Training mit Florian Vogel

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 10 Jahren

Top-Profis verraten ihre Trainingsgeheimnisse. Diesmal zeigt Florian Vogel, wie er sich mit einfachen Übungen in Form bringt.

Nein, Frank Holfeld hat kein deutsches Gemüse in der Hose, auch wenn Bikeprofi Florian Vogel das behauptet. Mitten in der sonnigen Toskana scharen sich zusammen mit Vogel zehn Fahrer vom Swisspower-Team um den Physiotherapeuten Holfeld, dessen enge Lycra-Pelle sich um seine Beine legt. Holfeld ist zuständig für das Koordinations- und Dynamiktraining der Schweizer Biker. Doch bevor er die Übungen erklärt, darf Florian Vogel 40 Liegestütze auf dem sandigen Parkplatz wegdrücken – wegen des deutschen Gemüses.

Florian Vogel, der Leutnant von Weltmeister Nino Schurter. Kaum ein anderer Biker versteht den Begriff Teamwork so gut wie er. Er und Schurter dominieren als Power-Duo die Worldcup-Rennen. Doch damit Vogel Schurter unterstützen kann, muss er so fit sein wie der amtierende Weltmeister. Kilometer abspulen, Langlaufen aber auch Koordinationsübungen gehören zum Trainingsalltag des WM-Dritten. Extra fürs Dynamik- und Koordinationstraining hat sich das Swisspower-Team den Physiotherapeuten Holfeld mit ins Boot geholt. Der Deutsche gilt unter den Schweizern als moderner Turnvater Jahn und schleift die Fahrer fast jeden Morgen – zumindest hier im Trainingslager.

“Florian, was ist das? … Erbärmlich!”, pfeffert der Physiotherapeut über den staubigen Parkplatz. Vogel versucht gerade, den Koordinationslauf hinzubekommen. Dabei muss er je zwei kurze Zwischenschritte machen und dann ein Bein nach oben heben und nach zwei weiteren Zwischenschritten das andere Bein nach hinten heben. Alles so schnell wie möglich. Aber nicht nur Vogel müht sich ab, im Gegenteil, er gehört noch zu den Besseren. Für die meisten ist diese Übung ein “Fischers Fritze” für die Beine – sie verhaspeln sich, stolpern.

Selbst bei Top-Athleten kann die Koordination noch verbessert werden. Unter Koordination versteht man dabei das Zusammenspiel von zentralem Nervensystem und Skelettmuskulatur innerhalb eines gezielten Bewegungsablaufs. Je koordinierter ein Biker ist, desto besser fährt er Rad. Sei es in einer kniffligen Singletrail-Passage oder im Downhill. Aber auch beim Grundlagentraining unterstützt ein guter Bewegungsablauf die Ausdauer und schützt vor Fehlhaltungen auf dem Bike.

Die Vielfalt der Koordinationsübungen ist dabei fast unendlich und beginnt schon beim Einbeinstand auf einem Sofakissen und endet mit Hula-Hoop-Wackeln auf dem Pezzi-Ball – drauf stehend natürlich.

Die Sonne verschwindet hinter einer Wolke, die wie eine Betonwand das Licht verschluckt. Es ist kalt. Vor Holfeld stehen die verschwitzten Biker und beginnen zu zittern. “Wie war das Training?”, will der Physiotherapeut wissen und starrt Vogel an. “Gut, richtig gute deutsche Schule”, sagt Vogel. Holfeld winkt grinsend ab, “Ok, kurze Pause, danach geht es auf der Slackline weiter.”


Top Übungen für Koordination und Dynamik


Beinkoordination

Machen Sie zwei schnelle, kurze Schritte nach vorne. Ziehen Sie jetzt das linke Knie nach oben. Machen Sie jetzt wieder zwei schnelle Schritte und ziehen den linken Fuß in Richtung Gesäß. Nach zwei weiteren Schritten wechseln Sie die Beine: Das linke Knie wird nach oben gezogen (zwei Schritte) dann folgt der rechte Fuß, der Richtung Gesäß gehoben wird. Machen Sie das auf einer 50 Meter langen Strecke.


Einbeinsprung

Stehen Sie auf einem Bein und machen Sie einen kurzen Sprung nach vorne. Sofort danach springen Sie mit dem gleichen Bein einen weiten Sprung. Gehen Sie danach mit dem Bein in die Kniebeuge (wie im mittleren Foto). Wechseln Sie jetzt das Bein. Absolvieren Sie dieses Training auch auf 50 Metern.


Slackline

Neben dem Gleichgewicht schult der Seiltanz auch die Reaktionsfähigkeit. Weiterhin profitiert Ihr Körpergefühl, denn Sie lernen, Ihre Muskelkraft exakt einzusetzen. Zu guter Letzt verbessert sich die Orientierungsfähigkeit, um die Lage des eigenen Körpers in einem Raum zu bestimmen – ideal für schnelle Donwhills.

Einbeinsprung

Slackline

Buchtipp: Functional Training for SportsPreis: 17,10 Euro bei Amazon


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag