Österreich: Saalbach-Hinterglemm Österreich: Saalbach-Hinterglemm Österreich: Saalbach-Hinterglemm

Trailguide

Österreich: Saalbach-Hinterglemm

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 11 Jahren

Saalbach-Hinterglemm hat alles, was ein erstklassiges Freeride-Revier braucht: hohe Berge, schnelle Gondeln, eine Bike-begeisterte Gemeinde und viele, viele Trails. Daher haben wir hier unser erstes Festival gefeiert – und die Top 5 unter den Trails gekürt.

Ale Di Lullo Berge links, Berge rechts und viele Trails, die nach unten führen: Was soll da noch schief gehen Freerider, die sich nicht nur mit gebauten Stunts im Park vergnügen wollen, kommen in Saalbach-Hinterglemm auf ihre Kosten. Pfiffig für Sparfüchse: die Jokercard – Unterkunft inklusive Liftbenutzung.

Das Alpendorf im Pinzgau war vor allem dank Freeride-Visionär Bascht Hasenauer eine der ersten Alpen-Gemeinden, die aufs extreme Biken setzte und damit früh auf der Freeride-Bildfläche erschien. Der Hotelier Hasenauer erkannte den Trend und versuchte alles, um Freerider nach Saalbach-Hinterglemm zu locken. Kluger Schachzug: Das Bergdorf richtete den Adidas Slopestyle aus, den vielleicht imageträchtigsten Freeride-Wettkampf, der je in Europa stattfand. Die internationalen Top-Stars pilgerten aus der ganzen Welt heran und plötzlich kannte man Saalbach-Hinterglemm in der gesamten Freeride- Szene. Auch die Trails selbst setzten damals Maßstäbe. Mit viel Aufwand und Beratung durch die Whistler-Locals Gareth Dyer und Richie Schley wurde die Freeride-Strecke "Pro-Line" angelegt. Holzdrops, Anlieger, Wallrides, Hip-Jumps und die stehengebliebenen Stunts des Adidas Slopestyle begeisterten die Freeride-Touristen, Gabelhersteller Marzocchi präsentierte hier seine Neuheiten, selbst Filmemacher Derek Westerlund filmte in Saalbach-Hinterglem für seinen Steifen "New World Disorder".

Alles wunderbar, will man meinen, doch die Konkurrenz schlief nicht und Saalbach-Hinterglemm verlor seine Vormachtstellung. Auch anderswo entstanden Freeride-Trails – oft flowiger und besser gebaut. Eine Tatsache, die man in Saalbach-Hinterglemm mit Sorge beobachtete und sich daher zu einer neuen Freeride-Offensive entschloss. Ergebnis: die X-Line. Dafür wurde Trailbauer Joscha Forstreuter engagiert, der nicht nur die neue 6-Kilometer Abfahrt betreute, sondern auch die bestehenden Trails aufpimpen wird. Beispiel: Blue Line – die Einsteigerstrecke soll noch diese Saison mit Spaßelementen wie einfachen Logrides und kleinen Drops aufgewertet werden. Die 5-Gondel-Tour, eine 55-Kilometer-Tagestour mit Liftunterstützung, wurde bereits zum FREERIDE-Festival neu ausgeschildert. Wem das tagfüllende Trailabenteuer zu viel des Guten ist, kann sich die besten Naturtrails auch einzeln vornehmen. Großes Plus: Dank der schnellen Gondeln kann man mit schwerem Gerät an den Start gehen und mit dem Big Bike
alle Abfahrten genießen.


Fazit: Sagt der Wetterbericht Sonne und blauen Himmel voraus, sollte man Saalbach-Hinterglemm in seine engere Wahl nehmen und einmal dort angekommen nicht wieder abfahren, bevor man folgende Trails gefahren ist. Denn sie garantieren gute Laune im Superkonzentrat (Detailinfos findet Ihr unten im PDF-Download):

Top 1: X-Line

Top 2: Hackelberg-Trail

Top 3: Bergstadl-Trail

Top 4: Höllen-Trail

Top 5: Pro-Line

Themen: ÖsterreichSaalbach-HinterglemmTrailguide

  • 0,00 €
    Österreich: Saalbach-Hinterglemm

Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Trailguide
    Italien: Gardasee

    10.05.2010Über kein Bike-Revier wurde so ausführlich berichtet wie über den Gardasee. Wir sagen: Vergesst alles, was ihr bisher über den Lago gehört oder gelesen habt. Wir zeigen euch die ...

  • Österreich: Spotguide Petzen
    Enduro-Spielwiese in Kärnten

    06.05.2019Am Klopeiner See legte die Enduro World Series 2018 erstmals einen Stopp ein, denn die Gegend nahe der slowenischen Grenze trumpft auf mit Superlativen. Wir checkten die Trails ...

  • Österreich: Spotguide Leogang
    Bikepark-Klassiker: Trail-Check in Leogang

    06.01.2020Der älteste Bikepark Öster­reichs hatte lange ein Hardcore-Image mit krassen Stunts und steilen Abfahrten. Doch jetzt sind die Leoganger auf Flow gepolt und stampfen viele neue ...

  • Trailguide
    Österreich: Ischgl

    13.07.2011Wer Ischgl hört, denkt an Prosecco trinkende Ski-High-Society oder Pisten-Remmidemmi, aber wohl kaum ans Freeriden. Dabei schwingen kilometerlange Singletrails um Ischgls Berge – ...

  • Bikepark Test 2016: Brandnertal in Vorarlberg
    Newcomer: Bikepark Brandnertal

    05.02.2017Der Bikepark Brandnertal in Vorarlberg hat erst 2014 seine Strecken eröffnet – damit ist er der Youngster unter den getesteten Parks.

  • Bikepark-Saisonstart
    Wir haben bereits geöffnet!

    14.05.2018Die Park-Saison steht vor der Tür. Diese Bikeparks haben bereits geöffnet…

  • Trailguide
    Österreich: Saalbach-Hinterglemm

    16.12.2010Saalbach-Hinterglemm hat alles, was ein erstklassiges Freeride-Revier braucht: hohe Berge, schnelle Gondeln, eine Bike-begeisterte Gemeinde und viele, viele Trails. Daher haben ...

  • Bikepark Saalbach-Hinterglemm Österreich
    Bikepark-Test: Erlebnis: Bergwelt

    24.04.2014Saalbach-Hinterglemm versteht sich mehr als Bike-Gebiet mit vielen Naturtrails und Alpen-Atmosphäre, denn als reiner Bikepark. Hier liegt auch die Stärke des Spots.

  • Bikepark Test 2016: Wagrain - Österreich
    Hoffnungsträger: Bikepark Wagrain

    05.02.2017Vorreiter: Der Bikepark im malerischen Bergdorf im Salzburgerland gehörte vor Jahren zu den vielversprechenden Newcomern. Ex-Whistler-Manager Jason Roe wollte ein Mini-Whistler in ...