2 Jahre auf dem Trail mit dem YT Enduro 2 Jahre auf dem Trail mit dem YT Enduro 2 Jahre auf dem Trail mit dem YT Enduro

Dauertest: Enduro YT Wicked 650B Pro

2 Jahre auf dem Trail mit dem YT Enduro

  • Laurin Lehner
 • Publiziert vor 7 Jahren

Fast zwei Jahre lang fahren wir Bikes selten. Doch das YT gefiel uns so gut, dass wir es so schnell nicht wieder hergeben wollten. Dennoch war nicht alles Sonnenschein.

Daniel Simon 2 Jahre im FREERIDE-Dauertest: das Enduro YT Wicked 650B Pro – Modell 2013

Mein Kumpel Alex warnt mich gerne. Vor schlechten Ärzten, schlampigen Automechanikern, der versäumten Steuererklärung und natürlich vor Schnäppchen: "Tank Super Plus, keine H&M-Billig-T-Shirts, spar auf ’ne Ducati 966!" – das ist Alex. Als ich mir das YT "Wicked" zulegen wollte, schüttelte Alex nur den Kopf. "Ein Versender-Bike, die taugen doch nix!" Doch so oft Alex auch richtig liegt, von Bikes hat er keine Ahnung.

Ich musste nur einen schnellen Blick auf das "Wicked Pro" werfen und wusste: An dem Bike sind nur Top-Parts verbaut. Die edlen BOS-Federelemente flirteten regelrecht mit mir. Und das zu dem Kampfpreis! Dennoch: Ausstattung ist nicht alles. Geometrie und Handling müssen stimmen, damit ein Bike zum Superbike wird – da hilft auch kein "Von und Zu" auf dem Namensschild. Zwei Dinge irritierten mich am YT. Erstens: 650 B. Zu dem Zeitpunkt hatte ich die größeren Walzen noch nicht ausprobiert. Zweitens: Die damals noch sehr neue "XX1"-Gruppe mit Einfachkettenblatt. Ob ich damit auch die steilen Alpengipfel in meiner Umgebung nach oben komme, ohne mir ein Blutgerinsel in die Schläfen zu pressen? Mein Motto: "Test ride, then decide!" Also meldete ich mich beim Specialized-Enduro-Rennen am Gardasee an.

Jeder, der den Lago kennt, weiß: Da geht es sacksteil bergauf. Und? Tatsächlich: Ich kam hoch – überraschend geschmeidig sogar. Das will was heißen, denn a) waren es weit über 1000 Höhenmeter, und b) bin ich konditionell eher mit Dicken vergleichbar (warum eigentlich?). Dennoch schnurrte das YT mit seinem 75er-Sitzwinkel und den wippberuhigten Federelementen willig bergauf. Und dann ging es endlich runter: Yeehaa! Ich war auf die großen Laufräder gespannt. Würde ich was merken? Im ersten Moment dachte ich: Wow, die walzen ja überall drüber, fantastisch! Im zweiten Moment: Bin ich da nicht schon mit meinen 26ern problemlos drübergepanzert? Irgendwann war’s mir wurscht.  Fest steht: Bergab ist das YT ’ne Macht – und darauf kommt es mir vor allem an. Durch die abfahrtsorientierte Geo, den flachen 65er-Lenkwinkel und die Nehmerqualitäten der Federelemente flubbert es wie ein Mini-Downhiller durch noch so fieses Geröll. Mit 14,2 Kilo (inklusive Pedale) lässt es sich auch spaßig über die Hometrails peitschen.

Der breite Einsatzbereich taugt mir: Epic-Rides in den Alpen, die Feierabend­runde entlang der Isar oder gelegentliche Bikepark-Missionen – geht alles! Nach einem Jahr muckten die Laufräder. Zu viele stumpfe Drops und auf einmal eierten die E-Thirteen "TRS+" und ließen sich nicht mehr zentrieren. Sie wurden gegen die 2015er-Modelle ausgetauscht. Dann klonkte die Gabel, doch jedes Mal, wenn ich sie einschicken wollte, verschwand das Geräusch. Egal, die Performance litt nicht darunter – nur die Nerven. Daran sägte auch das "XX1"-Tretlager mit seinem Knacken. Schnell raus damit. Und der Rahmen? Der zeigte sich unbeeindruckt.


