So optimieren Sie Ihr Bike fürs Rennen

  • Pannen-Salami: Zischen im Tubeless-Reifen? Stichel samt Dicht-Salami in das Loch stechen, rausziehen, fertig! Das Sword-Set von Sahmurai ist bereits für die Lenkermontage vorgesehen. Das MaXalami-Set (Foto) lässt sich mit Kordel und einem Stopfen optimieren. www.sahmurai-sword.de, www.maxalami.de
  • Ersatzschlauch: Schlauchlos schützt vor Plattfuß nicht. Auch Tubeless-Fahrer sollten für den Fall der Fälle immer einen Ersatzschlauch dabei haben, am besten griffbereit per Panzer-Tape am Bike platziert – inklusive Reifenhebern. Achtung: zusätzlich zur Druckluftkartusche immer noch eine Pumpe dabei haben!
  • Kettenglied: Komischerweise passiert es immer nur beim Rennen: Einmal zu hektisch geschaltet, schon ist die Kette gerissen. Ruhig bleiben! Einfach das beschädigte Glied mit einem Kettendrücker entfernen, Kettenschloss montieren – und Vollgas weiter. Ein Klebestreifen hält das Ersatzglied für den Havariefall in Position.
  • Flickzeug: Manchmal ist einfach der Wurm drin: Falls auch noch dem Ersatzschlauch die Luft ausgeht, hilft nur noch Flickzeug. Wer keins dabei hat, ist angeschmiert und muss auf einen hilfsbereiten Gegner hoffen. Besser, immer einen Flicken und Kleber dabei zu haben. Wiegt fast nichts. Ist im Ernstfall aber unbezahlbar.