Konfliktpaar: YT Jeffsy / Banshee Spitfire Konfliktpaar: YT Jeffsy / Banshee Spitfire Konfliktpaar: YT Jeffsy / Banshee Spitfire
Seite 1: Duell 2016/2017: YT gegen Banshee

Konfliktpaar: YT Jeffsy / Banshee Spitfire

  • Laurin Lehner
 • Publiziert vor 4 Jahren

„Aggressive Trailbikes“ – Die Kategorie aus leichten, vortriebsstarken Bikes mit Freeride-Geo soll da auftrumpfen, wo Enduros träge und übermotorisiert wirken – nämlich auf welligen Singletrails.

Daniel Simon Duell 2016/2017: YT Jeffsy CF Pro gegen Banshee Spitfire

Aggressive Trail-Riding – schon mal gehört? Nein? Das ist der neueste Gedankenfurz der Bike-Industrie, will man denken, so sehr klingt der Begriff nach Marketing-Bla-Bla. Doch bei näherer Betrachtung ist die Idee nicht dumm. Denn Freerider blockern ganz anders über die Trails als Touren-Biker. Statt Kette rechts und Streckemachen, wollen Freerider springen, im Manual durch Bodensenken surfen, über Baumstämme hüpfen, durch Kurven pressen – und genau dafür sind die aggressiven Trailbikes gedacht. Für die nötige Aggressivität sorgt die Geometrie: flacher Lenkwinkel, kurze Kettenstreben, tiefes Tretlager – das unterscheidet ein Freeride-Trailbike von einer Cross-Country-Feile. Der Federweg ist eher zweitrangig. Auch über die richtige Laufradgröße sind sich die Hersteller noch nicht einig. "29 Zoll ist die richtige Wahl", glaubt YT-Konstrukteur Stefan Willared, andere finden die großen Räder zu sperrig und bieten sogar 26-Zöller an. Daher ließen wir das 29-Zoll Jeffsy von YT aus Carbon gegen das Banshee Spitfire in 27,5 Zoll antreten. Ein Konzeptvergleich!

Trailbikes müssen auf dem Trail überzeugen, also scheuchten wir beide Bikes über unsere Hausstrecke, die Isar-Trails. Für den eher zahmen,  sich in der Ebene dahinwellenden Trail braucht man erstens: viel Vortrieb. Und zweitens: ein verspieltes Bike. Denn wir wollen ja jeden noch so kleinen Stunt und Sprung mitnehmen. Ob die Trailbikes auch ruppigeres Gelände verkraften, checkten wir auf dem streckenweise holperigen Fleckalm-Trail in Kirchberg.


Fazit: Unser Sieger heißt YT Jeffsy. So stellen wir uns ein Trailbike für Freerider vor. Es ist leicht, spritzig und will spielen. Das Spitfire dagegen flitzt lieber schnell bergab. Es leidet unter seinem Mehrgewicht und der Ausstattung. Dadurch wird es etwas unhandlich.

  • 1
    Duell 2016/2017: YT gegen Banshee
    Konfliktpaar: YT Jeffsy / Banshee Spitfire
  • 2
    Duell 2016/2017: YT gegen Banshee
    Testergebnis: YT Jeffsy CF Pro 2017
  • 3
    Duell 2016/2017: YT gegen Banshee
    Testergebnis: Banshee Spitfire

Themen: BansheeDuellJeffsySpitfireTestYT


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bikepark-Test: Saalbach Hinterglemm (Österreich)
    Bikepark Saalbach Hinterglemm im großen Vergleichstest

    29.12.2015Saalbach Hinterglemm bietet mehr als nur Bikepark-Strecken, nämlich auch hohe Berge, Almwiesen, zünftige Hütten und Epic-Trails. Welche Abfahrten sich lohnen? Wir haben es ...

  • Bikepark-Test: Willingen (Deutschland)
    Bikepark Willingen im großen Vergleichstest

    06.01.2016Zusammen mit Winterberg gehört Willingen im Sauerland zu den Big Playern in Mittel- und Norddeutschland. Der Park am Ettelsberg bietet zwei Strecken mit jeweils 200 Höhenmetern.

  • Test Pedale
    Crankbrothers 5050-3

    31.10.2013Nach einigen Startschwierigkeiten zeigte sich das Pedal 5050-3 von Crankbrothers als sicheres Flatpedal mit gutem Grip und ausreichend großer Auflagefläche. Wäre da nicht der ...

  • Einzeltest: Bike-Bag Evoc Bag Pro
    Schutzraum: Evoc Bag Pro im FREERIDE-Check

    13.07.2020Das Evoc Bag Pro ist bietet ein sinnvolles Taschen-Management und hohe Qualität. Leider nicht so gut für Bikes mit langem Radstand geeignet.

  • Test 170er Gabeln
    Hasenjagd: Was können die 170er Gabeln wirklich?

    31.08.2012Konfusion in der Federwegswelt: Eine neue Gabelklasse macht sich breit: 170er Forken. Sie wollen die ideale Wahl sein für Leichtfreerider und Enduristen. Marketing-Finte oder ...

  • Test 2014: 7 Race-Enduros im Vergleich
    Grenzposten: Norco Range Carbon 7.1 2014

    19.10.2014Auch Norco hat für 2014 Carbon als Rahmenwerkstoff entdeckt. Das "Range 7.1" gehörte optisch zu unseren Favoriten: fließende Formen, aufgeräumtes Design, sehr tiefer Schwerpunkt.

  • Einzeltest 2019: Knieschoner von Kali
    Trittfest: Knieprotektor Kali Strike Knee

    05.12.2019Leichte Trail-Schoner sollen Schutz und Komfort kombinieren. Super Sache! Wir haben die leichten Kali Strike Knee (333 g) ausprobiert.

  • Test 2015: Gelenkprotektor Sweet Protection Bear Suit
    Knieprotektor Sweet Protection Bear Suit im Test

    15.07.2015Beste Werte beim TÜV-Dämpfungstest und angenehm am Knie. Damit erhält der Sweet Protection den Titel Testsieger.

  • YT Tues 2.0 2014
    Big Bikes 2014: Playboy

    12.09.2014Das „Tues 2.0“ hat schon viele Erfolge zu verzeichnen. Im FREERIDE-Test (2/12) errang es in teurer Ausstattung den Testsieg und volle Punkte.