Fitness-Special: Fit nach Plan

  • Björn Scheele
 • Publiziert vor 13 Jahren

Training für Tour & Race zum Saisonstart 2008: Optimaler Leistungsaufbau für 4 Kategorien: Touren-Biker, Alpenüberquerer, Marathon-Fahrer und Etappenrennen


UNSER TEAM

Profitieren Sie vom Wissen der Fachmänner: Erik Becker, Olaf Jenewein und Stefan Sahm haben die Trainingspläne und Tipps zusammengestellt.


NEUSTART

Sie suchen den perfekten Trainingsplan für die Saison 2008? Wir haben ihn – egal, ob Sie sich auf Ihre Touren-Saison vorbereiten, die Alpen überqueren wollen, einen Marathon anpeilen oder bei einem Etappenrennen starten. Immer das Gleiche: Kaum klettert die Temperatur in zweistellige Bereiche, holen die Biker ihre Räder aus dem Keller. Die erste Ausfahrt genießen, auf kahlen Trails die Stollen verewigen und den ersten Duft von warmer Erde inhalieren. Doch die Romantik im Frühjahr endet meist mit dem Einklicken in die Pedale: Kaum den ersten Kilometer in den Beinen, kocht das Laktat die Freude aus den Schenkeln. Was folgt, sind brennende Muskeln, eine pfeifende Lunge und ein wunder Hintern. Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach – eine wiederkehrende Weisheit im Biker-Leben, wenn über den Winter die Beine hochgelegt werden. Anstatt Kilometer zu sammeln, hat man halt doch nur einen Fernseh-Marathon überstanden.

SIEGER WERDEN IM WINTER GEBOREN

Wer dem Frühjahrs-Fiasko entgehen möchte, sollte jetzt anfangen, sich für die Bike-Saison fit zu machen. Denn der Wunsch nach schnellen Beinen wird nur langsam erfüllt. Fleiß, Zeit und ein fundierter Trainingsplan sind die Pfeiler einer guten Saison – das gilt für Touren-Biker wie für Rennfahrer, der Unterschied liegt nur in Häufigkeit, Umfang und Intensität des Trainings. Biken ist Ausdauersport, der Körper braucht Zeit, um sich anzupassen. Dabei gleicht das Ausdauertraining einer Pyramide. Das Fundament bildet ruhiges Grundlagentraining (GA1), darauf folgt das GA2 – schnelleres Grundlagentraining. Erst wenn eine solide Basis aus GA1 und GA2 besteht, können die Reize erhöht werden: mit Intervallen im Entwicklungsbereich (EB) und später, als i-Tüpfelchen, Training im Spitzenbereich (SB). Wer sein Training nach diesem Prinzip aufbaut, der wird schon im Frühjahr fit in die Saison starten können. Wir haben das schon für Sie gemacht.

JEDER IST ANDERS

Doch warum biken Sie eigentlich? Wollen Sie gemütlich einige Touren fahren oder Rennen bestreiten? Zusammen mit unseren Experten haben wir für vier Biker-Klassen ausführliche 12-Wochen- Traingspläne erstellt. Alle perfekt zurechtgeschnitten auf Ihre Bedürfnisse, sodass 2008 nur der Fahrtwind pfeift und nicht die Lunge. Viel Spaß in Ihrer Saison.


Diese Themen finden Sie als gratis PDF-Downloads:

1. Grundlagen, Planung, Durchführung

2. Training für Touren-Biker

3. Fit für die Alpenüberquerung

4. Das Marathon-Programm

5. Programm für Etappenrennen

6. Notfallplan

ERIK BECKER, TRAINER: Der Leiter von Becker Coaching betreut seit Jahren erfolgreich Radsportler. Der Sportwissenschaftler arbeitete als Landestrainer für den Mountainbike-Sport in Bayern. Heute hält er, neben seiner Trainer-Tätigkeit, Vorträge als Gastdozent an der Universität Regensburg.

OLAF JENEWEIN, PHYSIOTHERAPEUT: Der Physiotherapeut aus Hamburg betreut seit Jahren Radsportler aller Klassen. Als aktiver Mountainbiker und ehemaliger Straßenfahrer kennt er die Leiden und Gefahren des Sports. Jenewein arbeitet heute im Reha-Zentrum-Schenefeld in Hamburg.

STEFAN SAHM, PROFI: Der Mountainbike-Profi vom Team Bulls gehört seit Jahren zur Elite des deutschen Bike-Sports. Zusammen mit seinem Team-Partner gewann Sahm dieses Jahr sowohl die Craft Bike Trans Germany und die JEANTEX BIKE Transalp, auch das Cape Epic.

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Fitness-Special

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag