Die Details der Getriebe-Bikes Cavalerie Anakin und Zerode Taniwha

  • Das Cavalerie verzichtet auf eine Kette und treibt das Hinterrad über einen Riemen an. Der Drehpunkt des Hinterbaus liegt dafür direkt auf der Antriebswelle.
  • Mit zwölf Gängen und 600 Prozent Übersetzungsbandbreite steckt das Pinion-Getriebe sogar die Angesagte Eagle-Schaltung von Sram in die Tasche (500 Prozent Bandbreite).
  • Zum Durchdrehen: Das Pinion-Getriebe wird durch einen Drehgriff angesteuert. Allerdings muss man kurz aufhören zu pedalieren, um den Schaltvorgang einzuleiten. Dafür kann man beim Anbremsen vor Kurven bereits den richtigen Gang einlegen.
  • Gebrochen: Auf der letzten Abfahrt verabschiedete sich die Bremsaufnahme am Cavalerie vom Rest des Rahmens. Das Bauteil wurde in späteren Rahmen bereits verstärkt.