Test 2016: Teile im Dauerstress

Hardcore Freeride Test von A - Z

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 4 Jahren

Die FREERIDE-Tester sind ständig im Einsatz und lassen bei ihren Missionen die Teile zittern. Danach können wir euch ehrlich sagen, was das Zeug wirklich kann: Soll man’s kaufen oder besser nicht?

RockShox Pike RCT 3


RockShox Pike RCT 3 (Foto oben)

Unsere Dauertest-Pike hat eine Menge ertragen: Transprovence, Enduro-Europameisterschaft, Bikepark. FREERIDE-Tester Schlekernator brachte die leichte Gabel bewusst an ihre Grenzen, um zu klären, wo der Einsatzbereich sinnvoll endet. Ergebnis: Nach Ablauf des Tests war die Funk­tion noch immer top und das Buchsenspiel gering. Die Krone der Gabel begann nach 6 Monaten aber laut zu knacken. Das Problem zeigte noch eine zweite Pike in unserem Dauertestfeld – kein Einzelfall also. Allerdings traten die Geräusche erst nach Bikeparkeinsätzen auf – hier ist für die Pike Schluss. Die Austauschkronen liefen im reinen Enduroeinsatz danach problemlos. Die Gabel benötigte ansonsten nur alle drei bis vier Ausfahrten etwas Öl auf den Schaumringen unter den Staubkappen, um geschmeidig zu laufen.


FAZIT: "Die Pike ist nach wie vor eine hervorragende Allround-Gabel für Trail- und Enduro-Einsätze. Extreme Beanspruchung quittiert die Krone mittelfristig mit Knackgeräuschen."


PLUS Federfunktion, arbeitet gut ohne viel Pflege, Gewicht
MINUS Im Enduroeinsatz fehlerfrei, bei Überlast knackende Krone


Gewicht: 1 865 Gramm
Preis: 979 Euro
Info www.sram.com



100% i-Track Handschuhe

Drei Monate hatten wir den i-Track im Einsatz. Das Anziehen fiel durch den engen Bund recht schwer – Ziehen und Zerren war angesagt. Dann saß der sehr dünne Handschuh wie eine zweite Haut. Die weiche Kunstleder-Innenseite wirft keine Falten und gibt ein sehr gutes Griffgefühl. Eine Fläche zum Schweißabwischen fehlt, genauso wie Schutzverstärkungen auf der Oberseite. Ein leichter Baumkontakt reichte, um in den linken Handschuh ein großes Loch zu reißen. Verarbeitung und Haltbarkeit waren ansonsten sehr gut.


FAZIT: Sehr leichter und gefühlsechter Sommerhandschuh mit guter Verarbeitung, aber ohne große Schutzwirkung.


PLUS Passform, Verarbeitung, Durchlüftung
MINUS Anziehkomfort, kaum Schutzwirkung auf der Oberseite


Preis: 27,50 Euro
Info www.sports-nut.de

100% i-Track Handschuhe



Crankbrothers Sterling LG Pumpe

In Sachen Design macht die Pumpe ihrem Namen Ehre: Hochwertiges, poliertes Alu mit Edelfinish. Der Kopf passt sich automatisch dem Ventiltyp an, die Druckanzeige ist ausreichend genau für Pumpaktionen im Gelände (+/- 0,2 Bar Abweichung). 70 bis 90 Pumpstöße brauchten wir für 2 Bar. Der clevere Umschaltmechanismus von Volumen auf Hochdruck funktionierte zuverlässig und war effektiv. Leider brach der Kolben nach einem halben Jahr einfach ab – Totalausfall. Schwach.

FAZIT: Eine technisch sehr gute Pumpe mit sinnvollen Features. Leider war das Kernbauteil nicht haltbar.


PLUS Features, Optik, 2-Pump-System, Druckanzeige
MINUS Haltbarkeit: Kolben nach 6 Monaten abgebrochen


Preis: 50 Euro
Gewicht: 173 Gramm
Info www.cosmicsports.de

Crankbrothers Sterling LG



Syntace NumberNine Pedale

In Titan-Ausführung das leichteste voll kugelgelagerte Pedal der Welt, verspricht Syntace und das erklärt gleich auch den Preis. Uns köderte der Begriff "wartungsfrei". Drei Jahre verrichteten die Edeltreter ihren Dienst mit sattem Grip und perfekten Pins (ohne Zahnausfall), dann knarzten auch sie. Syntace besserte nach und weiter geht’s ohne Geräusch. Die neuen Modelle gibt’s jetzt mit Schmiernippeln. Murren die Pedale, reicht ein Spritzer Fett.


FAZIT: "Der Maserati unter den Pedalen; super Funktion, schön leicht.


