Lapierre Overvolt SX 800 im Test Lapierre Overvolt SX 800 im Test Lapierre Overvolt SX 800 im Test

Test 2016 – E-Bikes: Lapierre Overvolt SX 800

Lapierre Overvolt SX 800 im Test

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 5 Jahren

Sie meinen es ernst bei Lapierre. Sieben Modelle des Overvolt schieben die Franzosen an den Start und wie dem konventionellen Enduro Spicy verpassten sie auch diesem Rad das eigentümlich buckelige Oberrohr.

Wolfgang Watzke Lapierre Overvolt SX 800

Doch es gibt noch mehr Parallelen: der statte Federweg (170 Millimeter vorne wie hinten) diesmal aus einem Fox-Fahrwerk. Breites Cockpit mit schickem Nico-Vouilloz-Lenker, flacher Lenkwinkel und üppige Radstand- und Reach-Werte. Kein Wunder also, dass das Lapierre auf dem ruppigen Tschilli-Trail in Latsch nix anbrennen ließ und mit den Herausforderungen des Geländes besonders souverän zurecht kam. Zwar begann der Akku wie wild zu klappern, doch schnell ein paar Schrauben gedreht und schon war’s abgestellt. Als einziges Bike im Testfeld wird das Lapierre von einem Yamaha-Motor angefeuert. Er erwies sich als nicht ganz so durchzugsstark wie das Powerhouse von Bosch. Auch das filigrane Display wirkte wenig vertrauenserweckend. Die Sitzposition und das Handling des Lapierre machen am meisten Spaß bei anspruchsvollen Downhill-Missionen, auf Fahrten über gewellte Trails vermissten wir etwas Spritzigkeit. Hier fiel auch die knappe Beinfreiheit auf.


Fazit: Das Lapierre ist auf Highspeed und anspruchsvolles Gelände ausgelegt. Sobald die Schwerkraft an dem Franzosen zerrt, ist das hubstarke Bike in seinem Element.


STÄRKEN   Laufruhe, Federweg, Preis
SCHWÄCHEN   weniger Wumms, schwerfälliger


Downhill   5 von 6 Punkten
Trail   4 von 6 Punkten
E-Power   5 von 6 Punkten


Vertrieb www.bikes-lapierre.de
Material   Alu
Größen   S, M, L
Preis   4999 Euro


Gewicht ohne Pedale   22,9 kg
Federweg vorne/hinten   170 mm/170 mm
Gabel/Dämpfer   Fox 36 Float 3 Pos./Fox Loat Perf. 3 Pos.
Bremse   SRAM Guide R
Kettenstrebe   469 mm
Radstand   1207 mm
Lenkwinkel   66°
Sitzwinkel   74°
Tretlagerhöhe   333 mm
Reach   422 mm
Stack   609 mm
BB-Drop   -15 mm
Überstandshöhe   847 mm

Stéphane Candé Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2016 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Gehört zur Artikelstrecke:

Speed up your life: 6 Freeride-E-Bikes im Test


  • Test 2016: E-Bikes für Freerider
    Speed up your life: 6 Freeride-E-Bikes im Test

    30.11.2016Freerider hatten noch nie Berührungsängste. E-Bikes schrecken uns also nicht. Sie machen uns neugierig! Treibt der Motor nur das Gewicht oder auch den Funfaktor nach oben? Wir ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Cube Stereo 160 Hybrid 160
    Cube Stereo 160 Hybrid 160 HPA im Test

    29.11.2016Die Cube-Ingenieure verpassten ihrem bewährten Enduro Stereo einen kraftvollen Bosch-Antrieb. Der Motor steckt elegant im Alu-Rahmen und auch der Akku schmiegt sich eher dezent ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Haibike Xduro Nduro Pro
    Haibike Xduro Nduro Pro im Test

    29.11.2016Haibike ist zweifelsfrei der Platzhirsch unter den E-MTB-Herstellern und am längsten im Geschäft.

