: Gelenkprotektor ION K_Pact
    Knieprotektor ION K_Pact im Test

    15.07.2015Schlagfest und sehr komfortabel am Knie. Einer der Lieblinge bei den Testern.

  • Neuheiten 2012
    Kettenführung Bionicon C-Guide

    25.11.2011Ohgottohgott, die Bionicon-Kettenführung ist schwerer geworden. Doppelt so schwer wie die alte! Jetzt wiegt sie 18 Gramm statt 9! Ein Witz also.

  • Bikepark-Test: Lenzerheide (Schweiz)
    Bikepark Lenzerheide im großen Vergleichstest

    25.12.2015Frisch renoviert: Der Bikepark Lenzerheide hat viel Geld in neue Strecken gepumpt. Ein Aufwand, der sich gelohnt hat.

  • Test 2016: Centurion Trailbanger EXC
    Enduro: Centurion Trailbanger EXC im Check

    02.08.2016Drei Jahre Entwicklung investierte Centurion in das neue Trailbanger EXC. Mit langer 170er-Gabel und 168 Millimetern am Heck entschied sich Centurion für einen außergewöhnlichen ...

  • Test 2016: Focus Sam 160 1.0
    Vollblut-Racebike: Focus Sam 160 1.0

    01.07.2016Race-Enduros sind der letzte Schrei. Oder zumindest waren sie das, als FREERIDE-Redakteur Laurin Lehner sich für ein neues Dauertest-Bike entscheiden musste. Er mag keine Rennen, ...

  • Neuheiten 2012
    Transition TR 250

    12.11.2011Das „TR 250“ geht quasi unverändert in die Saison 2012 und ist sowas wie ein geschrumpfter Ableger des Downhillers „TR 450“. Rahmenform, Dämpferposition und das Hinterbauprinzip ...

  • Test 2015 Enduro Bikes: Devinci Spartan RR
    Devinci Spartan RR im Test

    22.02.2016Ein tolles, vortriebsstarkes Enduro mit breitem Einsatzbereich, dennoch blieb es im Vergleich zu den charakterstarken Alpha-Tierchen wie Kona oder Giant etwas farblos.

  • Einzeltest 2019: GoPro Hero7 Black
    Action-Kamera: GoPro Hero7 Black im Check

    19.12.2019Schon wieder purzelt ein neues Modell der GoPro Hero auf den Markt. Sie ist der Klassiker unter den Action-Kameras. Diesmal: die Nr. 7.