Race-Debüt: Lapierre Spicy 6.9 CF Race-Debüt: Lapierre Spicy 6.9 CF Race-Debüt: Lapierre Spicy 6.9 CF

Dauertest: Lapierre Spicy 6.9 CF

Race-Debüt: Lapierre Spicy 6.9 CF

  • Tim Folchert
 • Publiziert vor 6 Monaten

Dauertester Tim Folchert hat das Lapierre Spicy auf die Rennstrecke geschickt. Lediglich ein Kettenriss hat das Race-Erlebnis kurz beeinträchtigt.

„Die meisten Enduro-Rennen wurden im letzten Jahr abgesagt. Darum war meine Vorfreude aufs erste Rennen 2021 besonders groß. Endlich wieder Race-Feeling, endlich wieder andere Biker kennen lernen und frisch geshapte Stages genießen. Action: Die Uhr zählt runter. 3, 2, 1, piep. Ich presche nach vorn. Bei der zweiten Umdrehung dann die Katastrophe: Kettenriss! Ich grapsche die Kette vom Boden, stecke sie ein und schiebe das Bike, bis der Trail in den Downhill biegt. Kein guter Auftakt. Im Ziel der Stage spendiert mir ein Mitstreiter ein Kettenschloss. Das ist Enduro! Jeder hilft jedem, und das Rennen kann weitergehen!

Bei bestem Wetter und ohne weitere Pannen bringt mich mein Dauertest-Bike bis ins Ziel der letzten Stage. Happy mit mir, happy mit meinem Bike! Die Französin Isabeau Courdurier zeigte kürzlich, was im Spicy steckt und gewann die EWS-Runde in Val di Fassa. Bedenken hatte ich lediglich beim Pannenschutz der frisch aufgezogenen Trail-Reifen Michelin Wild AM2. Doch die Reifen hielten und lieferten massig Grip bei geringem Rollwiderstand. Das direkte Handling und sportlich-straffe Fahrwerk des Lapierre sind wie geschaffen für steile Mittelgebirgs-Trails wie hier beim Rennen im Harz. Mühelos ließ sich das Spicy um enge Kurven zirkeln, ohne dabei nervös zu wirken. Das liegt nicht zuletzt an dem sehr kurzen Reach von nur 445 Millimetern in Größe L. Lediglich von den Bremsen (Sram G2) hätte ich mir mehr Biss gewünscht.“ (Tim Folchert, 1,80 Meter)

Update von Tim Folchert vom November 2022

Diese Saison hatte ich mir anderes vorgestellt. Auf dem Plan standen eine Reihe von Enduro-Rennen. Am Ende startete ich an einem einzigen. Schuld daran ist die Pandemie und ein Defekt. Dabei begann bei meinem ersten Rennen alles so gut. Hier hatte mir mein Dauertest-Bike Spicy mit seinem racigen Fahrwerk sehr gut gefallen. Es ist gemacht für High-Speed – sensibel am Anfang und progressiv am Ende des Federwegs. Auf ruppigen Enduro-Stages ein Traum. Nach 2500 Kilometern bemerkte ich ein nerviges Klappern. Eindeutig vom Hinterbau, und es wurde immer lauter. Doch die Ursache konnte ich nicht finden. Im Testlabor dann die Auflösung. Eine Gewindehülse hat sich vom Carbon gelöst; sie fixiert den Rockerarm am Hauptrahmen. Nachdem ich Lapierre davon berichtete, musste ich das Bike einschicken. Raus kam: Eine Klebeverbindung hatte schlappgemacht. Also: ein Garantiefall. Der Rahmen wurde ausgetauscht. Etwa acht Wochen später kam das Spicy zurück. Zwar war es auch rot und auch die Ausstattung stimmte, doch verbaute Dauertestteile waren verschwunden. Dann die Auflösung: Das Bike wurde vertauscht. Meine Kiste steht noch im Lager in Frankreich, während die Rennsaison ihrem Ende entgegenrast.

Privatfoto Tim Folchert wollte diese Saison auf Enduro-Rennen angreifen, doch ein Defekt machte ihm einen Strich durch die Rechnung. FREERIDE-Tester: 1,80 m, 75 kg

FAKTEN

Lapierre Spicy 6.9 CF

  • Federweg: 170 mm/170 mm
  • Rahmengröße: Large
  • Reach / Stack: 445 mm / 639 mm
  • Gewicht: 15,7 Kilo (ohne Pedale)
  • Preis: 3999 €

Info: www.lapierrebikes.com

Themen: EnduroLapierreTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 3/2021 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2021: Lapierre Spicy 6.9 CF
    Vive la France: Lapierre Spicy 6.9 CF im Kurz-Check

    25.05.2021Mit dem Lapierre Spicy gibt es im Bikepark keine Ausreden mehr: Das Super-Enduro in 29 Zoll fährt ausgeglichen und verspielt.

  • Test 2020: E-Enduros
    6 E-Enduros mit Wumms im FREERIDE-Test

    22.07.2020Enduros sind die neuen Freerider: Man kommt nur mäßig den Berg hoch, runter sind sie dafür eine Macht! Stabil, schnell, haltbar. Wie geil wäre es, die Dinger würden auch bergauf ...

