Ergonomie: Hintern Ergonomie: Hintern Ergonomie: Hintern

Ergonomie: Hintern

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 14 Jahren

Wenn der Sattel nicht optimal passt, ist Ärger programmiert. Wir sagen, worauf es ankommt.

Wenn der Sattel nicht optimal passt, ist Ärger programmiert. Wir sagen, worauf es ankommt.

Die Hauptlast des Körpers ruht auf einer besonders kleinen Fläche, dem Sattel. Kein Wunder also, dass 60 Prozent der Radfahrer über Sitzprobleme klagen. Aber Vorsicht: Nur weil die Sitzknochen schmerzen, ist der Sattel nicht unbedingt der falsche. SQ-Lab-Gründer Tobi Hild erklärt: „Die Lösung ist nicht der weiche Sattel, denn hier drückt das weiche Material häufig gegen eben die Gefäße und Sehnen, die weder Druck noch Reibung vertragen.“ Denn im Dammbereich ist sehr viel los: Nervenbahnen, Blutgefäße und Sehnen. Sie alle sind zwar schmerzempfindlich, aber das ist nicht das Problem. Gefährlich wird es, wenn sich langfristig Taubheitsgefühle einstellen. Wichtig ist, dass der Sattel an den Sitzknochenabstand angepasst wird. Der liegt in den meisten Fällen bei zehn bis zwölf Zentimetern. Hild erläutert: „Wenn man beim Probesitzen die Sitzknochen spürt, passt der Sattel, ist der Dammbereich dann noch durch eine abgesenkte Sattelnase oder eine Aussparung entlastet, ist der Rest nur noch Gewöhnungssache.“ Bei einem harten Sattel kommt es auf eine dauerhafte Gewöhnung an. So sollte man mindestens einmal pro Woche eine längere Strecke fahren, damit die Sitzknochen nicht wieder empfindlich werden.


Bei Frauen ist der Genitalbereich und das tief sitzende Schambein das Problem. Weiche Sättel, hohe Sattelnasen und eine gestreckte Sitzposition führen zu Druckstellen und Taubheitsgefühlen. Eine Entlastung wie im rechten Bild schafft Abhilfe. Männer haben ein ähnliches Problem. Bei ihnen drückt allerdings der vorstehende Genitalbereich gegen den Sattel. Hier hilft in den meisten Fällen eine Aussparung im Sattel vor Schmerzen und Taubheitsgefühlen.

PRODUKTE: Sattel mit Schlitz oder Mulde?

Ergonomie: Hintern

3 Bilder
Gehört zur Artikelstrecke:

Ergonomie beim Biken


  • Ergonomie beim Biken

    04.09.2007Schmerzzonen: Der Rücken zwickt, der Hintern zwackt und Hände und Füße schlafen ein – da ist guter Rat teuer. Denn nicht immer helfen ein neuer Sattel oder ein paar Liegestützen. ...

  • Ergonomie: Hände

    04.09.2007Einschlafende und schmerzende Hände sind ein Sicherheitsrisiko. Wir zeigen, was nötig ist, damit Sie in der Abfahrt die Hände am Lenker behalten.

  • Ergonomie: Sitzposition

    04.09.2007Alles fängt bei der richtigen Sitzposition an. Ist sie richtig eingestellt, verschwinden die Schmerzen in der Regel.

  • Ergonomie: Füsse

    04.09.2007Eingeschlafene Füße sind ein altes Übel. Ursache sind meist zu enge Schuhe, eine falsche Cleat-Position oder ein fehlendes Fußbett. Wir haben die Lösung für Ihr Problem.

  • Ergonomie: Hintern

    04.09.2007Wenn der Sattel nicht optimal passt, ist Ärger programmiert. Wir sagen, worauf es ankommt.

Themen: Ergonomie


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • El Flaco: Ergo-Sattel für coole Marathon-Fahrer

    15.06.2013Damit Langstrecken-Biker eine Sitzbeschwerden mehr haben, hat die Firma 66 Sick jetzt einen neuen ergonomischen Sattel im Programm. Und das beste: Poppige Optik ist inklusive.

  • Erster Test: Ergon SMC Core
    MTB-Sattel von Ergon mit BASF-Infinergy

    05.03.2021Dank BASFs Infinergy-Material und einer aufwändigen Konstruktion soll der neue Ergon SMC Core auch im Gelände perfekten Komfort bieten. Wir konnten den Sattel bereits ausgiebig ...

  • SQlab: 611 Limited Edition
    Limitierte SQlab-Sättel 611

    01.12.2015Wer biken will wie Freeride-Legende Hans Rey, der muss wohl erst sitzen wie Hans Rey. Und der sitzt auf einem Sattel von SQlab, genauer dem Topmodell 611. Natürlich mit eigener ...

  • Magura MT7 Danny MacAskill Signature Brake Raceline
    Dannys High-Tech-Bremse mit einstellbarem HC3-Hebel

    06.12.2016Magura spendiert Danny MacAskill eine eigene Bremse im legendären Neongelb der Raceline. Mit dem neuen einstellbaren Einfinger-Bremshebel HC3 lassen sich Hebelweite und ...

  • Trainings für Frauen: Haltungssache

    31.01.2009Es ist ein Phänomen, das hauptsächlich an Frauen zu beobachten ist: das verriegelte Becken. Für Physiotherapeutin Iris Bieker ist es die Hauptursache für fahrtechnische ...

  • Specialized-Sattel S-Works Power Mirror
    Neuer Specialized-Sattel aus dem 3D-Drucker

    02.06.2020Im Sinne ihrer Body-Geometry-Philosophie verabschiedet sich Specialized vom herkömmlichen Schaumstoff und setzt beim neuen S-Works Power Mirror-Sattel auf ein ...

  • Ergonomie-Ratgeber: Mountainbike perfekt einstellen
    Sattel, Cockpit, Pedale: Die richtige Einstellung

    13.07.2020Einstellungssache: So passen Sie Sattel, Cockpit und Pedale an ihrem Mountainbike perfekt an ihren Körper an. Denn Radfahren sollte schmerzfrei sein, und dafür muss das Material ...

  • SQlab Super 6.1 active: Carbon-Sattel im Fahrbericht
    Neuer Carbon-Sattel von SQlab: ultraleicht und bequem

    29.07.2015Die Ergonomie-Spezialisten von SQlab verweben Leichtbau und Komfort. Der neue Sattel Super 6.1 wird geflochten, ist schwimmend gelagert und kostet ein Heidengeld. Wir sind ihn ...

  • Test: SQlab 711 & 70X
    Eckig rund – neue SQlab-Griffe im Test

    10.08.2018Die meisten MTB-Griffe sind rund. Ist das gut? Das fragte sich SQlab-Macher „Tobi“ Hild und schnitzte sich den perfekten Lenkergriff. Sind die Gummis mit den Ecken und Kanten eine ...