Leserfrage: Regenerationsbereich Leserfrage: Regenerationsbereich Leserfrage: Regenerationsbereich

Leserfrage: Regenerationsbereich

  • Tomek
 • Publiziert vor 16 Jahren

Ich möchte, zum Beispiel nach einer harten Tour, am nächsten Tag eine lockere Ausfahrt zur Regeneration machen. Ich bin mir nicht sicher, welches die richtigen Pulswerte sind. Wie lege ich meinen kompensatorischen Trainingsbereich fest? Es gibt eine Formel, nach der müsste ich mit Puls 132 fahren, um mich gut zu erholen. Dies erscheint mir bei meinem Maximalpuls von 190 aber sehr hoch. (Torsten Schilli, per e-Mail)


Antwort von Erik Becker, Profi-Trainer:

Im KB-Bereich (Kompensationsbereich = Regenerationsbereich) fährt man prinzipiell lieber untertourig, also so locker es geht. Puls 132 erscheint mir wirklich zu hoch.

Ich empfehle dir Puls 100 bis 120 bei einer Trittfrequenz von 90 bis 110 Umdrehungen. Man muss erst lernen, langsam genug zu fahren, damit ein regenerativer Effekt entsteht!

KB-Training geht übrigens sehr gut mit geringstem Widerstand auf der Rolle! 45 Minuten reichen dabei aus!

Themen: FitnessLeserfrageRegeneration


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Training: Rückkehr nach der Krankheit
    So werden Sie schnell wieder fit

    28.09.2016Herbst und Winter setzen unseren Abwehrkräften zu. Selbst wer sein Immunsystem auf Vordermann hält, kann einen Infekt nicht ausschließen. Mit unseren Tipps starten Sie nach der ...

  • Trainingslager sinnvoll?
    Leserfrage: Ist ein Trainingslager sinnvoll?

    18.03.2005Leserfrage: Viele meiner Biker-Freunde (Marathonfahrer), fliegen im Frühjahr ins Trainingslager. Hilft mir als Hobbybiker ein solches Camp auch weiter? (Stefan Reiner per e-Mail)

  • Fitness: Mountainbike Trainingslager mit Trainingsplänen
    So trainieren Sie am besten im Trainingslager

    31.08.2016Soll die Formkurve schon im Frühjahr steil nach oben zeigen? Dann planen Sie ein Trainingslager. BIKE gibt Ihnen Trainingspläne für eine und zwei Wochen an die Hand.

  • Schmerzende Hände beim Mountainbiken
    So mindern Sie Schmerzen an der Hand beim Biken

    05.04.2018Kleiner Druck, große Wirkung: Taube und einschlafende Finger gehören zum Alltag vieler Biker. So können die Schmerzen gemindert werden.

  • Rollentrainer: Tacx Boost
    Flüstertüte zum kleinen Preis: Tacx‘ neuer Rollentrainer

    14.12.2020Indoor-Training muss nicht teuer sein: Der Tacx Boost für knapp 250 Euro ist ein leiser und leistungsstarker Rollentrainer mit einer Leistung bis 1050 Watt.

  • Personal MTB Training: Ernährung für Race-Biker
    BIKE hilf mir – Trainings-Serie für Leser, Teil 3

    08.09.2015Luigi Bariani hat ein Problem: Zwar beisst er sich gerne bei Bike-Marathons durch. Doch wenn es ums Essen geht, kapituliert er. Höchste Zeit für einen Kochkurs.

  • MTB Training: Ernährungs-Tipps fürs Rennen
    Mountainbike Rennen: Die richtige Ernährungsstrategie

    13.07.2015Nur Gel, Riegel und Pulver? Oder doch lieber Banane, Kuchen und Erdnüsse an der Verpflegungsstelle? Die Lebensmittelwahl kann im Rennen sehr verwirrend sein.

  • Test 2014: Rollen-Trainer im Vergleich
    Rollentrainer: Sechs Rollen-Konzepte im Test

    02.01.2014Auf dem Rollentrainer kann man Kälte und Schnee entfliehen. Leider hat damit aber auch die winterliche Stille ein Ende. Sechs Modelle von günstig bis teuer mussten sich dem ...

  • Schmerz lass nach: Der Rücken
    So werden Sie Rückenschmerzen beim Biken schnell los

    29.11.2016Mal zwickt das Knie, dann brennen die Füße: Biken ist gesund, verursacht aber auch typische Beschwerden. In unserer Serie zeigen wir, was Sie gegen Rückenschmerzen und Co. machen ...