FMB Factory Team Champions 2015 FMB Factory Team Champions 2015 FMB Factory Team Champions 2015

FMB World Tour: Das Trek C3 Project Team gewinnt

FMB Factory Team Champions 2015

  • Jeanette Borchers
  • Rasoulution
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das kanadische Trek C3 Project Team gewinnt zum zweiten Mal in Folge den Titel Team Champions. Rheeder, Semenuk und Van Steenbergen fuhren unaufhaltsam zum Sieg.

Ale Di Lullo Brett Rheeder freut sich über den Team-Sieg

Das FMB Factory Team Ranking – wie funktioniert es? Die Factory Teams müssen mindestens zwei Athleten anmelden und die Top-3-Ergebnisse eines jeden Athleten können zur Gesamtwertung gezählt werden. Die finale Wertung setzt sich aus den sechs besten Results der registrierten Fahrer zusammen. Das Trek C3 Project Team, bestehend aus Brandon Semenuk, Brett Rheeder und Tom Van Steenbergen, war nicht zu stoppen. Das Canyon Factory Freeride Team war den Kanadiern, dank der Ergebnisse des frisch gebackenen FMB World Champs Thomas Genon, dicht auf den Fersen. Nicholi Rogatkin machte ebenfalls einen hervorragenden Job und katapultierte Specialized in die Top 3. Das komplette Ranking gibt’s hier->

Brett Rheeder, der nur knapp am Gesamttitel vorbeischrammte, konnte wertvolle Punkte mit drei aufeinanderfolgenden Diamond Series Siegen sammeln. Das Trek C3 Project übernahm die Führung nach Crankworx Les 2 Alpes, als Brett und Brandon nebeneinander auf dem Podium standen. Nachdem Brett Rheeder bereits seine drei Contest-Ergebnisse, die pro Rider erlaubt sind, beigetragen hatte, war es Brandon Semenuk, der das Team weiterbrachte, da der jüngste Fahrer Tom Van Steenbergen wegen Verletzungen ausschied. Selbstverständlich war Brandons Performance keine Enttäuschung. Am Ende waren fünf Podiumsplätze und ein vierter Platz auf der Red Bull Rampage ein unschlagbares Ergebnis für das Team.

Bartek Wolinski Thomas Genon

Thomas Genon sorgte mit seinen drei Diamond Series Podiumsplätzen für eine komfortable Position des Canyon Factory Freeride Teams. Der Franzose Tomas Lemoine holte sich zudem einen soliden vierten Platz auf dem Red Bull Joyride at Crankworx Whistler und einen achten Platz beim Crankworx Rotorua. Das Team führte die Tabelle nach der Swatch Prime Line an, aber der Moment des Ruhms war nur kurz, als das Trek C3 Project zwei Wochen später beim Crankworx Les 2 Alpes davonzog. Team-Neuling Darren Berrecloth gab dem Team einen guten Schub mit seinem siebten Platz auf der Red Bull Rampage und sorgte dafür, dass das Team sich den zweiten Platz sicherte.

Specialized war ebenfalls von Anfang an vorne mit dabei: beim Crankworx Rotorua machte Nicholi Rogatkin den zweiten Platz und Martin Söderström wurde Vierter. Zusammen ermöglichte das All-Star-Duo dem Specialized Team eine frühe Führung. Nicholi Rogatkin packte mit zwei weiteren Podiumsplätzen Punkte dazu. Martin Söderström verpasste leider den Rest der Saison wegen einer weiteren Verletzung. Simon Pagès trug ebenfalls mit seinen Punkten zum dritten Platz bei.

Ale Di Lullo Martin Söderström

Das Polygon UR Team, angeführt von Sam Reynolds, der drei Top-10-Diamond-Event-Ergebnisse sammelte, verpasste das Podium. Morpheus meldete zwei Teams an – das erste Team landete, dank Anthony Messeres Top-3-Ergebnissen, auf dem fünften Platz. Das zweite Team – das Morpheus-Development-Team – schaffte es auf den siebten Platz. Das ROSE Gravity Team sicherte sich mit starken Ergebnissen seiner Fahrer auf Gold- und Silber-Events den sechsten Platz.

