3 Bike-Lampen im Schnellcheck 3 Bike-Lampen im Schnellcheck 3 Bike-Lampen im Schnellcheck

Test 2017: Bike Lampen für den Dunkel-Downhill

3 Bike-Lampen im Schnellcheck

  • Christian Schleker
 • Publiziert vor 3 Jahren

Die dunkle Seite eines Bikers erfordert Mut. Damit Sprünge in der Dunkelheit beim Nightride keine Angst einflößen, haben wir drei Bike-Lampen ausprobiert. Mission: "Licht ins Dunkel"

Hersteller The Dark Side of Life: Kleine Sprünge werden nachts zu Angst ein­flößenden Mutproben. Und schon mittleres Tempo erzeugt das berühmte "P" im Blick. Der Night-Downhill lehrt unseren Tester Chris Schleker das Fürchten.


Flaklicht: LUPINE WILMA 7

Lupine gilt als der Platzhirsch unter den Bike-Lampen. Stärkster Scheinwerfer im Sortiment: die Wilma 7 (360 g) mit maximal 3200 Lumen. Sie macht aus Nacht Tag – sehr gut, denn beim Night­ride gilt: je mehr Licht und Sicht, desto besser. Doch viel Lichtpower kostet viel Geld.

Der Preis der "Wilma 7" ist happig: 459 Euro
Info: www.lupine.de

Hersteller Lupine Wilma 7



Preis-Leistungs-Wunder: SIGMA BUSTER 2000 HL

Die Sigma Buster 2000 HL (471 g) bringt 2000 Lumen auf den Trail. Das ist ’ne Menge Zunder. Damit leuchtet sie den Trail effizient aus und das zu einem vernünftigen Preis. Der Akku reicht bei voller Leistung 2,5 Stunden. Lediglich die Helmhalterung könnte stabiler sein.


Preis: 199 Euro
Info:   www.sigmasport.com

Hersteller Sigma Buster 2000 HL



Sparflamme: KNOG BLINDER ROAD 250

Die Knog Blinder Road 250 (75 g) ist nicht für Nightrides über Singletrails gemacht, dennoch bietet sie Sparfüchsen für gelegentliche Abstecher in den Trail eine günstige Alternative. 250 Lumen Lichtkraft bringt die Knog auf den Trail, sie wird am Lenker befestigt.


Preis: 85 Euro
Info:  www.cosmicsports.com

Hersteller Knog Blinder Road 250


Ale Di Lullo Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 1/2017 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: BeleuchtungBlinderBusterFlaklichtKnogLampenLeuchtenLupineSigmaTest


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Trailbikes bis 4000 Euro
    5 aggressive Trailbikes im Test

    22.01.2018Diese Trailbikes sind – nach FREERIDE-Maßstäben artgerecht eingesetzt – Fahrzeuge für Individualisten mit deutlicher Tendenz zum Spielen mit dem Untergrund. Sie sind: Anders. ...

  • Test Freerider 2015: NS Soda Evo Air
    Hüpfburg: Test NS Soda Evo Air

    24.08.2015Hört man NS Bikes, denkt man an Sam Pilgrim, Zahnlücken und heftige Slopestyle-Tricks. An Freerider dachten wir bisher nicht. Dabei gibt es das "Soda" schon länger.

  • Bikepark-Test: Bischofsmais (Deutschland)
    Bikepark Bischofsmais im großen Vergleichstest

    22.12.2015Der Park im Bayerischen Wald kann höhenmetermäßig nicht mit den großen Alpen-Parks mithalten. Dafür glänzt er mit vielseitigen und durchdachten Strecken.

  • Test: Dichtmilch für MTB Reifen
    6 Dichtmittel für Tubeless-Reifen im Test

    24.07.2019Wer schlauchlos fährt, der braucht Dichtmilch. Doch Milch ist nicht gleich Milch. Sechs Tubeless-Flüssigkeiten im Test.

  • Reifen Hutchinson Cougar 2,4"
    Zahnloser Löwe

    07.11.2013Hutchinson schickte uns ungefragt eine Kiste voller Reifen ins Büro. Wir verteilten sie großzügig. Einen Satz des Freeride-Reifens "Cougar" bekam unser Reifenquäler Hans.

  • Knieprotektoren Scott Grenade Pro2
    Schaumpolster für den Bodenkontakt

    08.11.2013Was haben wir schon Knieprotektoren ausprobiert. Die meisten nerven. Der Scott Grenade scheint da eine Ausnahme zu sein.

  • Test 2017: Mountainbike Schuhe für Flatpedale
    6 Flatpedal Schuhe im Vergleich

    05.01.2018FREERIDE hat sechs Flatpedal-Schuhe in der Preisklasse von 120 bis 220 Euro getestet. Hier erfahrt Ihr, welcher Schuh sich im Einsatz bewährt.

  • Einzeltest 2019: Knieschoner Endura MT 500
    Schaumteppich: Endura MT500 Knie-Protektor

    24.12.2019Knie heilt nie – ein fieser Spruch mit hohem Wahrheitsgehalt – leider. Das Knie besitzt keinen Muskelschutz. Stürzt man, prallt Knochen auf Fels. Daher sind Schaumpolster wirklich ...

  • Bikepark-Test: Livigno (Italien)
    Bikepark Livigno im großen Vergleichstest

    27.12.2015Livigno ist einer der größten Bikeparks im Testfeld und glänzt mit einer großen Streckenauswahl. Leider liegt der Park weit ab vom Schuss.