Sieben Fragen an Holger Meyer… Sieben Fragen an Holger Meyer… Sieben Fragen an Holger Meyer…

Canadian Legends

Sieben Fragen an Holger Meyer…

  • Laurin Lehner
 • Publiziert vor 3 Jahren

Im Sommer startet unsere erste FREERIDE-Leserreise. Wohin? Natürlich nach BC. Kanada. Zehn Tage lang schredden! FREERIDE-Host Holger Meyer steht Frage und Antwort.

Wolfgang Watzke Holger Meyer – für FREERIDE als Host bei der Leserreise "Canadian Legends" mit dabei.

Vom 17. bis 27. September 2018 startet FREERIDE erstmals eine Leserreise. Die Idee: Maximal 25 Leser fliegen mit uns nach Vancouver, um von da aus per Shuttle die besten Spots in British Columbia zu besuchen. Pemberton, Squamish, Sunshine Coast und natürlich den Bikepark in Whistler. Außerdem wird uns Rampage-Legende Darren Berrecloth eine Weile begleiten und uns versteckte Trailperlen zeigen.

1.) Holger, du bist der Host bei der Leserreise "Canadian Legends". Warum lohnt es sich dabei zu sein? Es lohnt sich zumindest für die, die schon immer mal nach British Columbia wollten. Oder schon da waren und nicht genug davon bekommen (lacht).
Nein, mal ehrlich: Unser Guide Johnny Smoke kennt die geilsten Trails in Pemberton, Squamish und Whistler – und die zeigt er uns. Dazu treffen wir Big Mountain Star Darren Berrecloth, fahren mit ihm auf seinen Trails und verbringen mit ihm Zeit beim Grillen. Ich glaube, in den zehn Tagen bekommt man die volle Ladung British Columbia, den Flair Kanadas und viel Zeit auf dem Bike. Kurzum: eine gute Zeit

2.) Der Preis ist gesalzen. Warum ist die Reise so teuer?

BC. ist leider nicht die günstigste Gegend. Alleine der Flug kostet einiges. Doch allem in allem geht der Preis in Ordnung. Du bekommst das Rundum-Sorglos-Paket. Hier ist alles dabei: Du steigst in Frankfurt ein und musst dich von da an um nichts mehr kümmern. Dazu gibt’s viele Highlights: Zum Beispiel einen Heli-Drop und vieles mehr. Alles will ich noch nicht verraten.

3.) Die Tour ist auf maximal 25 Personen limitiert. Warum?

Das hat sich so bewährt. So bleibt die Stimmung in der Gruppe familiärer. Zudem sind wir so beweglicher und können uns entspannt in zwei Gruppen aufteilen und kommen viel zum shredden.

4.) Drei Tage sind für den Bikepark in Whistler eingeplant. Wird es hier auch Fahrtechnik-Stunden geben?

Klar, Fahrtechnik-Session sind auch geplant – zumindest wenn die Nachfrage besteht. Wir fahren uns im Park erst mal etwas ein und dann können wir auf einzelne Wünsche eingehen.

5.) Wie gut muss ich fahren können, um bei der "Canadian Legends" teilzunehmen?

Du musst kein Crack sein, doch bereits Erfahrungen im Park gesammelt haben und auf technischen Trails sicher den Berg runterkommen. Kurzum: blutige Einsteiger sind falsch, Bikepark-Fahrer richtig.

6.) Nehme ich mein eigenes Bike mit?

Ja, im Idealfall eins mit viel Federweg. Einen 180er-Freerider oder sogar einen Downhiller. Für die Trails in Pemberton und Squamish haben wir einen Shuttle – daher rate ich zum Big Bike.
7.) Zum Schluss. Fünf Gründe warum die Reise lohnt?

1. Die Natur und der Vibe in British Columbia
2. Der Bikepark in Whistler – der beste Park der Welt
3. Vancouver – hier planen wir einen Tag ein. Die Stadt muss man mal gesehen haben.
4. Biken mit echten Profis wie Darren Berrecloth
5. Der Canadian-Lifestyle.


