Bikepark-Check: Deutschland oder Tschechien? Bikepark-Check: Deutschland oder Tschechien? Bikepark-Check: Deutschland oder Tschechien?

Spot-Duell: Bischofsmais gegen Spicak

Bikepark-Check: Deutschland oder Tschechien?

  • Dimitri Lehner
 • Publiziert vor 4 Jahren

Die Bikeparks Spicak und Bischofsmais liegen gerade mal 30 Autominuten voneinander entfernt. Beide nahe der tschechisch-deutschen Grenze. Wir klären, welcher mehr Spaß macht.

Heiko Mandl Bischofsmais, Deutschland


Bischofsmais (GER)

Der Bikepark im niederbayerischen Bischofsmais ist der älteste Bikepark Deutschlands (1999) und hat folglich viele Fans. Zu Recht! Zwar misst der Höhenunterschied gerade mal 260 Meter, dafür gibt es aber ein breites Trail-Angebot. Vier Hauptstrecken führen ins Tal: 1. Eine sehr anspruchsvolle Downhill-Strecke mit vielen kniffligen Stunts. 2. Eine Slopestyle-Abfahrt ("Evil Eye") mit gut gebauten Holzelementen. 3. Eine eher unspektakuläre Downhill-Light-Strecke ("Freeride") und 4. Eine geschmeidige, eher zahme Kurvenabfahrt ("Flow-Country"), die sich vor allem an Park-Einsteiger richtet. Schon lange verspricht der Betreiber Diddie Schneider einen Jump-Trail für Fortgeschrittene, denn aktuell fehlt dem Park so eine Strecke. Kritik gibt’s auch für die Streckenpflege. So war etwa der "Evil Eye" über Wochen trotz Betrieb geschlossen. Schade. Ebenfalls nervig: der langsame Einzel-Sesselift. Erst bei viel Betrieb wird ein schneller Schlepplift aktiviert. Mustergültig: die Jumpline nahe der Talstation mit ihren gut gebauten Table-Sprüngen und Spielereien. Sehr gut auch: die lange Saison (oft von Mai bis in den November). All das zählt für viele Parkbiker als schlagkräftiges Argument für Bischofsmais statt Spicak.

Infos: www.bikepark.net



Spicak (CZE)

Direkt hinter der deutsch-tschechischen Grenze liegt der kleine Ort Spicak. Der Park bietet etwas mehr Höhenmeter (340) als der Geißkopf und einen Vierer-Sesselift, der seine Besucher schnell auf den Berg gondeln kann – wenn er denn will. 2016 ließen die Betreiber den Lift sehr langsam laufen (warum eigentlich?). Lange Liftschlangen sind dennoch selten. Die Park-Biker verteilen sich auf den drei Hauptstrecken. Gut: Die Strecken sind gut definiert und richten sich mit blau, rot, schwarz jeweils an die bezeichnete Könnerstufe. Unser Favorit: die "Black Friday", eine Jumpline mit vielen spaßigen Features, viel Airtime und viel Flow. Die blaue Strecke "Forest Virgin" für Einsteiger führt etwas phantasielos mit vielen Anliegern ins Tal. Da macht der Einsteiger-Trail "Flow Country" in Bischofsmais mehr Gaudi. Der Downhill "Struggle" ist eine eher old-schoolige, verwinkelte Abfahrt mit Felsen und Stufen – das muss man mögen. Vorteil Spicak: Alle Strecken sind weniger nässeempfindlich als am Geißkopf. Angenehm: Spicak schont den Geldbeutel. Ob mit der günstigeren Lift­karte oder beim Restaurant-Besuch danach. Die Saison ist zwar kürzer als in Bischofsmais, dafür läuft der Lift im Sommer bis 18 Uhr – super!

Infos: www.sumava.spicak.cz

Lars Scharl Spicak, Tschechien



DER SIEGER

Deutschland versus Tschechien – es kann nur einen Gewinner geben. Der heißt für uns: Spicak. Beide Bikeparks machen uns viel Spaß, doch in Spicak kriegt man mehr Runs hin, fährt günstiger und wird mit besser gebauten Stunts und Sprüngen bespaßt. Aber: Reine Downhiller oder Park-Neulinge könnten das anders sehen.


Sven Martin Diesen Artikel finden Sie in FREERIDE 2/2017 - das Heft können Sie hier bestellen > FREERIDE IOS App (iPad) FREERIDE Android App 

Themen: BikeparkBischofsmaisDeutschlandDuellSpicakTschechien


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bikepark Semmering - Jubiläumsrennen
    10. 24 h Downhill „race the night“

    16.08.2016„Race the night“ zum 10. Mal im Bikepark Semmering (13./14. August 2016): Rund 330 Starter aus 16 Nationen kämpften um den Sieg und stellten sich einer unglaublichen ...

  • Bikepark Åre in Schweden
    Spotguide: In hohem Norden rockt ein Park

    16.12.2013Bikepark-Kenner behaupten sogar, dass die skandinavischen Parks die Spitzenreiter in Europa seien. Grund: nahezu perfekte Trails in allen Variationen. Und das Beste: Im Sommer ...

  • Test-Duell 2015: Bergamont Straitline gegen Scott Voltage
    Bergamont Straitline vs. Scott Voltage FR 720

    29.02.2016Falllinie gegen Stromstoß – Scotts „Voltage“ hat das Potenzial für ein sehr gutes Big BikeAber die Gabel ist Murks. Da hat das ausgewogenere Bergamont leichteres Spiel.

  • Test-Duell 2015: Solid Strike gegen Votec VD
    Solid Strike Elite Pro vs. Votec VD Elite

    26.02.2016Dampfwalze gegen Spielkumpel – Das Solid ist der bessere Downhiller, das Votec der bessere Allrounder. Sehr gut sind beide. Unentschieden.

  • Neue Strecken im Bikepark Samerberg
    Mehr Flow, weniger Bremswellen: Renovierung am Samerberg

    23.11.2020Münchens nächster Bikepark soll noch flowiger werden. Wir haben der Bikepark-Crew beim Shapen über die Schulter geschaut und verraten, was sich 2021 am Samerberg ändert.

  • Der große Bikepark-Test
    20 Bikeparks im großen Vergleichstest

    19.12.2015Bikeparks haben denselben Auftrag wie Freizeitparks. Sie sollen maximale Bespaßung liefern und möglichst geringer Verletzungsgefahr. Wir haben die zwanzig beliebtesten Bikeparks ...

  • Neuer Bikepark in Osttirol: Trial Bike Park
    Fabio Wibmer eröffnet Trial Bike Park in Osttirol

    02.09.2015Eineinhalb Jahre lang hat der Österreicher Fabio Wibmer gemeinsam mit seinem Bruder Florian getüftelt, geplant und gebaut. Nun ist sein Herzensprojekt fertig: Der Trial Bike Park ...

  • Von Lesern für Leser: der FREERIDE-Trail
    12 € sparen und den FREERIDE-Trail fahren!

    30.07.2014Die Eröffnung des FREERIDE-Trails im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis findet am 7. August statt. Als Lockangebot gibt es einen 12-€-Gutschein auf die Tageskarte (gilt bis 20. August). ...

  • Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis
    MTB Festival 2017: 5 Rookie Weltmeister

    08.08.2017250 Jugendliche aus 21 Nationen kamen zum MTB-Festival. Fünf inoffizielle Jugend-Weltmeister wurden bei den „iXS International Rookies Championships“ bei schwierigen ...