Bremskraft: Trickstuff Bremsscheiben 223 mm Bremskraft: Trickstuff Bremsscheiben 223 mm Bremskraft: Trickstuff Bremsscheiben 223 mm

Kurztest 2020: Trickstuff 223er-Bremsscheiben

Bremskraft: Trickstuff Bremsscheiben 223 mm

  • Chris Schleker
 • Publiziert vor 2 Jahren

Wer schnell unterwegs ist, muss kräftig bremsen können – und wir sind schnell unterwegs. Besonders mit unserem Dienst-Bigbike Canyon Sender auf den Ballerstrecken der Bikeparks. Also haben wir nachgerüstet.

Laurin Lehner Trickstuff 223er-Bremsscheiben

Nur das mit dem Bremsen funktionierte nicht wirklich zufriedenstellend. Denn Canyon hatte seinen Boliden mit der Bremsanlage Sram Guide RSC ausgestattet, einer Bremse, die sich zwar gut dosieren lässt, mit schierer Bremskraft aber eher geizt. Was tun? Die Freiburger Tüftlerschmiede Trickstuff hatte das richtige Tuning-Teil für uns parat: eine Laser-geschnittene 223 Millimeter große Bremsscheibe für Extra-Power statt der verbauten 203er. Sie ist dicker als herkömmliche Scheiben, passt aber auf alle Bremsen. Damit rüsteten wir nach.

Die Theorie sagt: zehn Prozent mehr Bremskraft. Doch in der Praxis verwandelte sich die schwache Guide-Bremse gefühlt in ihren kräftigen Bruder Code. "Das liegt auch daran, dass die Scheibe sich weniger aufheizt", weiß Ingenieur Klaus Liedler von Trickstuff, "denn die Temperatur bleibt weiter vom kritischen Punkt entfernt, an dem Fading einsetzt." Wir fahren die großen Scheiben jetzt schon die ganze Saison und sind sehr zufrieden. Super: kein Sicheln, kein Schleifen, die Bremse bleibt auch mit Monsterscheiben mucksmäus­chenstill.


Tipp: Verwendet man die Power-Beläge von Trickstuff (19,90 €), nimmt die Performance nochmals zu. Die Power-Beläge gewannen den BIKE-Belagstest.


STÄRKEN Mehr Brems-Power


SCHWÄCHEN Keine


Preis 99 Euro


Info: trickstuff.de

Fazit: Mehr Brems-Power gefällig? Unser Tipp: Trickstuffs 223-Millimeter-Scheibe.


Ale Di Lullo Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 4/2019 -  das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: BremsscheibeTestTrickstuff


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Gravity-Bremsen
    8 Gravity-Bremsen im Labor- und Praxistest

    15.05.2019STOP IT! Acht Vierkolben-Bremsen getestet in Labor und Praxis: Hope, Magura, Shimano, Sram, TRP, Trickstuff.

  • Test 2019: Gravity Bremsen
    12 Discbrakes im Labor- und Praxistest

    05.12.2019FREERIDE hat 12 Scheibenbremsen für den harten Einsatz im Labor und in der Praxis geprüft.

  • Bikepark-Test: Albstadt (Deutschland)
    Bikepark Albstadt im großen Vergleichstest

    19.12.2015Albstadt liegt mitten auf der Schwäbischen Alb. 1:20 Autostunden südlich von Stuttgart. Hier hat sich Ex-Downhill-Racer Holger Blum engagiert.

  • Test 2014: 7 Helmkameras im Vergleich
    Movie Star: Die Top-Helmkameras im FREERIDE-Praxiseinsatz

    08.10.2014Wir haben die wichtigsten Modelle getestet: Sie sind klein, robust und leicht zu bedienen. Helmkameras bieten dir die einfachste Möglichkeit deine Action festzuhalten. Damit bist ...

  • Specialized Enduro Expert Evo 26 2014
    Leichte Freerider 2014: Freevolution

    12.09.2014Letztes Jahr war das Geheule in den Foren groß, als bekannt wurde, das Specialized das „SX Trail“ einstellt. Dabei schoben die Amis nur den Namen aufs Altenteil und brachten mit ...

  • Kurztest 2020: Bikeschuhe Northwave Clan
    Grip-Jäger: Northwave Clan Bikeschuhe

    14.05.2020Bisher spezialisierte sich Northwave auf Click-Schuhe, seit Kurzem haben sie den Flat-Schuh Clan im Programm.

  • Uvex Sportstyle 706 CV
    Fehlerteufel: falsch abgebildete Brille

    30.07.2018In der neuen Ausgabe haben wir Brillen getestet. Den Preis/Leistungs-Sieg sahnte die Uvex ab, dummerweise war jedoch eine Gloryfy Brille zu sehen.

  • Test 2016: Radon Swoop 175 9.0
    Leicht-Freerider: Radon Swoop 175 9.0 im Test

    22.07.2016FREERIDE-Chefredakteur Dimitri Lehner liebt verspielte, wendige Bikes, mit denen so ziemlich alles geht. Ausgestattet mit genügend Federweg, damit er sich selbst vor höheren Drops ...

  • Test 2017: Alutech Sennes 29
    Downhill-Monster made in Germany: Sennes 29

    10.11.2017Alutech-Chef Jürgen Schlender hat’s getan! Ein 29-Zoll-Downhill-Monster made in Germany. Das geht doch eigentlich gar nicht? Ging wohl doch. Wie fährt sich das? Wer braucht so ...

  • Einzeltest 2019: Schuhe Five Ten Impact Sam Hill
    Flatpedal-Schuh: Five Ten Impact Sam Hill3

    25.12.2019Verrückt: Alle Racer schwören auf Klick-Schuhe, doch der australische Wunder-Racer Sam Hill fährt noch immer seinen Signature-Schuh Impact von Five Ten auf Flatpedals.

  • Test 2018: Gravity-Bremsen
    8 Gravity-Bremsen im Labor- und Praxistest

    15.05.2019STOP IT! Acht Vierkolben-Bremsen getestet in Labor und Praxis: Hope, Magura, Shimano, Sram, TRP, Trickstuff.