Test 2015: Freeride-Hardtails

Custom Made: Commencal Meta HT SX 2015

  • Florian Haymann
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das Testbike erreichte die Redaktion zu spät. BIKE-Kollege Frey stellte uns deshalb sein selbst aufgebautes "Meta" zur Verfügung – und rettete so unseren Test.

Rappelfrei für 1 Sekunde. Vor- und nachher: rumpeldipumpel, klinkdiklong. Das muss man mögen. Marcus Klausmann genießt den Flug auf dem Commencal Meta ohne Turbulenzen umso mehr.

Der Bike-Gourmet hat aus dem Commençal eine 11,8 Kilo leichte Trailrakete gemacht, die man nur bedingt mit der 13 Kilo schweren Serienversion "Meta HT AM 1" vergleichen kann. Immerhin lässt sich über die Geometrie sagen, dass sie uns mit ihrer Vielseitigkeit überzeugt hat. Das Handling ist unheimlich verspielt und agil, der Radstand aber lang genug, um auch in schnellen, weiten Kurven Stabilität zu vermitteln. Selbst auf der BMX-Bahn und auf Dirts fühlt man sich mit dem "Meta" wohl. Den positiven Gesamteindruck verdankt das Bike nicht zuletzt der Manitou Gabel mit ihrer progressiven Kennlinie und satten Dämpfung. In Serie kommt das "Meta" sogar mit einer teuren Fox "32" in der "Float Evolution"-Version. Auch erwies sich die Laufradgröße als gute Wahl für ein All-Mountain-Hardtail. Bei dem leichten Selbstaufbau kommt ein Systemvorteil von Hardtails besonders zur Geltung: ungebremster Vortrieb bergauf. Das gilt jedoch nur für Schotterpisten, denn auf kniffligen Wurzelanstiegen liegen Fullys wegen ihrer besseren Traktion meist wieder vorn. Dennoch: Der Einsatzbereich eines so aufgebauten Hardtails ist breit: vom Alltagseinsatz über Touren bis hin zu soften Fun-Trails in Bikeparks und sogar Dirtjump.


Fazit: Das Commençal "Meta" löst – in dieser Custom-Variante – viele der Werbeversprechen ein, die für Hardtails immer wieder gemacht werden. Das Serienbike wird diese Performance allerdings nicht ganz erreichen.


PLUS breiter Einsatz, Gewicht, Handling
MINUS wenig Komfort am Heck


HERSTELLERANGABEN


Vertrieb JBS  www.commencal.de
Material/Größen Alu/S, M, L, XL (im Test L)
Preis ca. 3.500 Euro
Gewicht ohne Pedale 11,8 kg


MESSDATEN


Federweg vorne 160 mm
Hinterbausystem Hardtail
Reach 412 mm
Stack 622 mm
BB-Drop -41 mm


AUSSTATTUNG


Gabel Manitou Mattoc Pro
Kurbeln/Schaltung Shimano XTR/SRAM XX1
Bremsanlage Avid Elixir 9 Trail
Laufräder Reverse 27,5 Evo Nine Disc Systemlaufradsatz, Kenda Nevegal X Pro 2,35 Reifen

Wir testeten das "Commencal Meta HT SX" als Custom-Aufbau. Das Bike gibt’s aber serienmäßig in hochwertiger Ausstattung für rund 2000 €.

Keep it simple: 1x11 passt perfekt zur HardtailPhilosophie. Warum kompliziert, wenn’s auch einfach geht. Weiterer Vorteil: die aufgeräumte Optik – sehr schick!

Guter Einstieg: Die Manitou "Mattoc Pro" feiert am Commençal einen gelungenen Auftritt. Die 160-Millimeter-Gabel empfiehlt sich am Testbike als günstige und wirkungsvolle Enduro-Forke.

Gehört zur Artikelstrecke:

4 Hardtails im Systemvergleich


  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    4 Hardtails im Systemvergleich

    02.04.2015

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Custom Made: Commencal Meta HT SX 2015

    01.04.2015

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Britischer Springteufel: Cotic BFE 2015

    01.04.2015

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Der Spezialist: Nicolai Argon AM Pinion 2015

    01.04.2015

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Langläufer: Kona Honzo 2015

    01.04.2015

Schlagwörter: Commencal Freeride Hardtail Hardtail

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. FREERIDE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Freeride-Hardtails

Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Duell 2016: Ghost gegen Commencal
    Enduro: Ghost FR AMR / Commencal Meta AM

    17.02.2017

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Der Spezialist: Nicolai Argon AM Pinion 2015

    01.04.2015

  • Test Big Bikes 2012
    12 Downhill-Boliden fürs Grobe

    01.06.2012

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Langläufer: Kona Honzo 2015

    01.04.2015

  • Test 2016 - Downhiller: Commencal Supreme DH V4
    Commencal Supreme DH V4 Race im Test

    02.12.2016

  • Test 2017: Big Bikes aus dem Versandhandel
    3 Big Bikes bis 2500 Euro im Test

    19.01.2018

  • Test 2016: Downhill Bikes bis 4000 Euro
    6 preiswerte Downhill Racer im Vergleich

    03.12.2016

  • Test 2017: Hardtail Ghost Asket 27,5 und 29 Zoll
    Auf die harte Tour: Ghost Asket im Test

    16.01.2018

  • Test 2015: Freeride-Hardtails
    Custom Made: Commencal Meta HT SX 2015

    01.04.2015