PLUS Funktion, leicht, detailstark
MINUS Knarzen


Gewicht: 296 Gramm (L)
Preis: 278 Euro
Info www.syntace.de

Syntace NumberNine



Shimano SH-M200L Schuhe

Shimanos Enduroschuh kommt mit neuer Torbal-Sohle. Sie soll im Pedalbereich steif und im Fersenbereich etwas elastischer sein. Die Passform ist sehr gut, eher schmal mit ausreichend breitem Vorfuß. Die Schnellschnürung unter der Schutzklappe plus Ratsche sichert den Fuß optimal. Die Durchlüftung ist mäßig, der Schutz gut. Trotzdem angenehm beim Gehen. Top: Kaum Verschleiß nach über einem Jahr Einsatz. 

 FAZIT:
Perfekter Enduroschuh mit hohem Trage-komfort, steifer Sohle und gutem Schutz.


PLUS Verarbeitung, Passform, Sohle
MINUS - - - 


Gewicht: 770 Gramm (Gr. 44)
Preis: 190 Euro
Info www.paul-lange.de

Shimano SH-M200L



IXS Flow Knee

Der IXS Flow trägt am Bein kaum auf und stört beim Pedalieren null. Nur ein dünner Klettverschluss an der Wade und ein gummierter Rand halten ihn in Position. Sanfte Abstiege und Frontaltreffer schluckt das Polster gut, bei heftigen Abgängen und längeren Rutschpartien zieht es ihn aber komplett weg. Damit ist er eher was für die schnelle Hausrunde und entspannte Touren, statt für Endurorace und Park.


FAZIT: Leichter Schutz für die Hausrunde. Bequem. Nix für Park und Race-Einsatz.


PLUS Gewicht, Passform, Komfort
MINUS Rutscht recht leicht vom Knie


Gewicht: 309 Gramm (das Paar)
Preis: 60 Euro
Info www.sports-nut.de

IXS Flow Knee



Absolute Black Sram Oval GXP Kettenblätter

Ovale Kettenblätter tauchten immer mal wieder auf: Bei Shimano vor 20 Jahren als Lachnummer. Bei Tour-de-France-Teams. Aber ob da die ovalen Blätter oder die Spritzen schnell machen, weiß ja keiner. Wir haben das Blatt einfach mal drangeschraubt und sind losgefahren. Erster Eindruck: Irgendwas läuft da nicht rund. Auf den ersten Metern Straße bis zum Trail war der spürbar wechselnde Widerstand irritierend. Im Gelände mit mehr Druck auf dem Pedal verschwand das Gefühl sofort. Dafür spürte man die Vorteile recht gut: Auf rutschigem Untergrund überwindet man den Totpunkt leichter und das Hinterrad greift besser. Um den Eindruck zu verifizieren, fuhren wir eine Tour mit zweiter Kurbel und normalem Blatt im Rucksack und tauschten an diversen Passagen durch. Und ja, der positive Effekt ist definitiv da. Der Traktionsvorteil ist nicht so extrem, wie beim Umstieg von 27,5 auf 29 Zoll, aber ein 650b-Bike mit ovalem Blatt holt definitiv auf. Nachteile konnten wir nicht finden – selbst Kettenführungen passen. Kurzum: Wen die seltsame Optik und das Besserwisserlächeln der Kumpels nicht stört, sollte es probieren. Es funktioniert!


FAZIT: "Bei ovalen Kettenblättern denkt man an Shimanos Biopace – das war Murks. Das AB Oval funktioniert anders und macht tatsächlich Sinn: Verbesserte Traktion bergauf und über Wurzeln. Ich fahre nicht mehr ohne!"


PLUS  Funktion, Gewicht, Verarbeitung
MINUS Optik, Kettenführung muss sorgfältig montiert werden


Gewicht: 338 Gramm (32T)
Preis: 55 Euro
Info www.absoluteblack.cc

Absolute Black Sram Oval GXP



77Desingz Freesolo Kettenführung

Bei 1x11 stellt sich die Gretchenfrage: Führung oder nicht? Wir sagen: Ja, wenn sie nur 31 Gramm wiegt und so minimalistisch daherkommt wie die Freesolo HDM! Das gute Stück wird einfach mit dünnen Kunststoff-Shims auf die Kettenlinie eingestellt und läuft geräuschlos und kontaktfrei. Bei diversen Endurorennen und Bikepark­einsätzen war sie bisher absolut problemlos im Einsatz. Gibt’s auch für ISCG – dann nochmal 11 Gramm leichter! Ein leichtes Crashplate haben die Jungs auch im Programm.


FAZIT: Superleichte Führung aus Deutschland mit Topfunktion. Fairer Preis – kaufen!


PLUS Funktion, Gewicht, Preis
MINUS - - -


Gewicht: 31 Gramm
Preis: 57 Euro
Info www.77designz.com

77Desingz Freesolo



100% Racecraft Goggles

Für Goggles kann man viel Geld ausgeben. Die Racecraft gibt’s inklusive zwei Gläsern (Antifog Mirror und klar) und Nasenschutz für knapp unter 90 € – fair! Die Passform ist gut. Die Brille passte bei uns ohne Probleme an alle Helme. Der Schaum drückt nicht zu sehr auf die Nasenflügel. Das rote Mirrorglas liefert ein leicht kühl bläuliches, aber kontraststarkes Bild. Der Umbau der sehr dünnen Scheiben ist friemelig. Leider verkratzten sie auch recht schnell. Pfleglicher Umgang ist also Pflicht.

