<bold>SRM PowerControl 7 (655 Euro/69 gramm/www.srm.de)</bold>:

	Mit dem teuren Powercontrol fühlen Sie sich wie ein Tour-de- France-Profi. Damit haben Sie die entscheidenden Daten im Überblick. Der puristische und seit Jahren nur minimal veränderte SRM-Computer sitzt mittig vor dem Vorbau. Die drei Tasten führen eher umständlich durchs Menü aus Leistungs-, Geschwindigkeits- und Höhendaten. Das stabile Kunststoffsystem zeichnet im Sekundentakt auf und speichert bis zu 130 Stunden Training. Wenn dem Akku nach 120 Stunden der Saft ausgeht, wandert der Powercontrol per USB-Kabel an den Computer oder den Netzstecker. Besonders für Intervall-Trainingseinheiten geeignet. Mittlerweile gibt es bereits den Nachfolger von SRM, der sich Powercontrol 8 nennt.

SRM PowerControl 7 (655 Euro/69 gramm/www.srm.de): Mit dem teuren Powercontrol fühlen Sie sich wie ein Tour-de- France-Profi. Damit haben Sie die entscheidenden Daten im Überblick. Der puristische und seit Jahren nur minimal veränderte SRM-Computer sitzt mittig vor dem Vorbau. Die drei Tasten führen eher umständlich durchs Menü aus Leistungs-, Geschwindigkeits- und Höhendaten. Das stabile Kunststoffsystem zeichnet im Sekundentakt auf und speichert bis zu 130 Stunden Training. Wenn dem Akku nach 120 Stunden der Saft ausgeht, wandert der Powercontrol per USB-Kabel an den Computer oder den Netzstecker. Besonders für Intervall-Trainingseinheiten geeignet. Mittlerweile gibt es bereits den Nachfolger von SRM, der sich Powercontrol 8 nennt.