  • Test 2016 – E-Bikes: Lapierre Overvolt SX 800
    Lapierre Overvolt SX 800 im Test

    29.11.2016Sie meinen es ernst bei Lapierre. Sieben Modelle des Overvolt schieben die Franzosen an den Start und wie dem konventionellen Enduro Spicy verpassten sie auch diesem Rad das ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Moustache Samedi Race 7
    Moustache Samedi Race 7 im Test

    29.11.2016Die Franzosen mit dem lustigen Namen Schnurrbart haben eine Mission: Sie wollen das E-Bike-Entwicklungsland Frankreich verändern, so dass es zu Holland und Deutschland ...

  • Test 2016 – E-Bikes: Rotwild RE+
    Rotwild RE+ im Test

    29.11.2016Rotwild schickt uns das "perfekte E-Enduro", wie die Hessen selbstbewusst versprachen.

  • Test 2016 – E-Bikes: Specialized Turbo Levo FSR Expert
    Specialized Turbo Levo FSR Expert im Test

    29.11.2016Kam, sah, siegte – Specialized mischt die E-Bike-Szene mit seinem E-Mountainbike auf und zeigt der Konkurrenz, wie’s geht.

Themen: E-BikeLapierreOvervoltTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Big Bikes: Specialized Demo 8 S-Works
    Specialized Demo 8 S-Works im Test

    21.04.2016"Was für eine geile Kiste!", Promi-Tester Fischi hechelt noch – gerade glühte er die Downhill-Strecke am Geißkopf mit seinen Spungkombinationen und Felskanten runter. Schneller ...

  • Test 2018: Klickpedale
    6 Klickpedale für Freerider im Test

    30.04.2019Für alle Kontrollfreaks unter den Freeridern: Sechs Klickpedale im Test, die Euch fest im Griff haben.

  • Test 2016 – E-Bikes: Cube Stereo 160 Hybrid 160
    Cube Stereo 160 Hybrid 160 HPA im Test

    29.11.2016Die Cube-Ingenieure verpassten ihrem bewährten Enduro Stereo einen kraftvollen Bosch-Antrieb. Der Motor steckt elegant im Alu-Rahmen und auch der Akku schmiegt sich eher dezent ...

  • Test 2016 - Downhiller: Norco Aurum A 7.1
    Norco Aurum A 7.1 im Test

    02.12.2016Das Norco Aurum 7.1 besitzt die Tretlagerhöhe eines Allmountain-Bikes und der Stack-Wert eines 29-Zöllers. Bis auf die extremen Werte ist der Kanadier kein außergewöhnlicher ...

  • Test 2016 – High-End-Enduros: Simplon Kuro 275 Alu
    Simplon Kuro 275 Alu im Test

    10.11.2016Premiere – bisher hatten wir noch keine Bikes vom österreichischen Label Simplon im Test – der Enduro-Hype macht’s möglich.

  • Test 2016: Brillen für Mountainbiker
    Augen-Schmuck: 5 Trail-Brillen im Test

    27.07.2016Schutz gegen Sonne, Dreck und Zweige – das müssen Bike-Brillen eigentlich können. FREERIDE hat fünf Nasenfahrräder auf dem Trail gecheckt.

  • Bikepark-Test: Bischofsmais (Deutschland)
    Bikepark Bischofsmais im großen Vergleichstest

    22.12.2015Der Park im Bayerischen Wald kann höhenmetermäßig nicht mit den großen Alpen-Parks mithalten. Dafür glänzt er mit vielseitigen und durchdachten Strecken.

  • Neuheiten 2012
    Transition TR 250

    12.11.2011Das „TR 250“ geht quasi unverändert in die Saison 2012 und ist sowas wie ein geschrumpfter Ableger des Downhillers „TR 450“. Rahmenform, Dämpferposition und das Hinterbauprinzip ...

  • Test 2019: Gravity Bremsen
    12 Discbrakes im Labor- und Praxistest

    05.12.2019FREERIDE hat 12 Scheibenbremsen für den harten Einsatz im Labor und in der Praxis geprüft.