FAZIT: Gute Goggle! Sauber verarbeitet, fairer Preis und gute Scheibentönung.


PLUS zwei Scheiben, Passform
MINUS Scheiben kratz­anfällig


Preis: 90 Euro
Info www.sports-nut.de

100% Racecraft



Continental Baron Reifen

Mit diesem Reifen fahren die Reiser-Brüder erfolgreich Enduro-Rennen. Wir montierten den Prototypen des Baron Projekt 2,4 vor gut einem Jahr. Auffällig: Der Reifen zeigt kaum Abrieb. Der Baron überzeugte uns in jedem Gelände mit gutem Kurvenhalt und sehr souveräner Pannensicherheit. Dank dem offenem Profil funktio­niert er auch auf feuchtem Waldboden. Rollwiderstand und Gewicht sind passabel.


FAZIT: Sehr guter Enduro-Reifen mit viel Grip und guter Pannensicherheit.


PLUS Haltbarkeit, Grip, pannensicher
MINUS Rollwiderstand, Dämpfung


Gewicht: 921 Gramm
Preis: 65 Euro
Info www.conti-online.com

Continental Baron



66Sick Espacio Libre Sattel

Ex-Profi Sascha Meyenborg arbeitet für seine Marke mit den Ergonomie-Spezialisten von SQlab zusammen. Das sieht man dem Espacio Libre an: Die Sitzknochen liegen auf dem Plateau, dank Einkerbung und Stufe wird der Genitalbereich entlastet. Der Sattel ist anfangs gewöhnungsbedürftig, da man öfter mal nach vorne rutscht. Doch nach ein paar Fahrten will man das Teil nicht mehr hergeben. Super: die robuste Bauweise.


FAZIT: Perfekt für Freerider mit Druckproblemen im Genitalbereich. Thumbs up!


Gewicht: 168 Gramm
Preis: 100 Euro
Info www.66sick.de

66Sick Espacio Libre



Ion BD Sock 2.0

Dank eingenähtem Sas-Tec-Schaum soll die Socke Schienbein und Knöchel schützen. Wir erlebten den Ernstfall. Geschmerzt hat es zwar dennoch, aber sonst alles gut.


Schade: Die Nähte lösten sich nach kurzer Zeit.


Preis: 40 Euro
Info www.ion-products.com

Ion BD Sock 2.0



Oakley Radarlock Brille

Die Brille sitzt wie angegossen, schirmt die Augen perfekt ab und beschert dem Fahrer ein klasse Sichtfeld. Pfiffig: die selbst­tönenden Gläser.


Fazit: super. Nur der stolze Preis schreckt ab. 259 Euro


Info www.oakley.com

Oakley Radarlock



Odi Aaron Gwin 1 Griffe

Mini-Durchmesser und straffer Gummi mit sinniger Längsstruktur erzeugen ein direktes Fahrgefühl. Schnell sind sie anscheinend auch. Wir lieben die leichten Klemmgriffe.


Gewicht: 89 Gramm
Preis: 33 Euro
Info www.sportimport.de

Odi Aaron Gwin 1 Griffe


Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 4/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: 100 %66Sick77DesingzBrilleContinentalCrankbrothersFedergabelGriffeHardcore TestIONIXSKettenblattKettenführungKnieprotektorOakleyOdiPedalePumpeReifenRockshoxSattelSchuheShimanoSockenSRAMSyntaceTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • FREERIDE Ausgabe 2/20
    Fresh! Die neue FREERIDE ist da.

    13.05.2020

  • Test-Duell 2015: Solid Strike gegen Votec VD
    Solid Strike Elite Pro vs. Votec VD Elite

    26.02.2016

  • Test 2015: Enduro-Gabeln
    Enduro-Gabeln: 7 Top-Modelle im Vergleich

    24.02.2016

  • Test 2014: 3 edle Downhiller
    Big Bike Royal: Downhill-Bikes im Vergleich

    13.10.2014

  • Test 2016: Teile im Dauerstress
    Hardcore Freeride Test von A - Z

    28.07.2016

  • Test 2016 – High-End-Enduros: Alutech Fanes 5.0
    Alutech Fanes 5.0 V.3C im Test

    10.11.2016

  • Test Carbon-Enduros 2015: Conway WME 1027
    Conway WME 1027 im Test

    30.04.2016

  • Einzeltest 2019: Ducati Mig RR
    Italian Stallion: E-Enduro Ducati Mig RR

    18.12.2019

  • Federgabel-Test MANITOU Dorado Pro
    MANITOU Dorado Pro im Doppelbrückengabeln-Vergleich 2014

    12.09.2014