Alter Glanz: Hayes Dominion im Test Alter Glanz: Hayes Dominion im Test Alter Glanz: Hayes Dominion im Test

Einzeltest 2020: Scheibenbremse Hayes Dominion

Alter Glanz: Hayes Dominion im Test

  • Hans Voglsamer
 • Publiziert vor 3 Jahren

Comeback der ehemaligen Bremsen-Marke Nr. 1: Mit der neuen Dominion ist Hayes ein guter Wurf gelungen.

Laurin Lehner Hayes Dominion

Es gab Zeiten, da war die US-Marke Hayes die Nummer 1 unter den Bremsen. Im Gründungsjahr der FREERIDE 2005 bestückten die Bike-Schmieden ihre Räder immer dann mit Hayes-Bremsen, wenn satte Bremskraft, gute Modulation und angenehme Griff­ergonomie benötigt wurden. Das Erfolgsmodell hieß damals HFX-9. Doch dann patzten die Amis, und ruckzuck waren ihre Bremsen fast verschwunden. Jetzt fristet Hayes eher ein Nischendasein.

Das will die Dominion nun ändern. Und sie hat das Zeug dazu, wie wir finden. Wir verpassten ihr eine 200er-Scheibe vorne, eine 180er hinten auf einem Enduro-Bike. Sie ist für Enduro- und Downhill-Missionen konzipiert. Nur auf ganz langen, steilen Abfahrten am Gardasee zeigte die Hinterbremse etwas Fading – mit einer 200er-Scheibe wäre das vermutlich nicht passiert. Sonst erinnerte die Bremskraft der Hayes an Maguras Erfolgsmodell MT-5; die Hebelergonomie gefiel bei Hayes allerdings besser.

Unser 92-Kilo-Tester Hans war mit der Performance voll zufrieden. Er verschliss vier Sätze Beläge auf 2700 Kilometern (Hans bremst viel und hart) und musste ziemlich friemeln, um die Beläge zu wechseln. Nervig, wie er meinte. Die Hebelweite lässt sich werkzeuglos verstellen. Super: Die Hayes-Bremse erzeugt keine Geräusche – kein Scheibensicheln, kein Zing, kein Zang – nur bei Nässe heult sie übel auf, dass man am liebsten gar nicht mehr bremsen würde.

Unseren sehr guten Praxis­eindruck können wir auch unterfüttern mit soliden Laborergebnissen. Unser Schwestermagazin BIKE nahm die Vierkolben-Bremse Dominion auf dem Prüfstand in die Mangel und attestierte dem Ami-Stopper mit semi-metallischen Belägen eine hohe Bremskraft (drittbester Wert bei elf getesteten Bremsen) und gute Standfestigkeit bei recht hohem Belagverschleiß. Testurteil: sehr gut.


Gewicht: 517 Gramm mit 200er-Scheibe,
Preis: 286 €
Info: hayesdiscbrake.com


STÄRKEN Bremskraft, angenehme Hebel, gute Dosierbarkeit


SCHWÄCHEN quietscht bei Nässe

Fazit: sehr gute, zuverlässige Bremsanlage mit hohem Biss und angenehmen Hebeln.

FREERIDE Magazin Hayes Dominion


Sven Martin Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2020 -  das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: BremseDominionHayesScheibenbremseTest


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2020 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2019: Gravity Bremsen
    12 Discbrakes im Labor- und Praxistest

    05.12.2019FREERIDE hat 12 Scheibenbremsen für den harten Einsatz im Labor und in der Praxis geprüft.

  • Test 2018: Gravity-Bremsen
    8 Gravity-Bremsen im Labor- und Praxistest

    15.05.2019STOP IT! Acht Vierkolben-Bremsen getestet in Labor und Praxis: Hope, Magura, Shimano, Sram, TRP, Trickstuff.

  • Test 2016: Mountainbike Bremsen
    Heiße Eisen: 5 MTB Bremsen im Kurz-Check

    28.11.2016Bissig und standhaft müssen sie sein: FREERIDE hat sich die Bremsen von Hope, Shimano, Sram, Magura und Brake Force One näher angeschaut.

  • Test 2020: E-Enduros
    6 E-Enduros mit Wumms im FREERIDE-Test

    22.07.2020Enduros sind die neuen Freerider: Man kommt nur mäßig den Berg hoch, runter sind sie dafür eine Macht! Stabil, schnell, haltbar. Wie geil wäre es, die Dinger würden auch bergauf ...

  • Kurztest 2020: Helm Fox Rampage Pro Carbon
    Knautschkugel: Helm Fox Rampage Pro Carbon

    26.05.2020Ein robuster Fullface-Helm: Das Carbon-Modell des Fox Rampage passte mir auf Anhieb – davor fuhr ich den Bell Full 9.

  • Federgabel-Test Bos Idylle RaRe
    BOS Idylle RaRe im Doppelbrückengabeln-Vergleich 2014

    12.09.2014Seit „E.T“ Vouilloz seine Duftmarke bei BOS hinterlassen hat, ist die Marke ein Mythos. Es ist einige Zeit her, seit wir die letzte BOS-Downhill-Gabel gefahren sind, und das war ...

  • Test 2019: Flatpedal-Schuhe
    10 Flatpedal-Schuhe bis 130 Euro im Test

    02.12.2019Immer mehr Schuhhersteller tüfteln an der perfekten Gummimischung. Doch ist Grip alles? Wir haben zehn Flatpedal-Schuhe bis 130 Euro getestet.

  • Test 2016: Lapierre Spicy Team
    Schlaumeier: Lapierre Spicy Team im Test

    15.06.2016Lapierre baut das schlaueste Enduro der Welt: Es erkennt, wann die Federung blockiert, straff oder soft sein muss, und regelt alles selbst. Ein Traum. Theoretisch, sagt ...

  • Schnellcheck Trailbikes
    Vorstellung: Sechs Trailbikes im Test

    09.08.2020Die neue Generation an Trailbikes will einen besonders breiten Einsatzbereich besitzen. Daher haben wir sechs Trailbikes für euch getestet. Hier stellen wir die Bikes vor. Im Heft ...

  • Test: US-Downhiller
    Edle Big-Bikes aus USA

    31.10.2012Für 8500 Euro bekommt man so einiges heutzutage. Einen nagelneuen Kleinwagen zum Beispiel. Oder ein „Aroundtheworld“-Ticket. Oder ein Fahrrad. Ja, richtig gehört.

  • Test Freerider mit 180 Millimeter
    12 Freerider für Bikeparks und Downhill

    23.05.2011Nun ist’s passiert: Die 180er-Bastion ist gefallen. Freeride-Bikes bekommen Konkurrenz von leichten Enduros mit Monsterfederwegen. Muss man sich jetzt Sorgen machen? Sterben die ...

  • Magura Raceline MT7 & MT8 Sonderedition
    Neongelb für alle

    26.04.2021Zum Start in die Saison 2021 bringt Magura seine legendären Raceline-Bremsen als Sonderedition. Die neongelben MTB-Bremsen gab's bisher nur für Athleten, die Neuauflage der MT8 ...