Canyon Strive CF 9.0 Race im Test Canyon Strive CF 9.0 Race im Test Canyon Strive CF 9.0 Race im Test

Test Carbon-Enduros 2015: Canyon Strive CF 9.0

Canyon Strive CF 9.0 Race im Test

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 6 Jahren

Was steckt wohl unter dem Verhüterli? Die Frage beschäftigte uns – und die ganze Bike-Szene. Denn wo Enduro-Ass Fabien Barel 2014 mit seinem neuen Prototypen auftauchte, war der Dämpfer vermummt,

Wolfgang Watzke Das Canyon kostet nur halb so viel wie das Santa Cruz, was die Optik aber nicht vermusten lässt. Verarbeitung und Look sind so edel wie die des Ami-Flitzers.

Ja das ganze Bike verschleierte seine Konturen in schwarz-weiß-gemusterter Erlkönig-Camouflage. Geheimniskrämerei? Marketing-Gag? Bahnbrechende Erfindung? Jetzt wissen wir, dass das Bike mittels zusätzlicher Gasdruckfeder per Knopfdruck seine Geometrie verändern kann. Die Idee: Ein Bike, das wie von Geisterhand vom Downhiller zur Kletterziege wird. Daran haben sich schon viele Hersteller versucht, doch meist ging das Vorhaben in die Hose oder es funktionierte nur leidlich. Anders bei Canyon. Das Bike schafft den Charakterwandel spielend: Knopf drücken, Körpergewicht verlagern und schon werden aus den 130 Millimetern im Heck 160. Noch wichtiger: der Lenkwinkel flacht ab, das Tretlager sinkt. Fünf Modelle des Strive gibt es, uns schickte Canyon die lange Race-Variante. Das verwunderte zuerst, doch auf dem Trail gefiel uns der lange Hauptrahmen, kombiniert mit einem Stummelvorbau. Überhaupt überraschte das Canyon auf ganzer Linie. Wir hätten in dem leichten 160er-Bike nie diese Downhill-Qualitäten vermutet. Das Strive verträgt viel Speed bergab – selbst, wenn’s richtig ruppig wird – und entwickelt eine erstaunliche Laufruhe. Es musste sich nur den federwegsstarken Bergab-Spezialisten von YT und Santa Cruz geschlagen geben. In schnellen Kurvenwechseln kippt das Bike willig und kontrolliert von einem Turn in den nächsten; das Handling bekam von allen Testern Thumbs-up!  Super: die kurzen Kettenstreben. Dadurch lässt sich das Bike einfach in den Manual ziehen und zeigt viel Spieltrieb bei Sprüngen und Drops.


Fazit: Das Canyon Strive ist ein Bilderbuch-Enduro: Es kann alles sehr gut. Durch Leichtgewicht und Geo-Wechsel entwickelt das Bike enormen Vortrieb. Kaum ein anderes Rad besitzt einen so breiten Einsatzbereich.


Stärken Fahrwerk, Ausstattung, Alleskönner
Schwächen keine

Wolfgang Watzke "Shapeshifter" nennt Canyon seine Erfindung. Per Hebeldruck am Lenker und Körperverlagerung verschiebt sich die Geometrie und der Federweg im Heck wächst an – sehr gut!

Wolfgang Watzke Eyecatcher: Das Canyon ist schön wie ein Supermodel und bis in die Haarspitzen... äh Kabelzüge durchgestylt. Perfekte Kombi: der Stummelvorbau passt ideal zum langen Hauptrahmen.


HERSTELLERANGABEN


Vertrieb   Canyon, www.canyon.com
Material/Größen   Carbon/S, M, L
Preis/Gewicht ohne Pedale   4299 Euro/12,9 kg


MESSDATEN  


Federweg vorne/hinten   160 mm/130-160 mm
Hinterbausystem  Viergelenker


AUSSTATTUNG 


Gabel/Dämpfer   RockShox Pike RCT3 Solo Air/RockShox Monarch Plus RC3
Kurbeln/Schaltung   SRAM X01/SRAM XO1
Bremsanlage  SRAM Guide RSC
Laufräder  SRAM Rail 50 Systemlaufradsatz
Reifen   vo. Maxxis High Roller II 3C MaxxExo 2,3 hi. Maxxis Minnon DHR II 3C MaxxTerra Exo 2,3

FREERIDE Magazin Test Carbon-Enduros 2015: Canyon Strive CF 9.0

FREERIDE Magazin Test Carbon-Enduros 2015: Canyon Strive CF 9.0 (FREERIDE-RANKING: Die Zahl (maximal 10 Punkte) gibt den Gesamteindruck wieder und ist keine Addition von Downhill- und Bikepark-Punkten.)

Sven Martin Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 3/2015 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Gehört zur Artikelstrecke:

Edelboliden: 6 Carbon-Enduros im Vergleich


  • Test Carbon-Enduros 2015: Polygon Collosus N9 XX1
    Polygon Colossus N9 XX1 im Test

    30.04.2016Schon 2013 zeigte das asiatische Bike-Label erste Prototypen ihres Carbon-Enduros. Jetzt ist das leichte Bike mit dem schwergewichtigen Namen serienreif.