  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    05.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT auf dem Wunschzettel der BIKE- und FREERIDE-Leser ganz weit oben. Wir haben ...

  • Enduro-Spezial: Trails, Trails, Trails....
    8 Lieblingstrails für Enduro-Biker

    30.08.2019Enduro-Trails gibt es viele, doch nur wenige erobern unser Herz. Hier zeigen wir Euch unsere Top-Favoriten. Acht Trails, die Du gefahren sein musst.

  • Test 2020: Enduro-Bikes von 3.999 bis 10.999 Euro
    Die 7 spannendsten Enduro-Bikes im Test

    22.04.2020Früher waren Enduros Alleskönner-Bikes für jedes Gelände. Jetzt werden diese Enduro-Bikes zu Spezialisten. Was ist nur mit den Enduros los? Wollen die es noch mal wissen? ...

  • Praxis- und Labortest 2020: Enduro-Federgabeln
    Gedämpft & Gefedert: 5 Enduro-Federgabeln im Vergleich

    12.11.2020Unter den Enduro-Federgabeln dominieren Fox und Rockshox. Wir ließen drei Konkurrenten gegen die Platzhirsche antreten. Ein Test in Labor und Praxis.

  • Test 2021: Enduro-Helme
    10 Enduro-Helme im Labor- und Praxistest

    30.05.2021Auf den Kopf fallen wir Freerider selten, doch wenn: oh weh! Moderne Enduro-Helme wollen maximal schützen und selbst Rotationskräfte abwehren.

  • Test 2021: Enduros bis 3700 Euro
    Publikumslieblinge: 6 Enduros im Vergleich

    07.04.2021Laut Leserumfrage liegen Enduros bis 4000 Euro am höchsten in Eurer Gunst. Daher haben wir sechs Modelle in dieser Preisklasse bestellt und verglichen.

  • Test 2021: Highend-Enduros
    Masterclass: Die schnellsten Enduros im Vergleich

    21.06.2021Lang, flach, schnell: Noch nie waren Enduros so potent wie heute – und noch nie so teuer. Wir haben neun Luxus-Enduros getestet.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Propain Frechdax 3
    Propain Frechdax 3 – Kidsbike im Test

    07.09.2016Ist der süß! Der kleine Racker lässt sich wahlweise mit 16- oder 20-Zoll-Laufrädern bestücken und ist damit bereits für Kids ab etwa drei Jahren fahrbar.

  • Einzeltest 2019: Rockshox Sid Ultimate
    MTB-Gabel Rockshox Sid Ultimate im Kurztest

    30.11.2019Amerikaner sind Profis im Verpacken. Ob Geschenk, Technik oder Information, die Hülle ist genauso wichtig wie der Inhalt. So präsentiert sich auch die neue Rockshox SID glamourös ...

  • Test All Mountain Fullys
    Test 2015: Giant Trance Advanced 2

    09.02.2015Im Leben gibt es nichts umsonst, so sagt man. Oder anders: kein Vorteil ohne Nachteil. Wer für 2999 Euro einen tollen Carbon-Rahmen bieten will, muss woanders sparen.

  • Test ALT gegen NEU: Rocky Mountain Element 970 RSL
    Rocky Mountain Element 970 RSL: Modell 2016 gegen 2017

    17.04.2017Räder werden nur teurer, aber kaum besser! Von wegen. Der Blick in die Historie des Elements deckt die wichtigsten Entwicklungsstufen der Mountainbike-Industrie auf.

  • Leichte Upside-Down-Gabel von X-Fusion

    24.09.2012Dank neuester Fertigungstechniken und enger Zusammenarbeit mit Rock Shox-Gründer Paul Turner könnte die während der Eurobike 2012 am X-Fusion-Stand gezeigte Upside-Down-Gabel ...

  • Test 2020: Welcher ist der beste MTB-Sattel?
    20 MTB-Sättel im Labor- und Praxistest

    13.07.2020Der größte Teil des Körpergewichts drückt beim Biken auf den Sattel. Doch gerade hier laufen sensible Nervenbahnen wie durch ein Nadelöhr. Ohne den passenden Sattel sind ...

  • Reinigungsmittel - Schmutzlöser im Härtetest

    09.12.2013Waldboden, Schlamm und tiefe Pfützen: Dreck klebt oft schichtenweise am Bike. Welcher Reiniger taugt am besten? Unser Test gibt Auskunft.

  • Steppenwolf Tayma FS 120 Race Frauen-MTB im Test
    Sportlich straffes Marathon-Fully für Frauen

    18.06.2012Der Namenszusatz Race lässt schon erahnen, dass sich das Steppenwolf eher in Richtung Marathon orientiert. Das Fahrwerk mit knapp 120 Millimetern Federweg könnte sogar noch mehr.

  • Lapierre Spicy 916

    28.02.2008FAZIT: Wunderschöner Rahmen mit Liebe zum Detail, ausgereiftes Fahrwerk, aber eine Geometrie, die Geschmackssache ist.