Parklandschaft: 6 Bikeparks im Check Parklandschaft: 6 Bikeparks im Check Parklandschaft: 6 Bikeparks im Check

Bikepark-Test 2020

Parklandschaft: 6 Bikeparks im Check

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor einem Jahr

Bikeparks sind die Turnhallen des Freeriding – sie stecken voller spaßiger Gimmicks und bieten ideale Trainingsmöglichkeiten. Wenn’s richtig läuft. Wenn’s falsch läuft, kriegt man Frust­falten auf der Stirn und einen Grant in der Seele.

Zahlen sind eine harte Währung: Laut unserer Umfrage geben fast die Hälfte von Euch an, am häufigsten im Park zu fahren. Die Hälfte! Noch vor Jahren sah das anders aus. 2009 zum Beispiel war es nur ein Drittel, und davor zählte der Park-Shredder sogar zu einer einsamen Spezies. Kein Wunder, denn in den Anfangstagen des Freeriding ähnelte der Parkbesuch einem Kommando-Unternehmen, Ausgang: ungewiss. Das veränderte sich über die Jahre, denn die Parks wurden immer besser. Hüpfburg statt Stolperfalle, lautet das neue Credo, Spaß haben, statt sich den Hals zu brechen. Und so muss das auch sein, denn ein kommerzieller Bikepark hat in unseren Augen nur einen wirklichen Auftrag: Euch happy zu machen. Denn: Passen die Strecken, kommt Ihr in Fahrfluss. Stimmen die Sprünge, sprudelt das Glückshormon Dopamin in die Adern – statt Euer Blut in die Erde.

FREERIDE Magazin

Für den siebten Teil unseres Bikepark-Tests besuchten wir Parks mit ganz unterschiedlichen Philosophien. Sölden zum Beispiel. Der Wintersportort in den Tiroler Alpen will viel mehr sein als ein normaler Park. Sölden nennt sich Bike Republic. Dafür wurden mit ähnlichem Aufwand wie Skipisten für den Winter, Trails für den Sommer in die Berghänge gefräst. Einen etwas anderen Ansatz verfolgen die Parkbetreiber in Schladming. Deren Worldcup-Downhill besitzt in der Szene Kultstatus, und daran wollen die Schladminger festhalten. Paradebeispiel: Brandner­tal. Dieser Mini-Park mit drei Strecken verwandelte sich 2020 in ein regelrechtes Trail-Eldorado mit vielen witzigen, smart gebauten Abfahrten für alle Vorlieben. Nur der Italo-Park Paganella bleibt seinem oldschooligen Mosher-Image treu. Dafür findet man im nahe gelegenen und über Transfer-Trails leicht erreichbaren Andalo viel Flow.

Den gesamten Bikepark-Test mit Beschreibungen und Bewertungen gibt es als PDF unten im Download-Bereich:

  • 1. Paganella (Italien)
  • 2. Sölden (Österreich)
  • 3. Schladming (Österreich)
  • 4. Plose (Italien)
  • 5. Brandnertal (Österreich)
  • 5. Lipno (Tschechien)

Bikepark-Test 2020

7 Bilder

Themen: BikeparkTest

  • 1,49 €
    Bikepark-Check

Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Die GraVity Card 2018 ist da!
    150 Trails - 6 Länder - 18 Bikeparks

    09.05.2018Diese Saison verspricht Adrenalin und Abwechslung pur. Die GraVity Card bringt 2018 mit zwei Neuzugängen noch mehr actiongeladene Trails. Downhill, Freeride, Flowtrail oder ...

  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    05.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT auf dem Wunschzettel der BIKE- und FREERIDE-Leser ganz weit oben. Wir haben ...

  • Bikepark Schladming: Renovierung abgeschlossen
    Bikepark 2020: Mini-Whistler in Schladming?

    05.03.2020Der Bikepark Schladming genießt hohes Ansehen bei Downhill-Fans. 2019 blieb der Park für Renovierungsarbeiten geschlossen. Für 2020 gibt es Jubel-News.

  • Spotcheck: Bikepark Oberammergau
    Bikepark Oberammergau: Alle Strecken offen

    15.01.2018Der Bikepark Oberammergau galt lange Zeit als Hoffnung der Münchner Gravity-Szene, doch dann wurde er plötzlich stillgelegt. Nach 8 Jahren geht’s weiter. Endlich sind alle ...

  • Spot-Duell: Bischofsmais gegen Spicak
    Bikepark-Check: Deutschland oder Tschechien?

    29.12.2017Die Bikeparks Spicak und Bischofsmais liegen gerade mal 30 Autominuten voneinander entfernt. Beide nahe der tschechisch-deutschen Grenze. Wir klären, welcher mehr Spaß macht.

  • Österreich: Spotguide Leogang
    Bikepark-Klassiker: Trail-Check in Leogang

    06.01.2020Der älteste Bikepark Öster­reichs hatte lange ein Hardcore-Image mit krassen Stunts und steilen Abfahrten. Doch jetzt sind die Leoganger auf Flow gepolt und stampfen viele neue ...