  • Test Carbon-Enduros 2015: Radon Slide Carbon X01
    Radon Slide Carbon X01 im Test

    30.04.2016Das Slide rollte mit dem Selbstvertrauen eines Navy-Generals in den Test, die Brust voller Orden.

  • Test: Carbon-Enduros
    Edelboliden: 6 Carbon-Enduros im Vergleich

    01.05.2016Für euch nur das Beste! Wir haben diesmal sechs High-End-Enduros aus der schwarzen Wunderfaser ausgesucht. Doch sind die Kohlefaser-Allrounder wirklich die ultimativen ...

  • Test Carbon-Enduros 2015: Canyon Strive CF 9.0
    Canyon Strive CF 9.0 Race im Test

    30.04.2016Was steckt wohl unter dem Verhüterli? Die Frage beschäftigte uns – und die ganze Bike-Szene. Denn wo Enduro-Ass Fabien Barel 2014 mit seinem neuen Prototypen auftauchte, war der ...

  • Test Carbon-Enduros 2015: Conway WME 1027
    Conway WME 1027 im Test

    30.04.2016Mit großem Marketing-Tam-Tam kündigte Conway letztes Jahr sein Enduro-Projekt an. Der Slogan: We make Enduro. Was klang wie eine Wahlkampf-Parole, funktionierte aber tatsächlich.

  • Test Carbon-Enduros 2015: Santa Cruz Nomad C
    Santa Cruz Nomad C im Test

    30.04.2016Hier haben wir ihn: Den Bugatti der Enduro-Bikes. Der Anblick des Nomads beschleunigt den Puls, doch hört man den Preis, dann schießen einem Tränen in die Augen.

Themen: CanyonCarbon-EnduroStriveTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 170er Gabeln
    Hasenjagd: Was können die 170er Gabeln wirklich?

    31.08.2012Konfusion in der Federwegswelt: Eine neue Gabelklasse macht sich breit: 170er Forken. Sie wollen die ideale Wahl sein für Leichtfreerider und Enduristen. Marketing-Finte oder ...

  • TÜV Test 2017: Knieprotektoren für Biker
    16 Knieprotektoren für den harten Einsatz

    05.01.2018Moderne Knie-Protektoren sind leicht, bequem und schützen mit Weichschäumen vor Verletzungen. Kurzum: Steigt das Sturzrisiko, gibt keinen vernünftigen Grund, ohne Schoner zu biken.

  • Test Werkzeug
    5 Minitools im Taschenformat im Freeride-Kurztest

    15.01.2014Mini-Tools sind Werkstätten in Taschenformat. Bei Panne entscheiden sie, ob der Spaß weitergeht. 5 Tools im Check.

  • Test 2020: Flat-Pedale
    6 Flat-Pedale im FREERIDE-Check

    12.03.2020Damit beim Biken auf mit Flat-Pedalen die gute Beziehung zwischen Bike und Biker klappt, haben wir 6 Flat-Pedale in der Praxis ausprobiert.

  • Bikepark-Test: Braunlage (Deutschland)
    Bikepark Braunlage im großen Vergleichstest

    21.12.2015"Hier hat sich seit Eurem letzten Test viel getan", sagt der Verleihchef vom Bikepark Braunlage. Tatsächlich wurde der Park 2013 komplett umgegraben.

  • Einzeltest 2019: Schuhe Five Ten Impact Sam Hill
    Flatpedal-Schuh: Five Ten Impact Sam Hill3

    25.12.2019Verrückt: Alle Racer schwören auf Klick-Schuhe, doch der australische Wunder-Racer Sam Hill fährt noch immer seinen Signature-Schuh Impact von Five Ten auf Flatpedals.

  • Einzeltest 2019: Quarq Tyrewiz Reifendrucksensor
    MTB-Reifendruck messen mit der App Tyrewiz

    26.11.2019Ha! Endlich mal wieder ein Elektronik-Gadget, das keiner außer mir testen mag in der FREERIDE-Redaktion. Ein elektronisches Druckmessdingsbums für schlappe 259 €? Her damit!

  • Test 2014: 7 Race-Enduros im Vergleich
    Grenzposten: Norco Range Carbon 7.1 2014

    19.10.2014Auch Norco hat für 2014 Carbon als Rahmenwerkstoff entdeckt. Das "Range 7.1" gehörte optisch zu unseren Favoriten: fließende Formen, aufgeräumtes Design, sehr tiefer Schwerpunkt.

  • Test 2014: 7 Race-Enduros im Vergleich
    Vmax: Profi-Tester Max Schumann und Ines Thomas sorgen für Speed im Test

    21.10.2014Moooment – im letzten Heft stand hier noch was von „F*** you Enduro!“. Und jetzt testen wir Race-Enduros? Okay, wir sind ehrlich: Wir hatten Bock auf die Dinger und haben mit zwei ...