So wird die Bike-Tour für Kinder und Eltern zum Genuss So wird die Bike-Tour für Kinder und Eltern zum Genuss So wird die Bike-Tour für Kinder und Eltern zum Genuss
Seite 2:

Fitness: Biken mit Kindern

Biken mit Kindern: Do's and Dont's

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 5 Jahren

Wer mit seinen Kindern auf MTB-Tour startet, sollte sich wappnen. Denn schnell wird aus der Spaßrunde eine nervliche Zerreißprobe. So wird die Bike-Ausfahrt für Eltern und Kinder zum Erlebnis wird.


DO'S


Spiel und Spannung
Mit einer tollen Aussicht locken Sie kein Kind. Sie brauchen spannende, spielerische Strecken. Ein Stock zum Drüberfahren kann schon ein Highlight sein.


Tempomat
Kinder brauchen ihren eigenen Rhythmus, bloß nicht hetzen. Lassen Sie den Nachwuchs bei bekannten und einfachen Abschnitten vorfahren, das verhindert Druck.


Futterfrage
Egal, wie kurz die Tour ist: immer Essen mitnehmen. Breze oder Banane – egal. Kinder können sich stark verausgaben, wenn sie Spaß haben, die Reserven sind aber begrenzt.


DONT'S


Ausdauertraining
Vergessen Sie das bei kleinen Kindern. Legen Sie lieber Parcours im Wald an, die Spaß beim Abfahren bieten. Wer eine Transalp mit Kindern fährt (ab 14 Jahren), sollte nicht über 1500 hm täglich planen.


Schweres Bike
Oftmals sind die Kinder-Bikes übermäßig schwer, das Todesurteil für Spaß auf Tour. Wer etwas Geld in die Hand nimmt, hat lange etwas davon. Vorteil: Gute Kinderräder haben einen hohen Wiederverkaufswert.


Ungeduld
Kinder zeigen schnell Grenzen auf. Unterwegs müssen Sie cool bleiben, denn ein bockiges Kind fährt nicht. Tipp: Meist paart sich Frust mit Hunger und Überforderung. Ein kleiner Snack und eine spannende Pause helfen.

Moritz Ablinger Mit elterlicher Erlaubnis durch die Pfütze - Yeah!


DAS KÖNNEN SIE IHREM KIND ZUTRAUEN


4 bis 6 Jahre
Das frühe Kindesalter ist von der Entwicklung und Festigung komplexer Bewegungsmuster geprägt. Obwohl im Vorschulalter bereits Ausdauerleistungen gut toleriert werden, sollten Touren sehr kurz sein und sich auf kurze Rundkurse beschränken. Der Grund: Der Bewegungsapparat ist noch lange nicht ausgereift, und es kann zu Fehlhaltungen kommen.


7 bis 9 Jahre
Im Geschicklichkeitsalter verbessert sich vor allem die Koordination. Bewegungen werden zielgerichtet ausgeführt und besser aufeinander abgestimmt – die perfekte Zeit, um leichte Bikeparks oder Pumptracks zu fahren. Zunehmend kommt es zu einer Kraft- und Temposteigerung, dadurch können Touren bis zu 20 Kilometern unternommen werden.


10 bis 12 Jahre
In dieser Phase haben Kinder eine hervorragende motorische Lernfähigkeit. Jungs sind in Wurf-, Lauf- und Kraftübungen Mädchen häufig überlegen. Letztere sind in rhythmischen Abfolgen besser. Kinder profitieren gerade in diesem Alter von einem vielfältigen Sportangebot. Tipp: Planen
Sie Bike-Touren (nicht mehr als insgesamt 30–40 km) zu einem See oder Spielplatz.


11 bis 13 Jahre
Die Feinmotorik verbessert sich weiter, komplexe Bewegungen können erlernt werden. Die motorische Lernfähigkeit ist besonders günstig, obwohl der Bewegungsapparat immer noch nicht vollständig ausgebildet ist. In diesem Alter können Kinder schon schwierige Dirtparks und Trail-Strecken meistern. Touren sollten maximal 50 Kilometer betragen.

  • 1
    Fitness: Biken mit Kindern
    So wird die Bike-Tour für Kinder und Eltern zum Genuss
  • 2
    Fitness: Biken mit Kindern
    Biken mit Kindern: Do's and Dont's
  • 3
    Fitness: Biken mit Kindern
    Biken mit Kindern: Interview mit Stefan Siebert, Diplom-Sportwissenschaftler

Themen: FitnessKinder


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Training und Ernährung für Anstiege
    Trainings-Tipps: Schneller am Berg

    17.06.2014Training, Ernährung und Tipps für mehr Power im Anstieg – Unser Fitness-Experte Björn Kafka macht Ihnen Beine für die Berge.

  • BIKE-Special für MTB-Marathons
    Bei Marathons schneller fahren

    15.02.2012Wir haben Ihnen das perfekte Marathon-Trainingspaket geschnürt. Dafür haben wir uns Profi-Unterstützung geholt: MTB-Marathon-Ass Alban Lakata verrät, wie Sie perfekt in Form ...

  • Gewichts-Tuning: Fit durch Abnehmen
    Durch richtiges Essen schneller Biken

    12.07.2020Das Bike um ein, zwei Kilo zu erleichtern, kostet viel Kohle. Sein eigenes Körpergewicht zu reduzieren dagegen nur genügend Selbstdisziplin. Wer richtig abnimmt, wird schneller ...

  • Schmerz lass nach: Der Fuß
    So vermeiden Sie beim Biken Probleme mit den Füßen

    30.11.2016Nach Rücken- und Knieschmerzen geht's im dritten Teil unserer Serie um den Fuß. Das System aus Knochen, Muskeln, Bändern, Gelenken und Faszien kann Herd vielerlei Schmerzen sein.

  • Transalp Spezial: Trainingsplan für MTB-Transalp
    Gezieltes Training für eine MTB-Transalp

    12.06.2018Ihre Alpenüberquerung mit dem MTB liegt noch in weiter Ferne? Denken sie. Richtig ist: Wer im Sommer das große Transalp-Abenteuer packen will, muss im Winter den Grundstein legen. ...

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Jochen Käß
    Jochen Käß: Auf die innere Stimme hören beim Essen

    17.06.2016Milchreis, mal wieder – so langsam kann Jochen Käß die Pampe nicht mehr sehen. Der Gedanke an Vollkornbrot lässt ihm das Wasser im Mund zusammenlaufen.

  • "Heroes inspire Heroes", Ep. 2: Ausrüstung & Technik
    Biken mit Kids: Ausrüstung & Technik

    29.06.2020Wie bringt man kleine Couch-Potatoes raus in die Natur? Ganz einfach – mit dem Mountainbike! Aber welches ist das richtige? Und wie lernen Kids, einfach über Stock und Stein ...

  • EGG Helme: Kronen und Hörner für kleine Biker

    31.08.2012Die Firma „EGG” schafft es, dass Kinder Helme tragen wollen und nicht müssen.

  • "Essen & Siegen" Ernährungs-Serie Teil 2: Analyse

    08.04.2014Sie haben Ihr Ernährungsprotokoll aus Teil eins erstellt – jetzt geht es an die Analyse. Ergebnis: Leistungsschub durch Ernährungsumstellung.