Der Red Bull District Ride kehrt zurück! Der Red Bull District Ride kehrt zurück! Der Red Bull District Ride kehrt zurück!

Red Bull District Ride 2022

Der Red Bull District Ride kehrt zurück!

  • Rasoulution
 • Publiziert vor 5 Monaten

Nach fünf Jahren Pause ist der District Ride zurück! Am 2.-3. September 2022 treffen sich die besten Slopestyle- und Freeride-Mountainbiker der Welt in Nürnberg.

Je länger die Wartezeit, desto größer ist bekanntlich die Vorfreude! Das gilt besonders für den Red Bull District Ride, der nun im Spätsommer 2022 nach fünf Jahren Pause endlich wieder zurück in Nürnberg ist. Vom 2.-3. September treffen sich die besten Slopestyle- und Freeride-Fahrer der Welt in der Frankenmetropole um herauszufinden, wer in die Fußstapfen von Aaron Chase, Cam McCaul, Sam Pilgrim, Brandon Semenuk und Nicholi Rogatkin tritt. Zu den Favoriten zählt neben Überflieger Emil Johansson auch das deutsche Slopestyle-Ass Erik Fedko.

Erik Fedko, Dritter der Slopestyle World Championship 2021, dessen Karriere beim Red Bull District Ride 2017 per Wild Card begann, hat sich für seinen zweiten Auftritt an Kaiserburg, Hauptmarkt und Co. viel vorgenommen: „Der District Ride war der Auslöser meiner Karriere. Das motiviert mich auf jeden Fall, wieder gut abzuschließen und eine Top-Platzierung einzufahren. Es ist das Coolste, durch die Stadt zu fahren und überall die jubelnden Mengen zu sehen. Ich hoffe einfach, dass es so wird wie 2017, als ich zum ersten Mal da war. Mega geiles Ambiente, mega Crowd, abwechslungsreicher Kurs mit vielen unterschiedlichen Features und Überraschungen.“

Red Bull Content Pool Erik Fedko

Ebenfalls zum zweiten Mal in der Nürnberger Altstadt geht Triple-Crown-Gewinner Emil Johansson an den Start. Der Schwede ist derzeit das Maß aller Dinge und musste sich beim letzten District Ride nur Nicholi Rogatkin (erster 1440 auf dem Bike, Video: youtu.be/J3pYoolbMMo) geschlagen geben, gleichzeitig reichte ihm der zweite Platz für den FMB World Tour Gesamtsieg: „Der District Ride ist eine surreale Erfahrung. Beim Fahren hat man eigentlich einen Tunnelblick, aber plötzlich sind da 80.000 Leute, die einem zujubeln. Wenn man dann am finalen Drop am Hauptmarkt steht…wow! Der Red Bull District Ride ist kein reiner Slopestyle- oder Freeride-Contest – das gefällt mir am besten. Es hat viel vom Skatepark-Fahren, aber mit großen Sprüngen, Drops und Step-Downs. Der perfekte Mix. Das Event ist ein fester Bestandteil unseres Sports und begeistert nicht nur eingefleischte Fans, sondern auch ein ganz neues Publikum. Ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten!“

Emil Johansson beim District Ride 2017.

Red Bull Content Pool Emil Johansson

Tarek Rasouli, ehemaliger Freeride-Profi sowie Ideengeber und Sportdirektor des Red Bull District Ride freut sich, der tausendjährigen Geschichte der Stadt ein weiteres spektakuläres Kapitel hinzufügen zu können: „Nach fünfjähriger Pause endlich wieder einen District Ride durchzuführen, fühlt sich großartig an. Nürnberg ist der perfekte Austragungsort. Aaron Chase hat einen beeindruckenden Kurs entworfen, der vor allem im finalen District nochmal mehr Action verspricht. Ich kann es kaum erwarten, bis die Fahrer endlich wieder von der Burgmauer segeln und wenn ich dran denke, wie sie am Schluß der Strecke sich vom Rathaus vor dem letztem District feiern lassen, dann bekomme ich einfach nur ein dickes Grinsen im Gesicht.“

Red Bull Content Pool Nicholi Rogatkin

Der Red Bull District Ride ist Teil der Freeride Mountain Bike World Tour. Natürlich gibt es in den kommenden Wochen auch News zum Track, sowie die Ankündigung einer ganz besonderen Neuerung.

Alle aktuellen Informationen unter www.redbulldistrictride.com

Themen: NürnbergRed Bull District RideSlopestyleTermine 2022


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bildergalerie: Red Bull Radical 2021
    Gegen die Wand: BIKE im Steinbruch Oetelshofen

    29.10.2021BIKE mittendrin: Das Red Bull Radical war als härtestes Cross-Country-Rennen angekündigt, der Kurs durch den Steinbruch Oetelshofen gespickt mit Hindernissen.

  • Reiseziel: Spektakuläre Pumptracks weltweit
    Die spektakulärsten Pumptracks der Welt

    22.12.2020Im Jahr 2021 starten die Red Bull UCI Pump Track World Championships in ihre vierte Runde. Wir stellen die spannendsten Qualifikations-Strecken weltweit vor.

