Trend: Trailbau Trend: Trailbau Trend: Trailbau

Interview mit Trailbauer Diddie Schneider

Trend: Trailbau

  • Laurin Lehner
 • Publiziert vor 6 Jahren

Überall entstehen neue Trails. Ob natürliche Strecken in Bikeregionen wie Nauders oder maschinengebaute Brechsandbahnen wie in Sölden. Diese Bauunternehmen verschlingen beachtliche Summen. Warum eigentlich?

Paul Thiem Trailbauer Diddie Schneider: „Teuer ist relativ!“


Uns Laien erscheinen Beträge wie 160 000 Euro für einen simplen Übungsparcours horrend hoch. Was macht den Trailbau denn so teuer?

Teuer ist relativ. Überleg mal, so ein popliger Kreisverkehr kostet eine Stadt locker mal eine halbe Million. Und das ist nicht übertrieben. Dabei dauert der Bau meist gerade mal 2 Wochen.


Und was macht den Trailbau nun so teuer?

Vor allem die Maschinenmiete. Die macht locker 35 Prozent der Gesamtkosten aus. Häufig habe ich für einen Trail auch schon 20 000 Euro Betriebskosten, also Öl, Sprit, Fett, Ketten. Außerdem brauchst du das Material und musst Leute bezahlen, die dir helfen. Ich erinnere mich, für den Übungs-Parcours im Bikepark Schöneck kamen alleine für die LKWs und das Material 40 000 Euro zusammen. Für die Downhill-Strecke in Willingen mussten wir 700 LKW-Ladungen ankarren. Da landet man schnell bei solchen Summen.


Die leichten Flow-Country-Trails scheinen sehr gefragt. Viele fortgeschrittene Freerider wünschen sich jedoch auch Jumplines, wie die legendäre A-Line. Da scheint es noch wenig zu geben, oder?

Eine Jumpline ergänzt das Park-Angebot und ist eine logische Konsequenz, denn die Fahrer werden ja besser. Ich plane momentan so eine Strecke im Bikepark Geisskopf. Wenn’s gut läuft, fangen wir nächstes Jahr an zu bauen.


Sölden in Österreich investiert aktuell viel Geld in den Streckenbau. Viele Regionen scheinen um die Biker als Besucher-Klientel zu buhlen?

Absolut. Auch Zermatt in der Schweiz will Vollgas geben. Dort werde ich die nächsten 5 Jahre beschäftigt sein.

Themen: BikeparkDiddie SchneiderFreerideParkTrailbau


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Die neue FREERIDE ist da!
    FREERIDE 4/14

    21.10.2014Jetzt am Kiosk – die neue FREERIDE. Das steckt drin!

  • Die neue FREERIDE ist da!
    FREERIDE 3/15

    07.08.2015Die neue FREERIDE liegt am Kiosk. Das steckt drin.

  • Vergleich: Freeride-Bike von 2006 gegen modernes Trailbike
    Der Versuch: Alt gegen neu

    08.08.2021Die FREERIDE-Jungs finden im Keller ein 15 Jahre altes 170-mm-Bike von Specialized. Hat man mit dem Oldschool-Freerider heutzutage keinen Spaß mehr? Dimitri und Laurin haben's ...

  • Der große Bikepark-Test
    20 Bikeparks im großen Vergleichstest

    19.12.2015Bikeparks haben denselben Auftrag wie Freizeitparks. Sie sollen maximale Bespaßung liefern und möglichst geringer Verletzungsgefahr. Wir haben die zwanzig beliebtesten Bikeparks ...

  • Bikepark-Test: Winterberg (Deutschland)
    Bikepark Winterberg im großen Vergleichstest

    07.01.2016Winterberg ist der bekannteste und erfolgreichste Bikepark Deutschlands. Trotz seiner gerade mal 178 Höhenmeter bietet er eine große Strecken-Vielfalt und profitiert dank des ...

  • Bikepark Leogang Österreich
    Bikepark-Test: Erlebnis: Bergwelt

    24.04.2014Leogang ist dank vielfältigem Streckenangebot und schneller, moderner Gondel einer der Big Player unter den Parks. Die Lage mitten in den Alpen erschwert zwar die Anreise, ...

  • Neuer Freerider von Scott
    Neu: Das Scott Ransom 2019

    31.08.2018Scott legt das Scott Ransom neu auf. Wir durften den 170er-Freerider bereits ausprobieren. Hier ein erster Praxis-Eindruck. Bald mehr in der neuen FREERIDE.

  • Bikepark Osternohe Deutschland
    Bikepark-Test: Gewusst wie

    24.04.2014Der Bikepark Osternohe hat uns überrascht. Hier wurde mit Herz und Verstand gebaut. Besonders die Holzstunts sind vorbildlich konzipiert. Wer Drops und Sprünge üben will, findet ...

  • BIKE Women Camp 2021
    Grünes Licht fürs BIKE Women Camp

    21.05.2021Das BIKE Women Camp 2021 steht! Während andere Bike-Events wegen Corona in den Herbst verschoben wurden, gibt uns der Bikepark Paganella grünes Licht.