FAZIT: Das YT "Wicked Pro" besticht mit einem breiten Einsatzbereich. Die abfahrtsorien­tierte Geo hat auf Anhieb gefallen. Das Superenduro ist genau nach meinem Geschmack – ich würde es auch noch paar Jährchen weiterfahren!


PLUS  Fahrwerk, Ausstattung, Preis
MINUS Laufräder


Testzeit: 2 Jahre (Modell 2013)
Gewicht: 13,9 Kilo (ohne Pedale)
Preis: ab 2999 Euro
Info: www.yt-industries.com

Themen: EnduroYT


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Liteville 601
    Superenduro: Liteville 601 im Praxistest

    12.12.2017Neuer Wein in alten Schläuchen – wer macht denn so was? Sieht doch keiner! Den Liteville-Jungs ist das Wurst. Alles neu: Geo, neues, revolutionäres Sattelstützenkonzept, ...

  • FREERIDE Ausgabe 1/19
    Die neue FREERIDE – ab 5. März am Kiosk

    27.02.2019Die erste Ausgabe in der Saison haben wir vollgepackt mit spannenden Themen: Z.b. Fahrtechnik mit Danny Teil 2, der große Enduro-Test, E-Enduros im Test, Freerider im Duell und ...

  • Test 2016: High-End-Enduros
    10 Edel-Enduros im Test

    11.11.2016No Limits ist die Devise dieser Bikes: Egal ob bergauf, bergab, bei Touren, Park-Einsätzen, Stunts oder Sprüngen – diese Enduros wollen überall eine rassige Figur machen und ...

  • Mountainbiken 3.0: Test-Duelle von Race bis Enduro
    4 Duelle - 8 spannende Bikes im Zweikampf

    20.02.2018Race-Hardtails, Trailbikes, All Mountains, Enduros: Wir haben acht zukunftsweisende Bikes in vier spannende Duelle gepackt. Welches kann das Shoot-out in der jeweiligen Kategorie ...

  • 18 Helme im Tüv-Test
    Eins auf die Nuss

    13.05.2016Die Enduro-Welle beschert uns spezielle Halbschalen- und Fullface-Helme für den härteren Einsatz. Wir ließen beim TÜV testen, wie sicher diese Helme wirklich sind. Hier ein ...

  • Test Carbon-Enduros 2015: YT Capra CF Pro
    YT Capra CF Pro im Test

    30.04.2016Letztes Jahr feierte das Capra sein Debüt – es zischte durch den Enduro-Markt wie der Hecht durch den Karpfenteich, biss um sich und lehrte die Konkurrenz das Fürchten.

  • Test 2015 Enduro Bikes: Müsing Petrol 7
    Müsing Petrol 7 im Test

    22.02.2016Ein schickes, gut ausgestattetes Enduro, das bergab viel Sicherheit gibt und das Lastenheft souverän abhakt – ohne herauszustechen. Auf Trailrides wirkt es eher gehemmt und wenig ...

  • Test 2015 Enduro Bikes: GT Sanction Pro
    GT Sanction Pro im Test

    22.02.2016Das GT ist kein Spaßbike und schon gar kein Bike für alles. Das hohe Gewicht und die spezielle Geometrie schränken den Einsatz­bereich ein.

  • Test 2016 – High-End-Enduros: Alutech Fanes 5.0
    Alutech Fanes 5.0 V.3C im Test

    10.11.2016Jubelschreie aus Testerkehlen sind selten in einem so hochkarätigen Testfeld. Das Alutech ließ uns allerdings vor Euphorie aufjubeln – uns alle.