  • Red Bull Hardline 2021
    Hard, Harder, Hardline

    26.07.202130 der weltbesten Downhiller, Freerider und Enduro-Racer wurden nach Wales geladen, um sich die härteste Downhill-Strecke der Welt hinabzustürzen. Die Sprünge und Drops waren ...

  • Red Bull Rampage 2021
    Rampage-Time! Stichtag: 15. Oktober 19 Uhr!

    13.10.2021Am 15. Oktober startet das wichtigste Freeride-Event des Jahres: die Red Bull Rampage. 15 der besten Gravity-Biker kämpfen um den Sieg. Unbedingt angucken im Livestream!

  • The Old World: Film der Tillmann Brothers und Red Bull Media
    The Old World: 15 Rider, 8 Disziplinen, 7 Länder, 100% Europa

    03.12.2020Der komplette Film wird vom 4. bis 6. Dezember für 48 Stunden frei verfügbar auf Red Bull TV zu sehen sein. Schaltet rein!

  • UCI MTB-Worldcup-Termine 2022
    MTB-Worldcup: Kalender 2022

    12.01.2022Die UCI hat die diesjährigen MTB-Worldcup-Termine bekannt gegeben. Wird sich die Schweizer Doppelspitze mit Schurter und Flückiger im XCO weiterhin durchsetzen?

  • Urban Downhill Race: Red Bull Monserrate Cerro Abajo
    Stufenwahnsinn: Red Bull Monserrate Cerro Abajo

    04.02.2022Auf dem Stadtkurs in Kolumbiens Hauptstadt warten 1605 Stufen und 27 Hindernisse auf 25 der weltbesten Downhill-Biker. Auch Johannes Fischbach startet am 5. Februar in Bogota.

  • Eurobike 2022 auf Rekordkurs
    Zu neuer Größe: Eurobike 2022 zu 90 % ausgebucht

    14.12.2021Die Messe-Premiere in Frankfurt soll der Eurobike zu neuem Glanz verhelfen. Mit neuem Konzept soll die Fahrradmesse im Juli 2022 mehr Aussteller denn je anlocken.

  • Masters of Dirt Show 2017
    Masters of Dirt: 17.-19. März in der Wiener Stadthalle

    28.02.2017Beim Masters of Dirt in der Wiener Stadthalle kommen die Gladiatoren der Neuheit zusammen, um Zuschauern eine Show der Superlative zu bieten. Mit dabei Sam Reynolds, Andreu ...

  • White Style Saalfelden Leogang 2017: Rennbericht
    White Style: Italien dominant, Scholze auf Platz 3

    31.01.2017Das White Style in Leogang eröffnete am Wochenende die FMB World Tour 2017. Das Niveau war auffällig hoch, am Ende hatte Torquato Testa die Nase vorn. Nico Scholze wurde Dritter.

  • Red Bull District Ride 2017
    Gewinne ein Rundum-sorglos-Paket für 2 Per…

    25.07.2017Sei dabei – beim größten Slopestyle-Event des Jahres: dem Red Bull District Ride am 1.-2. September 2017. Gewinne ein Rundum-sorglos-Paket für zwei Personen.

  • Matt Jones: Frames of Mind [Video]
    Im Geist eines Bikers...

    15.11.2017Wie stellt sich ein Slopestyler seinen perfekten Run vor? Matt Jones nimmt uns mit in seine Gedanken und zeigt, wie er so tickt. Sicher einer der besten MTB-Clips des Jahres 2017.

  • Audi Nines 2020: Vorschau
    Audi Nines finden statt!

    07.09.2020Trotz Corona dürfen die Audi Nines 2020 im Hunsrück stattfinden. Mit dabei: Top-Rider wie Fairclough, Genon, Bizet und Fedko. Einen Publikumstag gibt es nicht, dafür einen ...

  • Red Bull District Ride 2017 in Nürnberg
    Die letzte Wildcard sicherte sich Erik Fedko

    17.08.2017Die letzte FMB Wildcard für den Red Bull District Ride is vergeben worden: Der deutsche Slopestyle-Athlet Erik Fedko setzte sich beim FMB Gold Event O Marisquino gegen die ...

  • Glemmride Bike Festival 2016
    Rheeder gewinnt Slopestyle in Saalbach Hinterglemm

    12.07.2016Vier Tage Freeride Mountainbiking in Saalbach Hinterglemm: Slopestyle-Event, IXS Downhill Cup, Bike-Expo und ein pralles Rahmenprogramm lockten Fans und Fahrer zum Glemmride ...

  • Red Bull District Ride 2020: Corona Lock Down
    Red Bull District Ride 2020 wurde abgesagt

    21.04.2020Der Red Bull District Ride, der für den 04. und 05. September 2020 mit täglich bis zu 40.000 erwarteten Zuschauern geplant war, ist abgesagt.