Ausprobiert: Aus Anyrace-Yari wird die Klausmann-Yari Ausprobiert: Aus Anyrace-Yari wird die Klausmann-Yari Ausprobiert: Aus Anyrace-Yari wird die Klausmann-Yari

Kurztest 2021: Gabel-Tuning für die Rockshox Yari

Ausprobiert: Aus Anyrace-Yari wird die Klausmann-Yari

  • Christian Schleker
 • Publiziert vor 10 Monaten

Der Step von der Anyrace-Yari zur Klausmann-Yari war nochmal ein großer. Auch finan­ziell. Lohnt sich das?

Vor einiger Zeit haben wir das günstige und effektive Anyrace-Tuning für die Rockshox Yari vorgestellt. 89 € für eine aufgebohrte Motion-Control-Kartusche inklusive Shimstack sorgte für bessere Fahrleistung bei Highspeed und harten Schlägen. Fazit damals: So wird aus der durchschnittlichen Yari keine Super­gabel, aber eine sehr gute. Dabei hätten wir es belassen können und wären glücklich unserer Wege gefahren. Aber wir sind Perfektionisten, und wenn’s nicht perfekt ist, quengeln und dengeln wir so lange an den Federelementen rum, bis sie perfekt sind. Also wurde die Anyrace-Frankenstein-Kartusche wieder rausgerupft, und die Yari ging an Marcus Klausmann – seines Zeichens Deutscher Ex-DH-Serienmeister und Fahrwerks-Tuner.

Gegen Markus’ Perfektionismus ist unser Hang zur Verbesserung ein Witz. Der Mann dreht jede Schraube zweimal um und tunte zu aktiven Zeiten seine Bikes mit Tuneparts auf Minimalgewicht. Sein Tuning-Paket, eine speziell abgestimmte FAST-Kompressionseinheit, kostet 179 € (plus 135 € für einen Komplett-Service). Das ist also fast dreimal so teuer wie unsere erste Tuning-Maßnahme. Aber auch dreimal so gut?

Marcus hatte den Einsatzbereich, das Fahrergewicht und das Bike abgefragt und uns dann seine Interpretation des idealen Shimstacks und Grund-Setups zugeschickt. Von außen sieht man eigentlich nix: Ein schwarzer Verstellknopf für die Druckstufe sitzt da, wo bei Anyrace der goldene Knopf saß. Das war’s. Mit den gewohnten 20 % SAG ging’s auf den Trail. Und da war Ernüchterung angesagt, denn die Gabel war zwar sensibel, aber extrem sportlich, selbst bei komplett offener Zugstufe. Wir wechselten von zwei auf einen Spacer, zehn PSI weniger Luftdruck und dafür eine halb zugedrehte Druckstufe mit gleichzeitig schneller Zugstufe – das brachte dann eine ganz andere – und richtig klasse Gabel zum Vorschein! Plötzlich konnte die Yari, was sonst nur die aktuelle Lyrik hinbekommt: sensibel zu Beginn, guter Gegendruck im mittleren Hub und gutes Zusammenspiel aus Druck- und Zugstufe für exzellente Bodenhaftung. Dazu eine angenehme Endprogression – Freeride-Herz, was willst du mehr?

Preis: 314 €. Info: marcusklausmann.de

STÄRKEN: Druckstufenfunktion, individuelle Abstimmung des Shimstacks, aus billig wird Highend

SCHWÄCHEN: teuer

FAZIT:

Der Step von der Anyrace-Yari zur Klausmann-Yari war noch mal ein großer. Auch finan­ziell. Lohnt sich das? Verglichen mit der Serien-Yari: ja. Verglichen mit dem Anyrace-Tuning muss man schon sehr hohe Ansprüche haben, um die weiteren 310 Euro zu rechtfertigen. Grundsätzlich kann man aber – je nach Geldbeutel – aus der Yari so eine echte Supergabel machen lassen.

FREERIDE Testabteilung

Themen: RockshoxTestTuning


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der FREERIDE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kurztest 2020: Tuning für Rockshox Yari Gabel
    80 Euro Federgabel-Tuning: Pimp my Yari!

    06.05.2020Mit dem Anyrace Compression Tuning wird aus der Rockshox Yari ein zuverlässiger Begleiter auf dem Trail. Schluss mit dem Blockieren auf ruppigem Untergrund. Das Ergebnis nach dem ...

  • Test 2020: Rockshox Reverb AXS
    Im Test: Rockshox Reverb AXS

    16.05.2020In jeden Rucksack gehört ein Taschenmesser und an jedes Bike eine Teleskopstütze. Die neue Rockshox Reverb AXS musste ich natürlich ausprobieren.