  • Einzeltest 2019: Specialized Turbo Kenevo Expert
    E-Freerider für Bikeparks von Specialized

    28.07.2019Für alle E-Bike-Hater: Erst mal tief durch­atmen. Denn das Kenevo Turbo steckt voller Freeride-Gene, trotz Motorunterstützung. Die Idee: Park-Freeriden immer, ohne Lift. Ist das ...

  • Spotcheck: La Fenasosa / Spanien
    Ein etwas anderer Bikepark: La Fenasosa

    27.03.2017Kanada hat Whistler. Frankreich hat Portes du Soleil. Und Spanien La Fenasosa. Ein Bikepark ohne Lift, aber mit Armytruck-Shuttles. Mit Finca. Und mit Megatrails, irgendwo ...

  • Bikepark Saalfelden Leogang
    Saison 2019: The Epic Bikepark Leogang

    15.03.2019Die Region investiert in den Ausbau der Bike-Infrastruktur und so öffnet der Bikepark Saalfelden Leogang am 10. Mai 2019 als "The Epic Bikepark Leogang" seine Tore.

  • 4. Fahrtechnik-Video von Jacksons Bike School
    So lernst du 3 einfache Tricks im Bikepark

    02.09.2019Es geht in die vierte Runde mit Jackson’s Bike School. Hier zeigt der junge Kanadier drei einfache Tricks für den Bikepark und gibt hilfreiche Tipps, wie man sich dabei Schritt ...

  • Bikeparks für Enduro-Biker
    Spielplätze: 5 Enduro-taugliche Bikeparks

    22.12.2017Bikeparks gibt’s viele – doch bei welchen lohnt sich der Besuch mit dem Enduro? Wir haben speziell für Enduristen die fünf besten Regionen mit Liftunterstützung rausgesucht.

  • Test 2017: Btwin Rockrider 740 S
    All Mountain: Btwin Rockrider 740 S im Test

    07.04.2017Das Btwin Rockrider konnte bei unserem Praxistest nur gewinnen. Warum? Die Erwartungen der Tester an das französische Discounter-Bike von Decathlon waren sehr gedämpft...

  • Test-Duell: Marathon-Bikes mit 120-mm-Gabel
    Specialized Epic Evo vs. Cube AMS 100 TM

    11.12.2018Specialized Epic und Cube AMS sind vom Ursprung her reinrassige Marathon-Bikes. In der Evo- und TM-Ausführung haben beide ein Werks-Tuning mit längerer Gabel bekommen. Wer rückt ...

  • Vergleich: Freeride-Bike von 2006 gegen modernes Trailbike
    Der Versuch: Alt gegen neu

    08.08.2021Die FREERIDE-Jungs finden im Keller ein 15 Jahre altes 170-mm-Bike von Specialized. Hat man mit dem Oldschool-Freerider heutzutage keinen Spaß mehr? Dimitri und Laurin haben's ...

  • Bikepark: Braunlage Deutschland
    Bikepark-Test: Länge läuft

    24.02.2014Großer Park mit interessantem, naturnahem Streckenangebot. Auch für Einsteiger geeignet. Anstrengend! Uns reichten fünf Fahrten an einem Tag.

  • Enduro-Test 2018: Drössiger OneDuro
    Enduro Drössiger OneDuro im Test

    23.03.2018Auch für das Modelljahr 2018 steht Drössiger für Individualität. So kann der Kunde bei unserem Testbike OneDuro seine Wunschfarbe samt Dekoren aus einer Fülle an Optionen frei ...

  • Test Bold Linkin Trail Sick Day
    Das Bold Linkin Trail im BIKE-Test

    21.06.2016Was ist so besonders am Bold Linkin Trail? Diese Frage haben wir einigen Kollegen im Büro gestellt und nicht jeder hat es sofort erkannt: ein Fully ohne Federbein? Genau. Hier der ...

  • Test: SWAT-Tools - Stauraum am Bike-Rahmen für Werkzeug
    SWAT-Tools: 13 Transportlösungen für MTB-Werkzeug

    26.04.2020Hohlräume wurden schon immer als Versteck für Waren aller Art genutzt. Die Öffnungen am Mountainbike eignen sich ideal als Stauraum für Werkzeug und Zubehör. Hier die cleversten ...

  • Test 2020: Bike-Handschuhe Roeckl Villach X-Tra Warm
    Flauschig warm: Roeckl Handschuhe X-Tra Warm im Check

    27.04.2020X-Tra Warm steht auf der Oberhand des Villach, und das ist nicht gelogen. Selbst bei Minus fünf Grad zieht man die Hände wohltemperiert aus dem flauschigen Handschuh.

  • Drössiger XMA 650B 2 2014

    19.05.2014Farbe, endlich Farbe! Drössiger begegnet der schwarz eloxierten Tristesse mit angeblich 70.000 Farbkombinationen, die man im Konfigurator für sein Bike wählen kann.