Crankbrothers 5050-3 Crankbrothers 5050-3 Crankbrothers 5050-3

Test Pedale

Crankbrothers 5050-3

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 9 Jahren

Nach einigen Startschwierigkeiten zeigte sich das Pedal 5050-3 von Crankbrothers als sicheres Flatpedal mit gutem Grip und ausreichend großer Auflagefläche. Wäre da nicht der gerissene Mittelsteg...

Daniel Simon Pedale Crankbrothers 5050-3 im FREERIDE-Hardcore-Test

Zugegeben, mit den Crankbrothers "50503" tat ich mich anfangs schwer. Beim ersten Testpaar fielen die Pins nach kurzer Zeit raus und dann löste sich sogar auch noch der Pedalkörper, so dass ich beinahe stürzte und mich heig erschreckte. Damals handelte es sich jedoch noch um einen Prototypen, wie uns versichert wurde. Das Ersatz- und Serienpedal kam und überzeugte. Die Pins saßen fest, nudeln sich auch nach einer kompletten Saison nicht locker und sorgen für genügend Grip. Es knackt nichts, es klackert nichts. Alles gut, will man meinen.

Doch dann entdeckten wir einen Riss in der Kunststoffsäule. Wie konnte das passiern? Wir sind damit eigentlich weder auf einen Stein geknallt, noch an einem Felsen hängen geblieben. Ein Einzelfall? Versöhnlich: Crankbrothers gibt fünf Jahre Garantie.


FAZIT Sicheres Flatpedal mit großer Auflagefläche und gutem Grip. Die Vorserienprobleme wurden eliminiert. Mit dem "5050-3" wären wir zufrieden, wäre der Mittelsteg nicht gerissen. So sind wir es nicht.


Gewicht 419 Gramm
Preis 95 Euro
Info www.cosmicsports.de

Daniel Simon Der Mittelsteg der Crankbrothers-Pedale zeigte einen Riss im Mittelsteg.

Themen: CrankbrothersPedaleTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest 2020: Scheibenbremse Hayes Dominion
    Alter Glanz: Hayes Dominion im Test

    02.07.2019Comeback der ehemaligen Bremsen-Marke Nr. 1: Mit der neuen Dominion ist Hayes ein guter Wurf gelungen.

  • Test 2016 - Downhiller: Commencal Supreme DH V4
    Commencal Supreme DH V4 Race im Test

    02.12.2016Sieht man das Bulls, ist man beeindruckt. Sieht man das Commencal, erkennt man: Es geht noch beeindruckender.

  • Bikepark-Test: Braunlage (Deutschland)
    Bikepark Braunlage im großen Vergleichstest

    21.12.2015"Hier hat sich seit Eurem letzten Test viel getan", sagt der Verleihchef vom Bikepark Braunlage. Tatsächlich wurde der Park 2013 komplett umgegraben.

  • Test 2019: Big Bikes
    Die 8 schnellsten Downhiller im Vergleich

    01.12.2019Die schnellsten Bikes der Welt, Worldcup-­erprobt und Ready to Race. Doch taugen diese Vollgasboliden auch für uns Hobbyfahrer? Mit dem deutschen Serienmeister Marcus Klausmann ...

  • Test 2018: Protektoren-Rucksäcke
    Schutzpatron: 9 Backpacks im harten Check

    22.01.2019Protektoren-Rucksäcke wollen Stauraum und Schutz zugleich bieten. Die Doppelrolle macht sie zu idealen Begleitern für Gravity-Biker. Alles paletti, also? Nein, nicht ganz – leider ...

  • Test Parkbikes
    Billig Parken: Günstige Bikes für den Bikepark

    15.11.2012Parkbikes haben ein Problem, oder besser gesagt zwei: Sie sind eingezwängt zwischen den 180er Enduros und den Downhillbikes. Beide Klassen sind bikeparktauglich und beliebt.

  • Test 2015 Enduro Bikes: Giant Reign 1
    Giant Reign 1 im Test

    22.02.2016Das Giant belegte mit seinem satten Fahrwerk Platz 1 in der Downhill-Wertung, zeigte sich gleichzeitig aber verspielt und wendig.

  • Test 2015 Enduro Bikes: GT Sanction Pro
    GT Sanction Pro im Test

    22.02.2016Das GT ist kein Spaßbike und schon gar kein Bike für alles. Das hohe Gewicht und die spezielle Geometrie schränken den Einsatz­bereich ein.

  • Einzeltest 2019: Quarq Tyrewiz Reifendrucksensor
    MTB-Reifendruck messen mit der App Tyrewiz

    26.11.2019Ha! Endlich mal wieder ein Elektronik-Gadget, das keiner außer mir testen mag in der FREERIDE-Redaktion. Ein elektronisches Druckmessdingsbums für schlappe 259 €? Her damit!