  • Einzeltest 2020: Gabel Marzocchi Bomber Z1 Coil
    Zurück in die Zukunft: Marzocchi Bomber Z1 Coil

    28.12.2020Die legendäre Bomber Z1 aus den Neunzigern kommt jetzt mit Fox-Innenleben daher. Die italienische Kultmarke gehört inzwischen dem US-Federungsgiganten Fox.

  • Test-Duell 2020: Rockshox Boxxer gegen Fox 40
    Federgabel-Duell: Rockshox Boxxer vs Fox 40

    25.04.2020Wer auf Bigbikes setzt, kommt an diesen Doppelbrückengabeln nicht vorbei. Die zwei Ami-Forken dominieren den Markt und fahren im Worldcup Siege ein. Nur, welche ist die Bessere?

  • Federgabel SR Suntour Durolux Equalizer
    Schockabsorber: SR Suntour Durolux Gabel

    08.08.2020Die Japaner können nur Sushi und abgefahrene Hightech-Toiletten? Von wegen: Mit der neuen Durolux Equalizer wirft der japanische Traditionshersteller eine ausgereifte Enduro-Forke ...

  • Test 2018: Enduro-Federgabeln
    Stoss-Stangen: 9 Enduro-Gabeln im Vergleich

    12.05.2019Es gibt viele Enduro-Gabeln, aber können kleine Firmen wie MRP oder BOS tatsächlich den Platzhirschen von Fox und RockShox das Wasser reichen? Oder verwirren sie den Biker nur mit ...

  • Praxis- und Labortest 2020: Enduro-Federgabeln
    Gedämpft & Gefedert: 5 Enduro-Federgabeln im Vergleich

    12.11.2020Unter den Enduro-Federgabeln dominieren Fox und Rockshox. Wir ließen drei Konkurrenten gegen die Platzhirsche antreten. Ein Test in Labor und Praxis.

  • Test-Duell 2020: Fox 38 gegen Rockshox ZEB
    Dicke Dinger: Fox 38 Factory 170 vs Rockshox ZEB Ultimate

    26.11.2020Erinnert Ihr Euch an die Freeride-Gabel Totem von Rockshox? Das Komfortwunder feierte 2007 Debüt. Jetzt kommt eine neue Generation extradicker Gabeln von Fox und Rockshox.

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: Veltec ETR Race 27,5 Ltd.
    Laufrad Veltec ETR Race 27,5 Ltd. im Test

    20.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads Veltec ETR Race 27,5 Ltd.

  • Cannondale Jekyll

    24.07.2013Das Jekyll von Cannondale ist ein präzises, agiles Enduro-Race-Bike mit Spaßpotenzial und voller Touren-Tauglichkeit.

  • Test 2017 – All Mountains: Specialized Stumpjumper FSR Comp
    Specialized Stumpjumper FSR Comp im Test

    03.07.2017Es gibt kein anderes Bike-Modell, das auf eine längere Historie als das Specialized Stumpjumper zurück­blicken kann.

  • Test 2015: Ergon BA3 Evo Enduro Protect
    Test Protektoren Rucksack Ergon BA3 Evo Enduro Protect

    06.07.2015Der leichte Protektor behauptet sich gut im Schlagtest, das Rückensystem ist verstellbar und sitzt sicher.

  • Bikepark-Test: Albstadt (Deutschland)
    Bikepark Albstadt im großen Vergleichstest

    19.12.2015Albstadt liegt mitten auf der Schwäbischen Alb. 1:20 Autostunden südlich von Stuttgart. Hier hat sich Ex-Downhill-Racer Holger Blum engagiert.

  • Test Mountainbike Touren-Schuhe: Five Ten Kestrel
    MTB-Schuhe Five Ten Kestrel im Vergleich

    09.03.2016Sportlich und flach geschnittener Schuh mit top Steifigkeit, aber geringem Laufkomfort. Kein optimaler Fersenhalt.

  • Morewood Jabula

    24.07.2013Das Jabula von Morewood ist die Idealbesetzung für schnelle, verblockte Gardasee-Downhills. Mit soliderer Reifen-wahl noch weiter vorne im Ranking.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario
    Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

    07.03.2016Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.

  • Test Marathon-Bikes 2014: Rennstahl 27,5
    DAS Marathonbike schlechthin: Rennstahl 27,5

    10.09.2014Das Image von Stahl-Bikes ist so verstaubt wie das der Schallplatte. Dabei ist das alte Vinyl wieder Trend. Genauso, wie das klassische Rahmenmaterial bei Radsport-Fans immer ...