Seite 3: Marathon-Training: Mit dem Mountainbike auf der Langstrecke

Interview mit Lea Feder, Sportwissenschaftlerin

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 2 Jahren

Im Frühjahr geht es los mit den Marathon-Rennen. Training, Taktik, Ernährung: Mit unseren Profi-Tipps können Sie sich entspannt auf die Langstrecke einlassen.


Interview mit Lea Feder, Sportwissenschaftlerin und selbst aktive Bikerin:
"Erst mal Schauen, wo die Schwächen liegen."


So kurz vor knapp noch das Ruder rumreißen: Kann das überhaupt funktionieren?
Ja, aber es muss gezielt vorgegangen werden. Am besten, man absolviert eine Leistungsdiagnostik, die genau zeigt, wo die Schwächen liegen. Eine Spiroergometrie mit der Bestimmung der maximalen Laktatbildungsrate ist ideal. Die zeigt, wie groß der Motor ist – also die maximale Sauerstoffaufnahme. Damit können Rückschlüsse auf die Ökonomie des Sportlers gezogen werden.


Welche Rückschlüsse zum Beispiel?
Wie Fette zur Energiebereitstellung genutzt werden, zum Beispiel. Zudem erkennt man die optimalen Trainingsbereiche. Wer es perfekt machen möchte, nutzt im Training ein Wattmesssystem, um den Muskel in den exakt richtigen Trainingsbereichen stimulieren zu können. Beginnen würde ich mit Grundlagenkilometern. Ich empfehle vier Wochen, vielleicht auf fünf Wochen verteilt. Das bedeutet: zwei Wochen viel fahren, eine Woche den Umfang auf 60 Prozent reduzieren, dann wieder zwei Wochen fahren. Damit ist dann ein Grundstock vorhanden.

Lea Feder, Sportwissenschaftlerin


Wie geht es dann weiter?
Das Ziel und die Voraussetzungen bestimmen das Training. Mit den Daten der Diagnostik heißt es, an den richtigen Stellschrauben zu drehen: Muss ich ökonomischer werden und einfach meine Sauerstoffaufnahme verbessern? Wer ökonomischer werden möchte, kann Ausfahrten mit weniger Kohlenhydraten und dickeren Gängen am Berg ausprobieren. Was auch funktioniert, sind Nüchternfahrten am Morgen. Dauer: maximal zwei Stunden. Um die Sauerstoffaufnahme zu verbessern, eignen sich harte Intervalle sehr gut. Klassisch wären sieben Minuten mit 30 Sekunden Belastung und 30 Sekunden Entlastung. Die 30 Sekunden Belastung sind dabei sehr hart, aber nicht maximal. Man fährt mit der Wattleistung, die bei der Spiroergometrie erreicht wurde.


  • 1
    Marathon-Training: Mit dem Mountainbike auf der Langstrecke
    Feinschliff: So meistern Sie die Langstrecke entspannt
  • 2
    Marathon-Training: Mit dem Mountainbike auf der Langstrecke
    MTB Marathon: Taktik auf der Langstrecke
  • 3
    Marathon-Training: Mit dem Mountainbike auf der Langstrecke
    Interview mit Lea Feder, Sportwissenschaftlerin
  • 4
    Marathon-Training: Mit dem Mountainbike auf der Langstrecke
    Buch-Tipps: Strategien zum Siegen

Schlagwörter: Langstrecke Marathon Training


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Marathon-Training: Fit in acht Wochen
    Last-Minute-Plan: So werden Sie fit für die Langstrecke

    30.03.2018

  • Erzgebirgs-Bike-Marathon Seiffen 2020
    3 Monate lang EBM – "Individual"-Variante

    31.05.2020

  • Craft BIKE Transalp-Champ Karl Platt im Interview: „Alles hängt vom Partner ab!“

    03.07.2012

  • Samarathon 2018: MTB-Etappenrennen in Israel
    Etappenrennen in der Wüste Israels

    12.04.2018

  • Scott Spark 35

    15.04.2009

  • Epic Trail 360 Cami de Cavalls
    Menorca: Im Temporausch über den Cami de Cavalls

    05.05.2017

  • Canyon Grand Canyon 6.0

    28.03.2008

  • Sponsored Content: Über 1.000 Teilnehmer und fünf Distanzen
    20 Jahre World Games of Mountainbiking

    01.08.2018

  • Salzkammergut-Trophy 2013 mit All-Mountain-Strecke

    24.04.2013

  • Umfrage: Wie trainieren Sie im Winter?

    05.11.2013