Schaut auf der Website vorbei, um mehr über die FMB Factory Team Rankings zu erfahren. Glückwunsch an alle Rider und Teams für ihre konstanten Leistungen. Die Team-Registrierung für 2016 ist bereits offen und Factory Teams können sich hier anmelden: www.fmbworldtour.com/en/Factory-Team-information-and-registration.html

Mehr Information über die FMB Diamond Series findet ihr auf der FMB World Tour Homepage: www.fmbworldtour.com

Veranstalter Team Champions 2015: Trek C3 Projekt Team

Veranstalter Das Canyon Freeride Factory Team erreichte Platz 2.

Veranstalter 3. Platz für das Specialized Team

Themen: FMB World Tour


Lesen Sie das FRERIDE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • FMB Girl Gemma Corbera
    „Ich will springen wie die Jungs”

    21.05.2015Die Spanierin ist die erste Frau, die an einem FMB-Event teilgenommen hat. Beim Vienna Air King wirbelte Gemma im Backflip über riesige Doubles. Nun will sie einen Bike-Sponsor ...

  • FMB World Tour 2013
    26 Trix in Leogang

    21.06.201321/06/2013 Die FMB World Tour ist in Österreich zu Gast. Genauer gesagt im Bikepark von Leogang. Im Rahmen des Out of Bounds Festivals findet am Samstag, den 22.Juni das Finale ...

  • FMB World Tour: Eröffnung in Leogang
    Szymon Godziek gewinnt White Style 2015

    20.02.2015Spektakuläre Stunts, ein Schlittenrennen für die Startaufstellung und Szymon Godziek, Matt Jones und Daryl Brown auf dem Podium: Die Freeridesaison 2015 ist eröffnet.

  • FMB World Tour 2017 ist zu Ende
    FMB Factory Team Titel für TREK C3 Project

    16.11.2017Mit dem Sieg von Lukas Knopf (GER) bei FISE Chengdu ist die FMB World Tour Saison offiziell zu Ende gegangen. Damit steht auch das erfolgreichste Factory Team endgültig fest. ...

  • Interview mit Nicholi Rogatkin
    Nicholi Rogatkin: Rockin’ all over the World

    09.09.2016Nicholi Rogatkin war in dieser Saison nicht nur der erfolgreichste Athlet der FMB World Tour, sondern gehörte zu den Ridern, die die meisten Kilometer zurückgelegt haben. Das ...

  • FMB World Tour 2016
    Wildcard bei Swatch Rocket Air zu vergeben

    28.04.2016Der erste FMB Gold Event der Saison nähert sich bereits mit großen Schritten. Swatch Rocket Air verspricht vom 29. bis zum 30. April eine hohe Intensität und Trickdichte von FMB ...

  • Interview: Tobi Wrobel
    „Ich will alles geben!“

    27.05.2014Tobi Wrobel startet beim Red Bull District Ride als Vorfahrer. Wir wollen von ihm wissen, was den Reiz ausmacht außerhalb der Wertung auf dem krassen Weltklasse-Parcours in ...

  • Red Bull District Ride
    District Ride: Diese Tricks geben Punkte

    28.08.2017Am 1. und 2. September startet der Red Bull District Ride in Nürnbergs Innenstadt. Sei live dabei oder verfolge den Livestream auf redbull.tv.

  • Trailer: FMB Freeride MTB World Tour 2017
    Wegen des Wetters Start am 1. April!!!!

    04.04.2017Aufgrund der Wettervorhersage wurde der Event vorverlegt. Die ganze Action aus Crankworx Rotorua wird live auf Red Bull TV und fmbworldtour.com zu sehen sein.