Rollentrainer im Test

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 9 Jahren

Rollentrainer gehören zur Winterausstattung ambitionierter Biker. Das größte Problem: Es ist langweilig, auf der Stelle zu fahren. Wir haben sechs Modelle getestet. Wie gut ersetzen sie das echte Biken?

Rollentrainer haben in den vergangenen 30 Jahren eine ähnliche Entwicklung durch gemacht wie die Bikes, die sie simulieren sollen. Anfang der Achtziger Jahre hockten Radfahrer noch auf harten Plastiksätteln von Kettler-Heimtrainern. Spätestens nach einer Stunde meldete sich das erste Furunkel. Wer es bequemer wollte, stellte sein komplettes Rad auf eine freie Rolle, was aber einiges an Balance abverlangte.

Wer heute daheim an seiner Form feilen will, hat die große Auswahl vom günstigen Einsteiger bis zum Hightech-Entertainment-Trainer. Computerunterstützte Programme, ausgeklügelte Bremssysteme und Trainingsvideos sind schon bei den günstigeren Rollentrainern inklusive. Dabei geht es vor allem um eines: dem Biker ein möglichst realistisches Fahrgefühl zu geben. Das macht das Training effektiver und schützt vor Langeweile, dem schlimmsten Feind beim Training daheim. Wir haben sechs Rollen getestet. Unsere Kandidaten mussten sich in fünf Kriterien beweisen: Fahrgefühl, Lautstärke, Handhabung, Bremskraft und Unterhaltung.


Die Testergebnisse dieser Modelle finden Sie unten als PDF-Download:
Cycleops Super Magneto
Elite Real Axiom
Lemond Revolution
Rose Xtreme VX-2E
TACX Bushido
TACX Vortex


KORREKTUR: In BIKE 12/2011 hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen.
siehe Rollentest Seite 63. Die Cycleops-Super-Magneto-Rolle kann als einzige 29-Zoll-Laufräder aufnehmen. Mehr
Infos auf: www.sportimport.de

Themen: RollentrainerTestTraining

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Test: Rollentrainer

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2017: Super-Enduros beim Megavalanche Race Alpe d'Huez
    Härtetest: 7 Premium-Enduros im Renneinsatz

    22.12.2017

  • Test Laufräder: Carbon und Aluminium für 491 bis 1480 Euro
    14 Carbon- und Alu-Laufradsätze im Test

    12.01.2018

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Magura MT5
    Magura MT5 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016

  • Test 2015: Deuter Attack 20
    Test Protektoren Rucksack Deuter Attack 20

    06.07.2015

  • Test 2017 – All Mountains: Saracen Ariel
    Saracen Ariel im Test

    09.10.2017

  • Test: Lezyne Power GPS
    Voll vernetzt: GPS-Computer von Lezyne

    20.09.2016

  • Test 2021: Specialized Epic Evo
    Trailbike mit Marathon-Genen: Specialized Epic Evo

    11.11.2020

  • Test 2016: Mountainbike Dämpfer Fox Float X2
    MTB Dämpfer Fox Float X2 im Kurztest

    26.08.2016

  • Test Adidas Evil Eye Evo Pro S
    Adidas Evil Eye Evo Pro S im Dauertest

    18.08.2016