Conway WME 1027 im Test Conway WME 1027 im Test Conway WME 1027 im Test

Test Carbon-Enduros 2015: Conway WME 1027

Conway WME 1027 im Test

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 5 Jahren

Mit großem Marketing-Tam-Tam kündigte Conway letztes Jahr sein Enduro-Projekt an. Der Slogan: We make Enduro. Was klang wie eine Wahlkampf-Parole, funktionierte aber tatsächlich.

Wolfgang Watzke On the Dark Side! Conway trimmte seinen Kohlenfaser-Flitzer ganz auf Understatement. Sogar die Firmen-Logos sind abgedimmt.

Fünf Enduro-Modelle schob das Bike-Label der deutschen Firma Hartje dieses Jahr an den Start. Aus Alu und Carbon. Dem elegant geschwungenen Rahmen mit schwimmend gelagertem Dämpfer wurde eine moderne Geometrie verpasst: flacher Lenkwinkel (65,5 Grad), langer Reach, knappe Kettenstreben. Der Sitzwinkel fiel mit 76,7 Grad allerdings sehr steil aus. In Kombination mit dem 584er-Oberrohr und 40er-Vorbau wird die Sitzposition bei ausgefahrener Sattelstütze sehr kompakt, ja fast gedrängt. Der Hinterbau mit dem dicken Vivid-Dämpfer ist nicht ganz so wippresistent wie die Konkurrenz, doch mit zugedrehter Druckstufe geht’s ohne Schaukeln bergauf. Von der Downhill-Performance waren wir erst enttäuscht. Das Bike wirkte trotz sattem Fahrwerk nervös. Erst als wir den 75er-Lenker mit seinen dicken Griffrollen gegen einen 80er mit straffen Gummis tauschten, erlebte das Bike eine Wandlung und wir staunten über den krassen Effekt der Tuning-Maßnahme – kleines Detail, große Wirkung! Plötzlich machte das Conway richtig Spaß und lieferte dank langem Radstand und potentem Heck sogar im felsigen Gehacke des oberen Tschilli-Trails die gewünschte Kontrolle. Per Flip-Chip lässt sich der Hinterbau von 160 auf 170 Millimeter pimpen. Uns gefiel die lange Hub-Einstellung besser, denn dann entwickelt das Bike bei Speed noch mehr Komfort. Mit den Vollgas-Experten YT und Santa konnte das handliche Nordlicht aber nicht mithalten.  –.


Fazit: Conway ist auf Anhieb ein tolles Enduro gelungen. Es ist wendig, verspielt und glänzt mit einem potenten Hinterbau. Uns hat der Flitzer viel Spaß gemacht. Die Optik – sexy!


Stärken Handling, Stealth-Optik, satter Hinterbau
Schwächen Cockpit, etwas beengt

Wolfgang Watzke Detailverliebt: Die innenverlegten Züge verschwinden beim Conway in einem ins Carbon-Chassis ver­backenen Kabel-Port. Daneben: die unmissverständliche Botschaft des Herstellers.

Wolfgang Watzke Dickes Ding: Der voluminöse Vivid-Dämpfer verleiht dem Conway ein sattes Heck mit bis zu 170 Millimetern Federweg. Ein Mini-Carbonblech reduziert den Dreckbeschuss vom Hinterrad.  


HERSTELLERANGABEN


Vertrieb   Hermann Hartje,  www.conway-bikes.de
Material/Größen   Carbon/S, M, L
Preis/Gewicht ohne Pedale   4899 Euro/12,8 kg


MESSDATEN  


Federweg vorne/hinten   160 mm/160-170 mm
Hinterbausystem   Viergelenker


AUSSTATTUNG 


Gabel/Dämpfer   RockShox Pike RTC3 Solo Air/RockShox Vivid Air R2C
Kurbeln/Schaltung   SRAM XO1/SRAM XO1
Bremsanlage  SRAM Guide RS
Laufräder  DT-Swiss E 1700 Spline 2 Systemlaufradsatz,
Reifen  Schwalbe Hans Dampf Evo Trail Star 2,35

FREERIDE Magazin Test Carbon-Enduros 2015: Conway WME 1027

FREERIDE Magazin Test Carbon-Enduros 2015: Conway WME 1027 (FREERIDE-RANKING: Die Zahl (maximal 10 Punkte) gibt den Gesamteindruck wieder und ist keine Addition von Downhill- und Bikepark-Punkten.)

Sven Martin Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 3/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Gehört zur Artikelstrecke:

Edelboliden: 6 Carbon-Enduros im Vergleich


  • Test Carbon-Enduros 2015: Polygon Collosus N9 XX1
    Polygon Colossus N9 XX1 im Test

    30.04.2016Schon 2013 zeigte das asiatische Bike-Label erste Prototypen ihres Carbon-Enduros. Jetzt ist das leichte Bike mit dem schwergewichtigen Namen serienreif.

  • Test Carbon-Enduros 2015: Radon Slide Carbon X01
    Radon Slide Carbon X01 im Test

    30.04.2016Das Slide rollte mit dem Selbstvertrauen eines Navy-Generals in den Test, die Brust voller Orden.

  • Test: Carbon-Enduros
    Edelboliden: 6 Carbon-Enduros im Vergleich

    01.05.2016Für euch nur das Beste! Wir haben diesmal sechs High-End-Enduros aus der schwarzen Wunderfaser ausgesucht. Doch sind die Kohlefaser-Allrounder wirklich die ultimativen ...

  • Test Carbon-Enduros 2015: Canyon Strive CF 9.0
    Canyon Strive CF 9.0 Race im Test

    30.04.2016Was steckt wohl unter dem Verhüterli? Die Frage beschäftigte uns – und die ganze Bike-Szene. Denn wo Enduro-Ass Fabien Barel 2014 mit seinem neuen Prototypen auftauchte, war der ...

  • Test Carbon-Enduros 2015: Conway WME 1027
    Conway WME 1027 im Test

    30.04.2016Mit großem Marketing-Tam-Tam kündigte Conway letztes Jahr sein Enduro-Projekt an. Der Slogan: We make Enduro. Was klang wie eine Wahlkampf-Parole, funktionierte aber tatsächlich.

  • Test Carbon-Enduros 2015: Santa Cruz Nomad C
    Santa Cruz Nomad C im Test

    30.04.2016Hier haben wir ihn: Den Bugatti der Enduro-Bikes. Der Anblick des Nomads beschleunigt den Puls, doch hört man den Preis, dann schießen einem Tränen in die Augen.

Themen: Carbon-EnduroConwayTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheit 2018
    Comeback: Das Canyon Torque ist zurück!

    23.01.2018Der Versender Canyon erweckt 2018 seinen Alleskönner Torque wieder zum Leben. Mit 175 mm im Heck und 180 mm in der Front will das neue Torque beweisen: Freeride-Bikes sind noch ...

  • Federgabel-Test SR Suntour Rux
    SR Suntour Rux im Doppelbrückengabeln-Vergleich 2014

    12.09.2014Gabelgigant Suntour hat dutzende Modelle im Programm – eine Downhill-Gabel fehlte bis zuletzt. Die „Rux“ schließt die Lücke für 2014.

  • Kurztest 2020: Tuning für Rockshox Yari Gabel
    80 Euro Federgabel-Tuning: Pimp my Yari!

    06.05.2020Mit dem Anyrace Compression Tuning wird aus der Rockshox Yari ein zuverlässiger Begleiter auf dem Trail. Schluss mit dem Blockieren auf ruppigem Untergrund. Das Ergebnis nach dem ...

  • Einzeltest 2019: Helm Alpina Rootage
    Enduro-Helm Alpina Rootage im Check

    27.11.2019Alpinas Enduro-Helm punktet mit gutem Tragekomfort und einem Verstellvisier, das den Kopf gut umschließt.

  • Bikepark-Test: Samerberg (Deutschland)
    Bikepark Samerberg im großen Vergleichstest

    30.12.2015Der Bikepark in den bayerischen Voralpen ist verhältnismäßig neu im Geschäft. Im Frühjahr 2011 wurde der Park eröffnet, nur 40 Autominuten von München entfernt.

  • Test 2015: Gelenkprotektor Sweet Protection Bear Suit
    Knieprotektor Sweet Protection Bear Suit im Test

    15.07.2015Beste Werte beim TÜV-Dämpfungstest und angenehm am Knie. Damit erhält der Sweet Protection den Titel Testsieger.

  • Test Fahrradreifen
    Reifen-Klassiker im Kurz-Check

    12.08.2013Fünf Reifen für jeden Einsatzbereich. Diese Schlappen bringen dich sicher über Stock und Stein!

  • Test 2016: Mountainbike Helme
    18 Enduro Helme im TÜV Crash-Test

    05.12.2016Die Enduro-Welle hat auch die Bikehelm-Entwicklung erfasst. Jetzt gibt’s Fullface-Helme und schicke Halbschalen speziell für Enduro-Piloten. Doch sind die wirklich sicher? Wir ...

  • Test 2016: Enduro Reifen für Biker
    5 Enduro Reifen im FREERIDE-Kurztest

    07.11.2016Reifen sind das entscheidende Bindeglied zwischen Bike und Untergrund. Nur mit dem richtigen Pneu kann ein Bike seine volle Leistung entfalten. Fünf Gummis im Test.