Wasserabweisender Schutzanzug von Dirtlej im Praxistest Wasserabweisender Schutzanzug von Dirtlej im Praxistest Wasserabweisender Schutzanzug von Dirtlej im Praxistest

Kurztest 2021: Dirtlej Dirtsuit Pro

Wasserabweisender Schutzanzug von Dirtlej im Praxistest

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 2 Tagen

Der Dirtlej Dirtsuit Pro funktionierte gut, dennoch gab es ab und an einen nassen Po. Dort, wo der Druck besonders hoch ist.

Ich dachte lange Zeit, dicht sei dicht. Dass dicht keine Kompromisse kennt. Also entweder dicht, oder nicht dicht. Halbdicht? Nee. Ein Wassereimer ist dicht. Eine Kaffeetasse ist dicht. Oder eine Regenhose. Falsch gedacht. Die EU-Norm 343 definiert, wann Regenbekleidung wasserdicht ist. Die ist teilweise überhaupt nicht dicht, denn das Zeug soll ja auch noch atmen. So gilt in Deutschland eine Regenjacke schon als dicht, die eine Wassersäule von 1300 mm (Druck) aushält. In der Schweiz muss die Jacke 4000 mm aushalten, um dicht zu sein. Und selbst da dringt Wasser irgendwann ein. Kurzum: Verabschieden wir uns bitte vom Mythos, dass Regenbekleidung wirklich dicht ist.

Jetzt zum Dirtsuit Pro. Der funktionierte gut, dennoch bekam ich ab und an einen nassen Po. Dort, wo der Druck besonders hoch ist – an der Sitzfläche drang bei heftigem Regen Wasser ein (trotz 15000-mm-Wassersäule!): Popo nass. Nervig! Sonst bot mir der Anzug guten Wetterschutz. Das Material ist störrischer als z. B. beim Endura Onepiece MT500 *, aber okay zu tragen. Praktisch: die vielen Belüftungsschlitze und eine Kapuze, die über den Helm passt.

Preis: 259 € >> z.B. bei Bergfreunde erhältlich *

STÄRKEN: Kapuze, Verarbeitung, Lufteinlässe

SCHWÄCHEN: Nasser Po bei Starkregen

Fazit: solider, robuster Regenanzug.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: DirtlejDirtsuitSchutzanzugTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Blaue Bikes, Parts, Klamotten
    Trendfarbe 2020: Meerblaue Parts für Biker

    07.12.2020

  • Einzeltest 2020: SQlab One10 Bike-Unterhose
    Für Drunter: SQlab Funktionsunterhose

    14.12.2020

  • Neuheiten 2021: Teile und Klamotten
    11 Neuheiten bei Parts und Bekleidung

    09.02.2021

  • Einzeltest 2019: Overall Endura MT 500 One-Piece
    Regenoverall von Endura im Hardcore-Test

    18.11.2019

  • Test Maxxis Ardent Skinwall 29x2,4 MaxxPro
    Korrektur: Maxxis Ardent Skinwall in BIKE 2/2019

    19.01.2019

  • Test MTB Hosen 2015: Gore Bike Wear Element Lady Tights
    Radhosen Test: Gore Bike Wear Element Lady Tights Damen

    13.01.2016

  • Scott Spark 40

    28.06.2012

  • Test: Felt Compulsion 10
    Enduro-Spaß: das Felt Compulsion 10 im Kurztest

    19.02.2016

  • Test 2016 – Plus-Hardtails: Fuji Beartooth One.1
    Fuji Beartooth One.1 im Test

    07.02.2017

  • Test 2016 – Race-Fullys: Norco Revolver 9.1 FS
    Norco Revolver 9.1 FS im Test

    24.11.2016

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Cannondale Habit Carbon 3
    Cannondale Habit Carbon 3 im Test

    24.07.2017

  • Test 2017 – Frauen-Bikes: Cube Sting WLS 140 SL 27.5
    Cube Sting WLS 140 SL 27.5 im Test

    22.11.2017

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB BSG 45 Adapt
    Radbrille BBB BSG 45 Adapt im Vergleich

    07.03.2016