Reisedatum: 17. – 27.09.2018 (limitiert auf 25 Pers.)
Preis: 4.699 Euro im DZ Preis p. Person
5.399 Euro im EZ Preis p. Person 
Leistungen inkl.: Flug Frankfurt/München nach Vancouver (inklusive Biketransport), 10 Übernachtungen (DZ oder EZ) in Liftnähe Whistler/Vancouver (DZ oder EZ), Welcome Snack/Drink am Anreisetag, FREERIDE-Begrüßungsgeschenk, Flughafentransfer Vancouver/Whistler, professionelle Reiseführung ab Frankfurt, 3 x Abendessen in ausgesuchten Kult-Locations, 4 Tage im bekanntesten und größten Bikepark der Welt Whistler Mountain, Tagestrip nach Squamish und Pemberton, Overnighttrip zur Sunshine Coast, Heli Drop auf Rainbow Mountain, Bike Coaching mit Pros, City Trip Vancouver mit Stadtrundfahrt, Abschluss- BBQ, weitere "unbezahlbare" Überraschungen, Softdrinks während allen Touren
Voraussetzungen:gutes Bike-Fahrkönnen
Teilnehmer:25 Personen (Limitiert!! Min. 10 Pers., max. 25 Pers.)
Anmeldung/Infos:
www.dierasenmaeher.de  oder info@surf-action.com und/oder 0049(0)89-628167-0
und www.dk-akademie.com/mountainke/canadian-legends/


Weitere Infos zu Preis und Eckdaten findet ihr hier:  http://dk-akademie.com

Delius Klasing Verlag Alle Infos auf einen Blick. Oben rechts den Button zum vergrößern klicken…

Themen: BC.BikerCanadacanadian legendsDKFreerideFreeride magazineHolger MEyerLeserreiseNL_1_18RasenmaeherRasenmäherShreddenUrlaub


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Vorschau
    FREERIDE 1/16

    23.02.2016Die neue FREERIDE liegt ab 1. März am Kiosk. Das erwartet euch.

  • Fahrtechnik mit FREERIDE
    „Ich sage: weniger ist mehr!“

    06.10.2017Freeride-Profi Holger Meyer vermittelt sein Wissen im FREERIDE-Camp. Wir sprachen mit dem Fahrtechnik-Guru über Berührungsängste, das Geheimnis der Airtime, Tuning-Problemen und ...

  • Drop-Spezial mit Antoine Bizet
    Der Scrub-Drop: Drop mit Schräglage

    25.09.2020Antoine Bizet zeigt wie du deinem Drop Style verpasst.

  • Neuheit 2018
    Comeback: Das Canyon Torque ist zurück!

    23.01.2018Der Versender Canyon erweckt 2018 seinen Alleskönner Torque wieder zum Leben. Mit 175 mm im Heck und 180 mm in der Front will das neue Torque beweisen: Freeride-Bikes sind noch ...

  • Interview mit Holger Meyer
    "Wir geben eine Drop-Garantie"

    18.07.2014Vom 31. Juli bis zum 3. August findet das FREERIDE-Camp in Livigno statt. Die Coaches Holger Meyer, Tibor Simai und Co. geben Tipps und Tricks für besseres Gravity-Biken.

  • FREERIDE Abo-Angebot
    2 Ausgaben gratis vor Abostart

    19.09.2017Was unsere Leser mit am meisten am FREERIDE-Abo schätzen? So viel Heft für so wenig Kohle! Für alle, die FREERIDE noch nicht quartalsweise direkt geliefert bekommen, gibt's jetzt ...

  • Neuer Carbon Downhiller
    YT „Tues CF”

    19.02.2015Der Forchheimer Versender präsentiert ihr neustes Projekt: den Carbon Downhiller „Tues CF”.

  • Amir Kabbani im Kurz-Interview
    Aller guter Dinge sind Drei

    09.03.2015Amir Kabbani gehört zu den besten Profi-Freeridern Deutschlands. Der 25jährige aus Boppard beherrscht alle schwierigen Tricks und mischte sogar bei der FMB World Tour vorne mit.

  • Aller guter Dinger sind Drei
    Johannes Fischbach

    04.10.2017Worldcup-Downhiller Johannes Fischbach nennt uns seine Top-3 in Stichworten.